LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

28

September

Foto:
Gärten in der Innenstadt

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

mehr…2021 muss Umschwung bedeuten19.03.2021

Heute Globaler Klimastreik von Fridays For Future online

Auch, wenn das Leben der Menschen derzeit zum Teil pausiert, macht der Klimawandel noch lange keinen Halt. Während die Prioritäten in der Politik sich im vergangenen Jahr auf der Bewältigung der Coronapandemie lagen, blieben viele Forderungen der Fridays For Future Gruppierung unerfüllt. Doch wie demonstriert man auffallend ohne große Menschenmengen?

Grüner Kandidat

mehr…Grüner Kandidat16.03.2021

Grüne wollen Daniel Fuhrhop als Oberbürgermeister in Oldenburg

Jetzt haben auch die Grünen ihren Wunschkandidaten für das Amt des Oldenburger Oberbürgermeisters aufgestellt. Der parteilose Daniel Fuhrhop soll bei den Kommunalwahlen am 12. September als grüner Vertreter antreten, sofern ihn die Parteimitglieder auch offiziell nominieren. In seiner Vorstellungsrede machte Fuhrhop deutlich, dass er insbesondere im Bereich der Stadtentwicklung einiges ändern will. Er stehe für eine soziale und nachhaltige Politik.

Mehr Flausen braucht das Land

mehr…Mehr Flausen braucht das Land16.03.2021

Das Oldenburger theater wrede+ erhält kräftige Förderung

Zehn Jahre ist es her, dass das oldenburgische theater wrede+ das Modellprojekt flausen+ startete, dessen Ziel es ist, bundesweit Spielstätten zu vernetzen und gerade den Kleinkunstbereich in ländlichen Regionen zu stärken. Dass sich diese Arbeit lohnt und auch über die Grenzen Oldenburgs hinaus anerkannt wird, zeigt vielfach die Wertschätzung durch die Politik. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Theater ausgewählt, mit dem Fonds der Darstellenden Künste die #TakeCareResidenzen zu verwalten und damit deutschlandweit künstlerische Projekte mit 5000€ zu unterstützen.

Kultur-Demo: Ein Jahr Lockdown

mehr…Kultur-Demo: Ein Jahr Lockdown14.03.2021

Selbst der wirklich miese Oldenburger Landregen hielt einen Teil der Kulturschaffenden der Stadt nicht davon ab, durch eine Demo auf ihre wirklich bedrohlich schlechte Lage hinzuweisen.

MoX-Intro 5/21: Das Impfdesaster produziert derzeit Schlagzeile über Schlagzeile

mehr…MoX-Intro 5/21: Das Impfdesaster produziert derzeit Schlagzeile über Schlagzeile13.03.2021

in nahezu allen Print- als auch digitalen Medien. Bis jetzt sollen in Deutschland gerade mal ca. 7,5 Millionen Impfdosen verimpft worden sein. Besonders die Menschen, deren Existenz und Wohlergehen von einem möglichst breit angelegten tatsächlich erfolgten Impfschutz der Bevölkerung abhängt, sind inzwischen wütend über lapidare Durchhalteparolen der verantwortlichen Organisator*innen.

„Kultur wird gebraucht, um die Welt etwas heller zu machen“

mehr…„Kultur wird gebraucht, um die Welt etwas heller zu machen“10.03.2021

Oldenburgs Kreative erleuchten die Innenstadt an diesem Samstag

Ein Jahr ist er her, der Beginn des ersten Lockdowns. Während die Situation damals als „neu“ und „ungewiss“ beschrieben werden konnte, ist das nun, 365 Tage später nicht mehr wirklich der Fall. Es gibt mittlerweile zwar vielversprechende Impfstoffe, aber deren Verfügbarkeit lässt wieder einkehrende Normalität noch immer in weite Ferne rücken.

