LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

11

Mai

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Bürgerhaus für Donnerschwee Planungen werden fortgeführt

mehr…Bürgerhaus für Donnerschwee Planungen werden fortgeführt11.06.2020

Der Stadtteil Donnerschwee soll ein Bürgerhaus bekommen. Dieses Ergebnis stand am Ende eines Workshops zur Entwicklung des Stadtteiles Ende letzten Jahres. Die Stadtverwaltung arbeitet derzeit an der Erstellung eines Rahmenplanes, über den die Politik entscheiden muss. Die ersten Standorte für ein Bürgerhaus sind ebenfalls bereits in der Diskussion.

Drei Drops Record Store Day 2020

mehr…Drei Drops Record Store Day 202011.06.2020

Mit dem Record Store Day hat man sich in der internationalen Musikbranche schon vor Jahren auf einen Tag im April verständigt, an dem Indie-Plattenläden in aller Welt gestärkt werden sollen. Daraus ist im Laufe der Zeit ein Fest- und Freudentag entstanden, zu dem Vinyl-Fans vom Händler ihres Vertrauens neben dem Schwätzchen über den Thrill, womöglich eine jener streng limitierten Exklusiv-Veröffentlichungen ergattern zu können, zusehends mehr mit Autogrammstunden, Partys und Livekonzerten beglückt werden.

Energiebündel Happy Birthday, Suzi Q.

mehr…Energiebündel Happy Birthday, Suzi Q.11.06.2020

Es gibt Songs, die einen direkt in einstige Teeniezeiten zurück versetzen - und uns die merkwürdigsten Erinnerungen ins Gedächtnis spülen. Wer „Can the Can“ hört und den Refrain dazu halbwegs textsicher mitgröhlen kann, dürfte in den 1970ern mit Sicherheit in jenem Alter gewesen sein, in dem man für Rock´n´Roll und Rockmusik brannte

mehr…Kurz und knackig Nostalgie im Stadtmuseum11.06.2020

Nostalgie im Stadtmuseum
Am 14.6. von 15 bis 17 Uhr findet ein Aktionstag zum Thema Oldenburg statt. Dabei können Interessierte ein Objekt und die persönliche Geschichte im Bezug auf Oldenburg vorstellen, um einen Einblick darüber zu bekommen, was die Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt verbinden. Im Anschluss kann das Objekt und dessen Geschichte 3 Wochen lang Teil der Ausstellung werden. Anmeldung bis zum 11.6. unter museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de oder unter 04412352887 nötig.

Freizeit am Speicher XI

mehr…Freizeit am Speicher XI11.06.2020

Buntes Treiben in der Bremer Überseestadt
Pünktlich mit dem Sommer hält vorsichtig auch das kulturelle Leben wieder Einzug in die Städte und findet gezwungenermaßen neue Wege, um auch in Zeiten von Corona bestehen zu können.

Wunschvorstellung Guerilla-Marketing-Strategen nehmen Wall-Kino in den Blick

mehr…Wunschvorstellung Guerilla-Marketing-Strategen nehmen Wall-Kino in den Blick11.06.2020

Kann das wahr sein? Das Wall-Kino soll wieder am 1. Dezember öffnen. Diese Nachricht machte in der letzten Woche im Netz die Runde und sorgte für viel Aufmerksamkeit bei den Oldenburger*innen. Die Zukunft des seit 2007 geschlossenen Kinos beschäftigt schließlich seit langem viele Menschen in der Stadt. Hinter der Aktion steckt jedoch die Marketing-Agentur guerillaI|substitute, die nun weitere Aktionen plant.

mehr…Verbesserungswürdig Wirtschaftsförderungsausschuss befasst sich mit TGO und Kulturbörse11.06.2020

Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung und internationale Zusammenarbeit (Wifö) verabschiedete neue Förderrichtlinien für das Oldenburger Technologie und Gründerzentrum und diskutierte über den Ablauf der Kulturbörse Nordwest Anfang dieses Jahres. Ebenfalls thematisiert wurde ein Wasserschutzprojet in Südafrika.

mehr…Kurz und knackig: Die Energiewende an Oldenburger Schulen11.06.2020

Energiewende an Schulen
Die IGS Kreyenbrück, die IGS Flötenteich und das BZTG Straßburger Straße bekommen Solardächer, finanziert durch den Sonderfonds für Klimaschutz der Stadt. Die Gebäude wurden ausgewählt, weil sie durch ihre Stromeigenverbrauchsquote die wirtschaftlichen Voraussetzungen für das Errichten der Solaranlagen erfüllen.

