LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

28

September

Foto:
Oldenburger engagieren sich gegen Rechts

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

mehr…Hilferuf der AG der Familienverbände in Niedersachsen27.01.2021

Offener Brief an die Kita-Träger
„Offener Brief an alle niedersächsischen Träger von Kindertageseinrichtungen
Liebe Träger, liebe Kommunen,  
die Coronakrise stellt Sie vor große Herausforderungen. Seit dem 11.01. sind die Kindertageseinrichtungen, Krippen und Horte geschlossen. Auch die Kindertagespflege findet nur zu Zwecken der Notbetreuung statt. Eine Herausforderung, die viele Familien erneut hart trifft.

Keine Not

mehr…Keine Not26.01.2021

SPD und Grüne bringen Haushalt 2021 auf den Weg
Erstmals fand der Rat der Stadt Oldenburg in der neuen Hybridform statt. Ratsmitglieder konnten die Sitzung digital verfolgen und an den Abstimmungen teilnehmen. Sechs Ratsmitglieder machten von der Möglichkeit der digitalen Teilnahme Gebrauch. Darüber hinaus stand die Ratssitzung ganz im Zeichen der Haushaltsberatungen und der Beschlussfassung des städtischen Haushaltes 2021.

„Neue Konturen“: Abschiedsprogramm des Stadtmuseums

mehr…„Neue Konturen“: Abschiedsprogramm des Stadtmuseums26.01.2021

Kunstwerke vor dem Stadtmuseum und viele Online‐Angebote

Vor und am Stadtmuseum gibt es im Januar und Februar Kunstinstallationen und ein großes Fassa-dengemälde zu bestaunen. Die Kunstwerke von „The Hidden Art Project“ sind Teil des Programms „Neue Konturen“.

Kreativ in den Februar

mehr…Kreativ in den Februar26.01.2021

Werkschule in Oldenburg veröffentlicht Kursprogramm für 2021

2021Januar ist die Zeit, um die guten Neujahrsvorsätze in Angriff zu nehmen. Etwas neues lernen oder kreati-ver werden zum Beispiel. Da lohnt es sich, einen Blick in das Programm der Werkschule für die erste Jahreshälfte 2021 zu werfen. Während der Kursstart wegen der aktuellen Pande-mie auf den Februar verschoben werden musste, wird hinter den Kulissen unaufhaltsam daran gear-beitet, ein Angebot auf die Beine zu stellen, das auch in solch ungewissen Zeiten gut umgesetzt werden kann.

Für mehr Wertschätzung in allen Bereichen

mehr…Für mehr Wertschätzung in allen Bereichen26.01.2021

Bremer Club100 schafft neue Werte
„Wohnzimmerkonzerte sind verschenkte Kunst“, wenn es nach Christian Tipke geht. Dieser ist Geschäftsführer bei der Filmproduktionsfirma sendefähig GmbH und hat sich mit seiner Expertise dem Team des Club100 angeschlossen, um dafür zu sorgen, dass das zukünftige und spannende Programm dieses Vorhabens zukünftig auf den heimischen Bild-schirmen flackert.

Alles Bio!

mehr…Alles Bio!26.01.2021

Restaurant Seidenspinner an der Nadorster Straße Irgendwann zieht es jeden mal in die Gastronomie. Gabi Wendzioch hat 18 Jahre lang Naturkostläden betrieben, bevor sie vor sieben Jahren aus voller Überzeugung das Bio-Restaurant „Seidenspinner“ an der Nadorster Straße in Oldenburg eröffnete.

Oldenburger Gesichter Teil 4

mehr…Oldenburger Gesichter Teil 426.01.2021

Egal ob auf dem Wochenmarkt am Pferdemarkt, dem Wochenmarkt auf dem Rathausplatz oder in den kleinen Lebensmittelgeschäften der Oldenburger Innenstadt:  an frischen und guten Produkten mangelt es trotz Lockdown zum Glück noch nicht.

Umkehr

mehr…Umkehr22.01.2021

VWG führt 90-Minuten-Regel wieder ein
Mit einem Busticket innerhalb von 90 Minuten hin und wieder zurückzufahren, das konnte man bisher in Oldenburg und das soll nun auch wieder gelten. Nachdem die VWG diese 90-Minuten-Regel zum Jahreswechsel kurzzeitig abgeschafft hatte, vollzog das Unternehmen nun eine Kehrtwende. Zuvor hatten Kund*innen, Vertreter*innen aus der Ratspolitik und die Fridays for Future Gruppe Oldenburg das Vorgehen der VWG kritisiert.