Einmal Gastro, immer Gastro<br />„Zur Brückewirtin“ setzt auf ein festes Team

mehr…Einmal Gastro, immer Gastro
„Zur Brückewirtin“ setzt auf ein festes Team
09.03.2021

Seit über fünf Jahren versorgt „Zur Brückenwirtin“ die Oldenburger*innen mit Haxe, Bauernschmaus und weiteren zünftig bayrischen Speisen. Ebenso lange dabei ist Vollzeitservicekraft Karsten Rüdebusch, welcher die Stelle im Lokal zufällig nach einem Besuch bei seinem Anwalt entdeckte. Dieser schwärmt auch nach 30 Jahren in der Gastronomie noch immer für seinen Job: „Ich mag den Umgang mit Menschen. Gerade hier haben wir viel mit Stammgästen zu tun. Auch das Team ist klasse, wir sind ja fast alle von Anfang an dabei.

Music for Plants - Selten war die Luft im Konzertsaal so gut

mehr…Music for Plants - Selten war die Luft im Konzertsaal so gut09.03.2021

Alle Plätze des Theater Laboratorium sind besetzt und trotzdem ist es auffallend leise im Saal. Ganz nach dem Vorbild des Opernhauses „El Liceu“ in Barcelona ist jeder einzelne Platz bestückt mit einer Grünpflanze. Nicht etwa, weil das Haus nach so langer Zeit im Lockdown das Gewerbe wechselt, sondern, weil Tätowierer, Künstler und Musiker Felipe ‚Feu‘ Dias die Idee aus Barcelona seit dem ersten Lockdown nicht mehr losgelassen hat. „Seit dem ersten Lockdown musste ich mein Tattoostudio schließen, das bedeutet natürlich keine Einnahmen und keine Arbeit.

Spotlight Musikautorenpreise ´21

mehr…Spotlight Musikautorenpreise ´2109.03.2021

Gefühlt hält Corona die Republik nun schon seit einer halben Ewigkeit im Würgegriff – was einem gerade angesichts all der abgesagten, verschobenen oder ins Internet verlegten Events schmerzlich bewusst wird. Dieser Tage ist´s mal wieder soweit: Während es Cineasten dämmert, dass das weltweit größte Publikumsfilmfest Anfang März 2021 nahezu unbemerkt in der Hauptstadt Bären-würdige Berlinale-Trophäen vergab, hat sich im Musikbereich die GEMA ebenfalls dazu entschlossen, „das Spotlight auf diejenigen, die mit ihren Kompositionen und Texten Großartiges geschaffen haben“ zu richten. Mit anderen Worten: Die Verwertungsgesellschaft begeht die anno ´21 zum zwölften Mal stattfindende Kür der Deutschen Musikautorenpreise online.

Kunst als Impuls

mehr…Kunst als Impuls09.03.2021

Jeder kann Kunst. Könnte sich alternativ auch am Anschieben eines Kunstprojekts beteiligen. Was für die Ohren vieler Bürger schrill klingen mag, lässt die unterschiedlichsten Projekte wahr werden – mit denen ihre Initiatoren oftmals auf lokaler Ebene Missstände anprangern. Entstanden ist das Konzept in Frankreich vor mehr als 30 Jahren. Hat längst Unterstützer europaweit gefunden. Der deutsche Ableger nennt sich Gesellschaft Neue Auftraggeber und sieht seine Aufgabe laut Geschäftsführer Alexander Koch vor allem darin, Ansprechpartner für all jene zu sein, denen eine künstlerische Vision unter den Nägeln brennt, ohne dass ihnen klar ist, wie und von wem sie ihren Traum in die Tat umsetzen lassen sollen.