Keine Einwände

mehr…Keine Einwände11.06.2020

Nachtragshaushalt Thema im Finanzausschuss
Oberbürgermeister Krogmann {SPD) stellte der Politik seinen Entwurf für den Nachtragshaushalt im Finanzausschuss vor. Die Politiker*innen machten klar, dass sie den Haushalt mittragen werden und im Grundsatz keine Einwände gegen die Finanzplanung haben. Allerdings wurde deutlich, dass die Haushaltslage der Stadt bedeutend schlechter aussehen würde, wenn die Zuschüsse aus dem Finanzausgleich geringer ausgefallen wären.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser! Die Coronasituation11.06.2020

Werden wir in Oldenburg demnächst immer mehr Demonstrationen haben? Genug Unmut über die coronabedingten Verordnungen gibt es ja inzwischen. Und das nicht nur bei „Verschwörungstheoretikern”, bei Impfgegnern oder bei Sympathisanten von rechtsextremen Strömungen. Wer wirtschaftlich  mit dem Rücken zur Wand steht, will doch nach drei Monaten  wirtschaftlichem Stillstand endlich wissen, ab wann es eine Chance zu geben scheint, den Lebensunterhalt wieder verdienen zu können.

Serie: Künstler von Hier 11 Fragen an … Bettina Hauke

mehr…Serie: Künstler von Hier 11 Fragen an … Bettina Hauke11.06.2020

Wie geträumt wirken die oft großformatigen Bilder von Bettina Hauke. Menschen, Tiere, Fetzen der Erinnerung, als Collage zusammengefügt und in fantastische Bildräume versetzt. Spielerisch kombiniert sie dabei Malerei und Fotografie mit Fragmenten aus unterschiedlichsten Quellen und Materialien.  Gern auch mal in Schockfarben, die alles zum Leuchten bringen.

mehr…Neues aus der Hauptstadt10.06.2020

Achtung: S-Bahn-Anschlussfahrscheinfalle
All die Corona-bedingten Lockdown-Maßnahmen hierzulande werden nach Monaten mehr oder weniger strikt gehandhabter Abschottungspolitik jetzt Schritt um Schritt wieder aufgehoben – und mit den lockerer werdenden Regeln nimmt auch der Hauptstadttourismus erneut Fahrt auf. Da der neue Großflughafen BER noch nicht eröffnet ist, wird Tegel, jenem vor allem im Westteil der früheren Mauerstadt hoch geschätzten Airport der kurzen Wege, seine vielleicht allerletzte Galgenfrist gewährt.

mehr…kurz&knackig: Die Tafel mobil09.06.2020

Um lange Anfahrtswege und größere Menschenansammlungen zu vermeiden, hat die Tafel gemeinsam mit dem Kältebus der Johanniter eine dezentrale Lösung für das Verteilen von Nahrung, Säuglings- und Hygieneprodukten und Tierfutter gefunden. Mit fertig gepackten Taschen voll Obst, Gemüse und Konserven werden nun einzelne Stadtteile, für die BewohnerInnen eben dieser, beliefert. Ein Nachweis der Postleitzahl ist notwendig. Nach Ausgaben im Kennedy Viertel, der Kaiserstraße und Dietrichsfeld sind die kommenden Stationen:

Mittwoch, 10.06.20 bei der Nikolaikirche (26131)

Sonnabend, 13.06.20 auf dem Klingenbergplatz (26133 und 26125)

Sonnabend, 20.06.20 nahe des Kulturzentrum Rennplatz (26125)

Undurchsichtig

mehr…Undurchsichtig09.06.2020

CDU Landesverband Oldenburg kritisiert Corona-Verordnung

Text: Christoph Kienemann

Seit Montag dem 8. Juni sind weitere Lockerungen der Schutzmaßnahmen zur Begrenzung der Corona-Epidemie in Kraft getreten. Bars und Kneipen dürfen nun wieder Gäste empfangen und kulturelle Veranstaltungen sollen bis 250 Teilnehmer*innen erlaubt werden, sofern sie im Freien stattfinden. Auch im Tourismusbereich sind weitere Lockerungen beschlossen worden. Hotels und Jugendherbergen können wieder 80 Prozent ihrer Kapazität vermieten.