622,7 Mio € – Der Haushalte der Stadt Oldenburg 2021

mehr…622,7 Mio € – Der Haushalte der Stadt Oldenburg 202120.01.2021

SPD und Grüne einigen sich auf Haushalt für 2021
Man muss schon ein paar Jahre zurückblicken, um den letzten Haushalt zu finden, den SPD und Grüne gemeinsam auf den Weg gebracht haben. Zuletzt einigten sich die Parteien im Jahr 2017 auf einen gemeinsamen städtischen Haushalt. Seitdem fand die SPD in CDU und auch der FDP Partner*innen für ihre finanzpolitischen Ideen. Nachdem Großprojekte wie Stadtmuseum, Verbindungsstraße Fliegerhorst oder Schwimmbad am Flötenteich gemeinsam mit der CDU auf den Weg gebracht wurden, sah sich die SPD nun wieder bereit, mit den Grünen zusammen zu arbeiten.

Künstliche Intelligenz anlernen

mehr…Künstliche Intelligenz anlernen18.01.2021

DFKI-Labor eröffnet Forschungsbereich Interaktives Maschinelles Lernen in Oldenburg
Mehr vom Menschen lernen und maschinelles Lernen einfacher machen – nach diesem Grundsatz will der Forschungsbereich Interaktives Maschinelles Lernen, die Grundlagen intelligenter Algorithmen und Benutzerschnittstellen erarbeiten. Der jüngste der mittlerweile 22 Forschungsbereiche des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) wird von Prof. Dr.-Ing. Daniel Sonntag parallel zu seiner Professur an der Universität Oldenburg geleitet.

Denkwürdige Verabschiedung

mehr…Denkwürdige Verabschiedung16.01.2021

Stadtmuseum geht in die Umbauphase
Wo altes geht wird Platz für neues geschaffen. So bekommt das Oldenburger Stadtmuseum, bevor es sich bis 2023 in die Neu- und Umbauzeit begibt, eine neue Außenbereichsgestaltung von The Hidden Art Project und Die Jungs. Mehrere große Installationen wie riesige Spiegelgebilde oder großformatige Videoinstallationen können nun auf dem Vorplatz bestaunt werden. Dabei lohnt es sich, das Erschaffene nicht nur im Vorbeigehen zu betrachten, sondern auch mal durch das ein oder andere Fenster zu schauen, um versteckte Kunstwerke zu entdecken.

mehr…kurz und knackig
Bittersüße Wirklichkeit
13.01.2021

Der Geest-Verlag startet den 3. b.bobs 59 Literaturwettbewerb und ruft Menschen mit Behinderung dazu auf, ihre „bittersüße Wirklichkeitserfahrung“ in Geschichten, Märchen, Tagebucheinträgen, Gedichten oder Theaterstücken festzuhalten. Darin kann es um die schönen und nicht so schönen Seiten des Lebens gehen oder auch die eigene Situation in Verbindung mit der COVID-19 Pandemie reflektiert werden. Die Beiträge sollten nicht länger als 5 Din-A4 Seiten sein. Eine Jury bestehend aus den Autorinnen Helga Bürster und Doris Egger, sowie dem Verleger Alfred Büngen wird dann die Gewinnergeschichten auswählen, welche in die Anthologie „Bittersüße Wirklichkeit“ aufgenommen werden. Einsendeschluss ist der 6.6.2021. Beiträge können an info@geest-verlag.de oder Geest-Verlag, Wettbewerb ‚Bittersüße Wirklichkeit‘, Lange Straße 41 a, 
49377 Vechta geschickt werden. Weitere Infos: www.geest-verlag.de

Käthe Kaffee

mehr…Käthe Kaffee12.01.2021

Von Melbourne nach Oldenburg
Reisen sind ja bekanntlich dazu da, um den eigenen Horizont zu erweitern und etwas für’s eigene Leben mitzunehmen. Wie das funktionieren kann, sieht man an Käthe Kaffee, welches 2013 die Türen in der Kaiserstraße 28 öffnete, nachdem Gründer Achim Bargorn mit einem Kopf voller Ideen von einer großen Reise zurückkehrte. „In Indien habe ich das erste Mal überhaupt Kaffeepflanzen gesehen und bei einer Führung miterlebt, wie Kaffee produziert und geröstet wird. Ab da war ich fasziniert.“, erzählt er.