Fünf Jahre auf Zeitreise

mehr…Fünf Jahre auf Zeitreise09.03.2021

Michael Vahlenkamp lässt seinen historischen Mystery-Thriller in Oldenburg spielen

Editha zieht nach Oldenburg und wird hier von Visionen heimgesucht. Gemeinsam mit ihrem Vorfahren Jacob, mit dem sie spirituell verbunden ist, legt sie einem Serienmörder das Handwerk und wendet eine Bedrohung für die Menschheit ab. Das ist in groben Zügen die Handlung des Romans „Jenseits der Zeit“ von Michael Vahlenkamp. Es ist nach „Blutfieber“ sein zweites Buch. Während der Erstling in Madagaskar spielt, wählte der Oldenburger Vahlenkamp für den Mystery-Thriller die Huntestadt zur Zeit Peter Friedrich Ludwigs als Schauplatz. Wie kam der selbstständige Technische Redakteur zum Schreiben? „Ich habe immer schon leidenschaftlich gerne gelesen“, erzählt er. „Als Kind war ich der beste Kunde der Leihbücherei in Eversten.“ Quer durch die Genres habe er die Bücher verschlungen. Zugleich habe er sich bereits als Junge Geschichten ausgedacht.

Die Magie der Stille

mehr…Die Magie der Stille09.03.2021

Franz Radziwill Haus zeigt Stillleben und Landschaften aus Privatbesitz

Tiefe Wolkenhimmel, stürzende Flugboote überm Dangaster Deich: Franz Radziwill (1895-1983) ist bekannt für seine Endzeitszenerien, in denen die Technik übermäßig, die Natur bedroht und der Mensch klein ist unter einem dräuenden Firmament. Doch der geniale Maler konnte auch anders: friedvoll, zärtlich und leise. „Magie der Stille“ ist die Ausstellung überschrieben, die vom 21. März bis zum 9. Januar 2022 im Franz Radziwill Haus in Dangast zu sehen ist. Für Fans ein Muss, denn zahlreiche der stillen Radziwill-Bilder sind in Privatbesitz und werden nun zum ersten Mal ausgestellt.

Weiter regieren?

mehr…Weiter regieren?06.03.2021

Oldenburger SPD wählt Krogmann zum Oberbürgermeisterkandidaten
Seit dem Jahr 2014 wird Oldenburg von Jürgen Krogmann als Oberbürgermeister regiert. Die SPD kürte ihn nun mit 93,7 % zum Kandidaten für die Kommunalwahlen und hofft damit, dass der Amtsinhaber für weitere fünf Jahre im Rathaus bleiben darf. Nachdem sich Krogmann auf dem digitalen Parteitag vorstellte, gaben die Parteimitglieder ihre Stimme in den Wahllokalen ab. Auf den derzeitigen Oberbürgermeister entfielen 148 von 158 Stimmen.

Weltfrauentag

mehr…Weltfrauentag05.03.2021

„Ohne Frauen steht die Welt still“

„Schreiben Sie einen Kommentar zum 8. März!“ Ok, aber wo fange ich an? Am Anfang? Also vielleicht erstmal am 19. März 1911, als der Frauentag das erste Mal stattfand? Viel dringender erscheint mir die Frage nach der Bedeutung des Frauenkampftages heute. Diese ist allerdings gar nicht so einfach zu beantworten. Denn die Welt und damit auch Deutschland befinden sich im Pandemie-Ausnahmezustand. Das wiederum bekommen auch wir Frauen zu spüren. Wiederholt wurde in den Medien davon gesprochen, dass die häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im vergangenen Jahr stark zugenommen hat. Gleichzeitig hat die Krise bewiesen, dass die Spanierinnen 2018 bei ihrem Generalstreik Recht hatten: Ohne Frauen steht die Welt still!

Zum Wochenende ein leckeres Brot selber backen?

mehr…Zum Wochenende ein leckeres Brot selber backen?05.03.2021

Susannes Kochlabor

gibt diesen Tipp:
Ein schmackhaftes Brot mit einer guten Struktur selber zu backen, ist nicht aufwändig. Man muss nur gut planen. Welche Körner und welches Vollkornmehl genutzt werden soll, bleibt jedem selbst überlassen. Auch sind nach eigenem Geschmack und Vorlieben Kerne zuzufügen. In jedem Fall ist das Ergebnis ein wunderbar saftiges Brot, das sich - in ein einfaches Küchentuch gewickelt - drei bis 4 Tage hält.