mehr…Gemeinsam handeln07.06.2020

Kreative Szene Oldenburg plant Aktionen
Text: Christoph Kienemann
Als Creative Mass versammelt sich Oldenburgs Kulturszene weiterhin, um über die Zukunft der Kultur in der Stadt zu diskutieren. Auch wenn die Aktivitäten derzeit Online stattfinden, planen die Kulturschaffenden die Rückkehr ins reale Leben und bereiten Aktionen vor, die auf vielfältige Weise auf die Situation der Kulturschaffenden in der Stadt hinweisen sollen. Am Ende soll ein Prozess beginnen, der alle Beteiligten aus Kultur, Politik, Verwaltung und die Bürger*innen Oldenburgs zusammenbringt.

mehr…kurz&knackig
Wieder sicher durch die Nacht
05.06.2020

Der Verkauf von Gutscheinen für das Frauenmobil ist in den Stadtteilbibliotheken sowie bei den Bürgerbüros Mitte und Nord wieder möglich. Diese können zwischen 19 Uhr bis 5 Uhr morgens bei dem Tür zu Tür Service von Fahrtunternehmen die mit dem Frauenmobil zusammenarbeiten eingelöst werden. Infos zum Service und Nummern der Fahrunternehmen gibt es auf der Seite der Stadt Oldenburg.

#PassTheMic

mehr…#PassTheMic04.06.2020

Stars überlassen ihre Social-Media-Kanäle Expert*innen aus Gesundheit, Wirtschaft und Entwicklungspolitik

Text: Christoph Kienemann

Julia Roberts, Hugh Jackman, Penelope Cruz, Motsi Mabuse, Michael Mittermeier, Carolin Kebekus, Prof. Marylyn Addo, Prof. Alexander Kékule, Ellen Johnson Sirleaf erreichen mit ihren Social-Media Kanälen tausende von Menschen. Jetzt beteiligen sie sich an der Aktion #PassTheMiC der Entwicklungsorganisation ONE.

mehr…kurz&knackig
Die Integration nicht vergessen
04.06.2020

Das Land Niedersachsen stellt 15 Millionen Euro für Sprachkurse für Geflüchtete bereit. Das Erlernen der Sprache im neuen Land ist einer der wichtigsten Bausteine zur sozialen Integration und zum Zurechtfinden auf dem Arbeitsmarkt. Die Förderungen beziehen sich nicht nur auf reine Sprachkurse, sondern auch auf spezielle Kurse für Frauen mit Kinderbetreuung oder für Kurse zum nachträglichen Erwerb eines Schulabschlusses. Ebenfalls wurden neue Sicherheitskonzepte erarbeitet, um Coronamaßnahmen einhalten zu können. Dies bedeutet unter anderem, dass Kurse mit nur max. 10 Personen stattfinden können, was genau betrachtet, sogar einen Vorteil beim Lernen darstellen sollte.

mehr…Online Events03.06.2020

Wie z.B Rudelsingen, BTS online Konzert, Staatstheater Stream, oder Glitterama live

mehr…Liebe Leserin, lieber Leser!03.06.2020

Dass das eigene Wohnzimmer als kreative Brutstätte fungieren kann, wurde in den letzten Wochen unter Beweis gestellt. Dabei entstanden auch Quarantäne Shows, die den Menschen trotz Ausnahmesituationen Unterhaltung und Amüsement bieten wollen. Auch einige Oldenburger*innen fanden sich für ein solches Projekt zusammen. DIE QUARANTÄNE SHOW in der Oldenburger Edition wird jeden Mittwochabend auf  YouTube präsentiert.

MoX Bandporträt: Moderner Pop von Denkmalschutz

mehr…MoX Bandporträt: Moderner Pop von Denkmalschutz02.06.2020

Musik braucht Begegnungen und so kann man von Glück sagen, dass sich die Musiker Butch und Dave in Oldenburg über den Weg gelaufen sind. Seit über einem Jahr arbeitet das Duo unter dem Namen „Denkmalschutz” an neuer Musik und steuert auf die Veröffentlichung ihrer ersten EP hin.