Die Flänzburch

mehr…Die Flänzburch12.01.2021

Volles Programm am Friedensplatz
Normalerweise steppt in der Flänzburch immer der Bär und zwar so richtig. Dabei ist es ganz egal, ob wildes Rockkonzert, bei dem auch mal ein paar Möbelstücke zu Gunsten der Tanzfläche weichen müssen, gemütliches Wohnzimmerkonzert, Improtheaterabend, nerdiges Harry-Potter Quiz oder ein ganz gewöhnlicher Kneipenabend.

Kommt der rechte Sturm? Über das Institut für Staatspolitik in Schnellroda

mehr…Kommt der rechte Sturm? Über das Institut für Staatspolitik in Schnellroda08.01.2021

Wie sich die Bilder ähneln. Am 30.8.2020 stürmten rechtsradikale Demonstranten den Deutschen Reichstag. Am 6.1.2021 in Washington: Rechtsradikale Trump-Anhänger stürmen das Capitol. Zufall? Wohl eher nicht, denn hinter beiden Aktionen scheint eine ähnliche Denkschule zu stehen. In den USA war und ist es Steve Bannon, bekannt geworden mit der webpage breitbart.com und Ideologe der Alt-Right-Bewegung, der für Donald Trump die America-First-Ideologie entwickelte. Sein Kampf ist der der weißen Christen in den USA gegen die übrigen Kulturen, kurz gesagt Ethno-Nationalismus, das neue, hübsche Wort für Rassismus. Um diese Ideologie herum hat sich eine radikale Bewegung gebildet, die inzwischen auch einen bewaffneten Flügel hat, die Proud Boys. Ziel ist die Übernahme des demokratischen Rechtsstaats mittels Wahlen oder Putsch, um einen autoritären, antifeministischen Ethnostaat zu errichten.

Küchen Kabinett: FünfzehnUnten – Geschichten aus der Wohgemeinschaft Alteneschstraße

mehr…Küchen Kabinett: FünfzehnUnten – Geschichten aus der Wohgemeinschaft Alteneschstraße28.09.2021

Der Sommer neigt sich so langsam seinem wohlverdienten Ende zu, die WG-Bewohner*innen genießen die spärliche Spätsommersonne und die Urlaubsrückkehrer*innen können endlich alle so langsam wieder freudig begrüßt werden, wenn sie braungebrannt und entspannt aus dem Süden hier in Oldenburg eintrudeln.

mehr…Interview zum Brandanschlag mit Jonas Höpken25.07.2021

Jonas Höpken ist Mitglied des Oldenburger Stadtrats und Oberbürgermeisterkandidat der Partei die Linke. Die Fraktion Die Linke/Piratenpartei stellte im Stadtrat einen Antrag auf Solidarität mit den Geflüchteten in Blankenburg.

mehr…Versuchswindpark bei Stade30.06.2021

DLR will mit echten Anlagen arbeiten
Wenn nach den Atomkraftwerken schrittweise auch die deutschen Kohlekraftwerke heruntergefahren werden, braucht es als Ausgleich mehr erneuerbare Energien. Um die Entwicklung der Windenergie voranzutreiben, baut das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) einen Versuchswindpark in der Gemeinde Krummendeich, im Landkreis Stade. Nach Angaben des DLR sollen die Erkenntnisse des Projekts dazu beitragen „Windenergie noch effizienter, kostengünstiger und leiser“ werden zu lassen.

Demonstrierten für mehr Geld

Hier die BilderDemonstrierten für mehr Geld29.06.2021

und bessere Arbeitsbedingungen.

küchenkabinett

mehr…küchenkabinett29.06.2021

By now half of the flatmates were already introduced and the lively environment seems to be at least followed by the interested neighbourhood. Now and then a neighbour strays to the fence around our garden to check if it´s actually the place where the MoX-WG resides. Right now, with the summerly temperatures, it´s very likely to meet one of the inhabitants in the little jungle (our lawn mower just broke down).

221 bis 240 von 1449 Meldungen       << < ... [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] ... > >>
Music-station
MoX-DIABOLO Ratgeber
Queerfilm-Festival
EXB Handwerk
FZO urban Arom