Meeresforschung wird ausgebaut

mehr…Meeresforschung wird ausgebaut03.03.2021

Niedersachsen wird offiziell Teil des Alfred-Wegener-Instituts

Die Meeresforschung an der Universität Oldenburg wird weiter ausgebaut. Das Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität (HIFMB) der Universität Oldenburg ist nun ein Standort des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung. Letzteres wurde mit der Unterzeichnung des Konsortialvertrages zwischen dem Land Niedersachsen und dem Helmholzt-Zentrum ermöglicht.
„Für Niedersachsen bedeutet die Aufnahme einen weiteren Schritt zur nachhaltigen Stärkung und Erhöhung der Sichtbarkeit der niedersächsischen Meeresforschung“, so Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler. „Zugleich verbessert die Einbindung in eine große Wissenschaftsorganisation die Voraussetzungen für Spitzenforschung.“

Klimapläne

mehr…Klimapläne24.02.2021

Klimaschutzbeschlüsse im Fokus der Oldenburger Ratssitzung

Der Oldenburger Stadtrat befasste sich während seiner Februarsitzung erneut mit zahlreichen Beschlüssen zum Klimaschutz. Auf der Agenda standen beispielsweise ein Fonds für den neuen Klima-Wettbewerb, ein Verbot für fossile Heizungen oder Konzepte zur CO2-freien Wärmeversorgung in Wohnquartieren. Nicht alle Punkte wurden dabei einstimmig beschlossen.

Irrlichternd

mehr…Irrlichternd23.02.2021

Erich Wolfgang Korngolds lodernde, wilde Musik

Das ist Musik, wie wir sie jetzt brauchen: Lodernd, wild, schillernd, teils erotisch überhitzt, metropol. Gleichermaßen anspruchsvoll für Sänger und Orchester – die Tiefen und Untiefen der menschlichen Psyche auslotend. Die Rede ist von Erich Wolfgang Korngolds psychotischem Sensationsopernerfolg der Weimarer Republik „Die tote Stadt“. Nicht nur beinhaltet diese visionäre Vorwegnahme des filmischen Mystery-Thrillers von Alfred Hitch-cocks Klassiker „Vertigo“ eine verblüffend ähnliche Geschichte, in der ein Mann einer längst toten Frau scheinbar wiederbegegnet, in unseren derzeitigen Pandemiezeiten passt die Wiederentdeckung des zu Unrecht vergessenen Komponisten Korngold atmosphärisch par excellence ins Bild.

Zuhaus ins Museum

mehr…Zuhaus ins Museum23.02.2021

Stadtmuseum online erleben

Wie kommen eigentlich die feinen Fayencemalereien auf die schicken bleu-weißen Porzellanteller, die in den Villen des Stadtmuseums ausgestellt sind? Per Hand natürlich. Wie viel Geschick dies erfordert, kann mit Hilfe eines kleinen Online-Tutorial selbst erprobt werden und keine Sorge, darin wird auch die Korrektur kleiner Fehlerchen ausreichend erklärt.

Weltmeisterschaft der Marchingbands

mehr…Weltmeisterschaft der Marchingbands23.02.2021

Der Verein „Musiktage Rastede“ plant in die Zukunft

„Zuerst die schlechte Nachricht: Die Internationalen Rasteder Musiktage, die jedes Jahr Tausende Musikerinnen und Musiker sowie zahllose Gäste in den kleinen Ort spülen, fallen auch 2021 wegen der Corona-Pandemie aus. Ursprünglich wollte der veranstaltende Verein zeitgleich mit dem Traditionsfestival die WM des Weltverbands World Association of Marching Showband (WAMSB) in Rastede ausrichten, auch dies wurde gecancelt. „Corona lässt es nicht zu, ein Event dieser Größenordnung zu organisieren“, erklärt Musiktage-Präsident Torsten Wilters.

181 bis 200 von 1447 Meldungen       << < ... [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] ... > >>
Music-station
Queerfilm-Festival
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO urban Arom