MoX-Porträt 1: Spielfreude und Zusammenhalt<br />Zhaoyin Fang, Bachelor of Arts  und Amateur-Fußballspieler

mehr…MoX-Porträt 1: Spielfreude und Zusammenhalt
Zhaoyin Fang, Bachelor of Arts  und Amateur-Fußballspieler
02.06.2020

Die Liebe zum Fußball brachte ihn nach Deutschland. Wenn Zhaoyin auf seine Kindheit in China zurückblickt, kommt ihm vor allem eines in den Sinn: Wie er als Junge die Bundesligaspiele vor dem Fernseher verfolgte.

mehr…Erstaunlich stabil01.06.2020

Oberbürgermeister Krogmann (SPD) stellt Nachtragshaushalt vor

Die Corona-Epidemie schlägt sich auch im städtischen Haushalt nieder. Anstatt mit einem Überschuss von 13 Millionen Euro, plant die Stadt nun mit einem Fehlbetrag von 11 Millionen Euro. Damit verschlechtert sich das Ergebnis um ca. 24,4 Millionen Euro. Trotz der hohen Summen sieht der Oberbürgermeister Oldenburg finanziell gut aufgestellt, im kommenden Jahr will die Stadt sogar wieder einen ausgeglichenen Haushalt anpeilen.

Clubs in großer Not

mehr…Clubs in großer Not28.05.2020

Musikclub- und Discobetreiber fordern Änderungen
der Rahmenbedingungen
Seit Mitte März befinden sich Livemusikclubs und Discos nun schon republikweit im Corona-bedingten Lockdown, bleiben Bühnen und Tanzflächen verwaist. Auch wenn jetzt wieder vielerorts Lockerungen für einzelne Branchen praktiziert oder in Aussicht gestellt werden, ist von einer Öffnung für Clubs und Livemusiklocations nie die Rede.

mehr…Kurz & knackig28.05.2020

Kultur zum Hören
Mit Hilfe von Anton Willers, der gerade ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Oldenburgischen Landschaft absolviert, wurden nun zahlreiche Beiträge der Zeitschrift „Kulturland Oldenburg“ eingelesen. Diese Beiträge zu Kultur, Geschichte oder Natur gibt es nun unter dem Titel „Kulturland zum Hören“ auf www.oldenburgische-landschaft.de zu

Forschung für die Windkraft

mehr…Forschung für die Windkraft28.05.2020

Zwei neue Promotionsprogramme für Windenergieforschung
in Oldenburg
Schwimmende Windenergieanlagen und laserbasierte Windmesstechnologien stehen im Mittelpunkt von zwei neuen, internationalen Promotionsprogrammen, an denen das Zentrum für Windenergieforschung der Universität Oldenburg beteiligt ist. Das Promotionsprogramm „LIdar Knowledge Europe (LIKE)“ fördert 15 Nachwuchswissenschaftler*innen in ganz Europa.

Optimismus trotz Fragezeichen

mehr…Optimismus trotz Fragezeichen28.05.2020

Landesbühne stellte ihr volles Programm für die kommende Spielzeit vor
Die Landesbühne Wilhelmshaven hat ihre neue Spielzeitplanung vorgestellt. Vieles in der Planung ist noch mit einem Fragezeichen versehen. Die Leitung jedoch demonstriert grade deshalb ihren Optimismus.

Fahrrad gerecht? Verkehrsausschuss stimmt für Ausbau des Quellenwegs

mehr…Fahrrad gerecht? Verkehrsausschuss stimmt für Ausbau des Quellenwegs28.05.2020

Eigentlich sollte am Quellenweg eine Fahrradstraße entstehen, hierfür existierte bereits ein Beschluss von SPD und Grünen. In den Haushaltsberatungen vollzog die SPD dann aber eine Kehrtwende, gemeinsam mit CDU und FDP stimmte man nun für einen „fahrradgerechten Ausbau“. Damit soll den Wünschen der Anwohner*innen entgegengekommen werden.

mehr…Kurz & knackig aber interessant28.05.2020

Geld für Sportstätten
Den Oldenburger Sportstätten „Backyard e.V.“ und dem Oldenburger Turnerbund werden jeweils 100.000 € vom Ministerium für Inneres und Sport zur Verfügung gestellt, um einen Ausbau und die Modernisierung von Anlagen vorzunehmen. Dem Ministerium stehen für das Jahr 2020 allein 24 Mio. € zur Verfügung. Das Programm soll noch bis 2022 laufen. Anträge für das kommende Jahr können bis zum 31.03.2021 gestellt werden.

Aha-Effekte mit Herz

mehr…Aha-Effekte mit Herz28.05.2020

Steffen Wiegmann und das neue Stadtmuseum
Seit Ende 2019 ist Dr. Steffen Wiegmann Leiter des Stadtmuseums Oldenburg. Sein Antritt fällt in eine Zeit des Umbruchs, das Museum wird ab 2021 neu gebaut und soll 2023 wiedereröffnet werden. Der 40-Jährige sieht darin eine große Chance, nicht nur die Form, sondern auch die Inhalte neu zu denken.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser! Meinung Kultur in Oldenburg28.05.2020

Jedes Jahr  freut es ihn nicht nur selbst, sondern alle, die in den vergangenen Jahrzehnten in irgendeiner Weise vom Oldenburger Kultursommer profitiert haben. Ekkehard Seeber, Rechts-Dezernent, Schul- und Kulturdezernent in den Jahren 76 bis 2001 hatte diesen Leuchtturm Oldenburger Kulturpolitik initiiert und verteidigt. Seeber hatte schon früh gesehen, was eine bunte Kunst- und Kulturlandschaft für eine Stadtgesellschaft und darüber hinaus bewirken könnte. Es hat trotzdem lange gedauert, bis der Muff der 60er und 70er Jahre nach und nach ‘vertrieben’ wurde.

11 Fragen an Kim Kraska eine Künstlerin von hier

mehr…11 Fragen an Kim Kraska eine Künstlerin von hier28.05.2020

Ihre Wesen sind nicht von dieser Welt: Fantastische Dreizehenfüßler, voller Energie und Farbenfreude, die spontan an die Götter der Azteken oder anderer indigener Kulturen erinnern. Große, schräg gestellte Augen suchen Kontakt mit dem Betrachter und führen ihn zu einer tiefen, inneren Auseinandersetzung mit sich selbst.
Die Oldenburger Künstlerin Kim Kraska malt ihre  Bilder intuitiv, „downloadet“ sie aus dem kosmischen Feld, wie sie erklärt.

Verschenkemarkt bald wieder offen28.05.2020

Wie die Oldenburger Stadtverwaltung soeben mitteilte, wird der Verschenkemarkt ab 2. Juni wieder geöffnet haben.

Der Stadtrat diskutiert unter anderem über die Unzufriedenheit der Fridays for Future-Bewegung

mehr…Der Stadtrat diskutiert unter anderem über die Unzufriedenheit der Fridays for Future-Bewegung27.05.2020

Der Oldenburger Stadtrat hat nach einem langen Beteiligungsprozess sein OK für die Neuregelung der pauschalierten Schulbegleitung gegeben. Im letzten Jahr meldete die Verwaltung hier Reformbedarf an, da die Kosten zu stark gestiegen waren. Ebenfalls Thema im Rat: Der Unmut der Fridays for Future-Bewegung über die Abläufe in der Politik.

mehr…Wie gelingt das Comeback?
OLEC Webinar zur Solarenergie
27.05.2020

Text: Christoph Kienemann
Während die Sommer immer wärmer und sonnenreicher werden, sinken die Modulpreise für Solaranlagen und Speichertechnologien sind auch für normale Haushalte erschwinglich. Eigentlich gute Voraussetzungen für die Solarbranche, doch in den letzten Jahren geriert gerade der Ausbau der Photovoltaik ins Stocken. Wie Letzteres geändert werden kann, diskutierte das Oldenburger Energiecluster OLEC auf einem Webinar.

Mut machen – <br />Kulturausschuss befasst sich mit der Situation von Künstler*innen während der Corona-Epidemie

mehr…Mut machen –
Kulturausschuss befasst sich mit der Situation von Künstler*innen während der Corona-Epidemie
26.05.2020

Text: Christoph Kienemann
Foto: Theater Laboratorium © MoX
Die Oldenburger Kulturszene wartet weiter darauf, wieder ihre Häuser für ihr Publikum öffnen zu können. Theater, freie Künstler*innen und Veranstaltungsorte sind besonders von den Beschränkungen zur Epidemiebekämpfung betroffen. Die Landesregierung in Hannover tat lange zu wenig, verabschiedete jetzt aber ein Hilfsprogramm für Kultureinrichtungen. Landesweit sollen 6 Millionen Euro die Folgen der Krise im Kulturbereich abmildern.

Kurz & knackig: Bingo in Jogginghose26.05.2020

Das ermöglichen jetzt die Bingo Ladies Poppov und Pietzke des Oldenburgischen Staatstheaters. Da die beliebte Bingoreihe in den vergangenen Wochen ausfallen musste, wurde es Zeit, eine Sonderlösung zu finden. So wird die Veranstaltung nun über den Lokalsender Oeins übertragen. Um gemütlich Bingo auf der Couch spielen zu können, müssen lediglich Bingoscheine bei gesine.geppert@staatstheater-ol.niedersachsen.de angefordert werden (max.10). Wer den Sieg mit einem Beweisfoto belegt, kann sich auf einen Preis aus dem Theaterfundus freuen. Die Übertragung ist am 29.5. zu sehen auf www.oeins.de/tv oder der Facebookseite des Staatstheaters.

mehr…Kurz & knackig:
Sing das Ding Online
26.05.2020

Die beliebte Veranstaltungsreihe „Sing das Ding“ aus dem Cadillac findet auch weiterhin statt, wenn auch etwas anders. Auf Youtube werden die beiden Musiker Marco Neumann und Marcus Friedeberg nun gemeinsam mit euch singen. Für die Textsicherheit wird via Leinwand gesorgt und auch der kleine Schnack mit Freunden bleibt durch die Chatfunktion nicht aus. Zu sehen gibt es den Stream am 27.5. um 19 Uhr auf:  

MoX Corona-Maskerade

mehr…MoX Corona-Maskerade24.05.2020

Nun haben wir sie alle: Die Corona-Maske! Und, ja, nicht nur die MoX-Mitarbeiter*innen haben eine schöne weinrote Maske mit MoX-Logo, es gibt unglaublich viele originelle, schöne und komische Masken. Deshalb veranstaltet MoX den Corona-Masken-Contest!

MoX-Porträt: Zum Wohle für Tier und Mensch Dr. Astrid Gumbrecht, Tierärztin und Veterinärin im Ruhestand

mehr…MoX-Porträt: Zum Wohle für Tier und Mensch Dr. Astrid Gumbrecht, Tierärztin und Veterinärin im Ruhestand21.05.2020

Im Laufe ihres Lebens hat Astrid Gumbrecht verschiedene Stationen durchlaufen. Der gemeinsame Nenner war stets die Arbeit mit den Tieren. „Ich habe mich immer für die Medizin und insbesondere für den Ablauf von Körpervorgängen bei Tieren interessiert.

mehr…MoX-Intro: Liebe Leserin, lieber Leser!21.05.2020

Wer es liebt, in unterschiedliche Themen und deren Medien einzutauchen, der hat sich über diese Nachricht sicherlich gefreut: Die Museumshäuser in Oldenburg sind wieder für Besucher*innen geöffnet. Gemäß den entsprechenden Arbeitsschutzbestimmungen und Hygieneempfehlungen können Sie nun Museumshäuser wie das Schloss, das Augusteum und das Prinzenpalais oder das Landesmuseum Natur und Mensch besuchen.

„So zärtlich war Suleyken“ von Siegfried Lenz<br />Vorgestellt von Thomas Janßen, Zahntechnikermeister

mehr…„So zärtlich war Suleyken“ von Siegfried Lenz
Vorgestellt von Thomas Janßen, Zahntechnikermeister
21.05.2020

MoX: Wovon handelt das Buch?
Thomas Janßen: Bei dem Titel „So zärtlich war Suleyken“ handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung, deren Geschehnisse sich in der ehemaligen, ostpreußischen Provinz Masuren abspielen.

Komplex – Modern Metal von Restructive aus Oldenburg

mehr…Komplex – Modern Metal von Restructive aus Oldenburg21.05.2020

Restructive sind Malte (Gitarre), Basti (Vocals), David (Bass), Kai (Drums), Patrick (Vocals), Jannik (Gitarre).  
Die Corona-Epidemie hat auch die Oldenburger Bandszene fest im Griff. Viele Gigs mussten abgesagt werden. Der kreative Prozess, die gemeinsamen Proben und die Produktion neuer Musik, alles findet nun vielmehr im virtuellen Raum statt. Bei all dem droht dann die Gefahr, dass so manch eine Veröffentlichung unter den Augen und Ohren der Szene hindurchschlüpft. Restructive aus Oldenburg lassen sich davon aber nicht beirren.

„Lieber Aufträge als Anträge” Sabine Rothkirch, Freie Schauspielerin

mehr…„Lieber Aufträge als Anträge” Sabine Rothkirch, Freie Schauspielerin21.05.2020

Sabine von Rothkirch spürt als freie Schauspielerin die Folgen der Corona-Krise besonders deutlich. Innerhalb von wenigen Tagen brechen sämtliche Projekte in ihrem Beruf zusammen. Ein Ende ihrer beruflichen Sperre ist nicht abzusehen. Dennoch blickt sie optimistisch in die Zukunft.

mehr…KURZ & KNACKIG
Alles kann raus
20.05.2020

Die Wertstoffannahmestelle im Langenweg geht am 19. Mai wieder in den Normalbetrieb über, was bedeutet, dass neben Grünabfällen nun auch Altholz, Elektrogeräte, Metalle, Bauschutt, Papier und Altglas entsorgt werden können. Zu beachten gibt es, dass immer nur acht Fahrzeuge mit max 2 Personen gleichzeitig auf das Gelände dürfen. Es wird gebeten passend abgezähltes Bargeld mitzubringen, eine kontaktlose Zahlung ist bisher nicht möglich. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten.

MoX war beim Autokino in Wüsting

>>>Hier die Bilder<<<MoX war beim Autokino in Wüsting19.05.2020

Wer hätte das gedacht: Großes Kino in Wüsting! Neben gehobener Kinokost gab es Popcorn und nicht selben selbstgemachte Snacks

mehr…Keine Eile?
Umweltausschuss lehnt Anträge von Fossil Free und Grünen ab
18.05.2020

Text: Christoph Kienemann
In den kommenden Jahren kommen auf die Politik und die Verwaltung eine ganze Reihe von Aufgaben zu, die bewältigt werden müssen. Oldenburg soll klimaneutral werden und dazu liegen 88 Beschlussvorschläge vor, die Fridays for Future in einen Leitantrag gegossen hat. Grundsätzlich will die Verwaltung diesem Leitantrag auch folgen, SPD und CDU lehnten dennoch die schnelle Umsetzung von ersten Maßnahmen ab.

mehr…DIABOLO Intro: Kultur, Not und Geld14.05.2020

Nun hat auch Niedersachsen eine Reihe von Lockerungen in dieser von Corona sehr bestimmten Zeit verkündet. Viele Menschen werden aufatmen, drohten ihnen doch die Verbotsverfügungen die Luft zum Atmen zu nehmen. Denn dass das vollständige Wegbrechen der Existenzgrundlage Furcht und Stress bedeuten, mag nur solchen Menschen nicht einleuchten, die in materieller Sicherheit leben.

mehr…Bargeld lacht14.05.2020

Aldi, Aral und Co nutzen die Corona-Krise, um den Kunden das bargeldlose Bezahlen schmackhaft zu machen. Und siehe da: Selbst kleine Beträge werden hierzulande zusehends mehr mit der Karte oder per kontaktlosem Bezahlverfahren beglichen.

Wir planen mehrgleisig. Interview mit Filmfestival-Chef Torsten Neumann

mehr…Wir planen mehrgleisig. Interview mit Filmfestival-Chef Torsten Neumann14.05.2020

Kultur ist ein Lebensmittel: Absolut lebensnotwendig. Entsprechend erleichtert dürften Kinogänger dieser Tage die Mitteilung vom Oldenburger Filmfestival aufgenommen haben, dass man beim alljährlich Mitte September in der Huntestadt über die Bühne gehenden Cineasten-Reigen nicht Corona-bedingt die Notbremse zu ziehen gedenkt.

Alle für sich?– Solidarität in der Kulturszene

mehr…Alle für sich?– Solidarität in der Kulturszene14.05.2020

Durch die Folgen der Corona-Pandemie ist die Existenz von vielen Künstler*innen, von Kulturbetrieben wie Theater- und Musikbühnen sowie vielen Clubs gefährdet. Inzwischen gibt es weltweit viele solidarische Aktionen, mit denen Künstler*innen Geld sammeln, damit es auch nach der Krise noch eine Kulturszene gibt.

Tote Hose im Bahnhhofsviertel?

mehr…Tote Hose im Bahnhhofsviertel?14.05.2020

Es ist ruhig geworden im Bahnhofsviertel. Keine Konzerte in der Kulturetage, dem Headcrash oder der Umbaubar mehr, die Kneipen sind geschlossen, an Veranstaltungen in den freien Theatern oder auch bei Einrichtungen wie Ibis oder Blauschimmel ist nicht zu denken.

mehr…Wortbruch?
CDU und SPD im Streit über Organisationsentwicklung
14.05.2020

Die Stadtratsfraktion der CDU wirft ihren Kolleg*innen der SPD „Wortbruch“ und „Unzuverlässigkeit“ vor. Hintergrund ist das Abstimmungsverhalten der Sozialdemokrat*innen im Verwaltungsausschuss vom 11. Mai dieses Jahres. Die SPD stimmte hier gegen das Projekt einer Organisationsuntersuchung, das Teil des gemeinsamen Haushalts von SPD, CDU und FDP ist.

Globales Filmfestival

mehr…Globales Filmfestival14.05.2020

Online-Event für Filmfans und Brancheninsider
Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind nun schon seit Wochen weltweit Filmpremieren verschoben, Kinos geschlossen, Dreharbeiten unterbrochen, haben Organisatoren für anstehende Festivals die Notbremse ziehen müssen. Gleichzeitig steht zur Freude vieler Cineasten ab dem 29. Mai ein einzigartiges online-Event für Filmfans und Brancheninsider an: Zwanzig der größten und renommiertesten Filmfestivals rund um den Globus schließen sich zu einem gemeinsam virtuell verantworteten Festival zusammen, um zehn Tage lang kostenlos via YouTube Programmangebote zu machen.

mehr…Die längste Pause  beim Musikalischen Sommer14.05.2020

Je nun – der diesjährige Festival-Jahrgang ist abgesagt. Gestoppt auf den letzten Drücker: wegen Corona. Und somit wird die geplante Orgel-Weihe zu Pfingsten ganz ohne glanzvolle Musikfestspiel-Bühne ablaufen müssen - wenn bis dahin überhaupt Publikumsveranstaltungen wieder machbar sind. Dem künstlerischen Leiter des Musikalischen Sommer-Festivals, Iwan König, dessen Vater die Ostfriesische Region diesen Veranstaltungsreigen verdankt, ist ein Lockdown wie anno 2020 in seinem ganzen beruflichen Leben noch nie untergekommen.

Soli für Bands Pumpwerk Osterfestival 2021

mehr…Soli für Bands Pumpwerk Osterfestival 202114.05.2020

Ostern 2021 wird das Pumpwerk ein besonderes Festival auf die Beine stellen. In den letzten Wochen hat sich das Team der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit in Kooperation mit der Wilhelmshavener Musikinitiative e. V. intensiv mit der Idee beschäftigt, wie es gelingen kann, lokalen Bands effektiv zu helfen.

mehr…Im Notfallmodus14.05.2020

Sagen wir es in Abwandlung eines weithin bekannten Loriot-Bonmots: Ein Leben ohne Konzerte ist möglich, aber sinnlos. Während des landesweit stattfindenden Veranstaltungs-Lockdowns wird vieles im Netz gestreamt, was jedoch, seien wir ehrlich, das Liveerlebnis in Echtzeit niemals ersetzen kann.

mehr…Ein Song für Clubs14.05.2020

12 Bands und Solo-Künstler produzieren Gute-Laune-Track

mehr…Zusammenschluss
Unterstützen wir unsere Lieblings-Festivals und Musikclubs
14.05.2020

Seit dem 13. März werden unser aller Kultur- und Freizeitbedürfnisse weitestgehend ausgebremst. Coronavirus-bedingt sehen sich Livemusik-Spielstätten, Clubs, Bars, Kneipen und Festivals einer existenziellen Krise gegenüber, die man ohne politische und staatliche Hilfe wohl kaum bewältigen kann. Dass es mit Krediten und Nothilfeprogrammen seitens des Bundes und der Länder allein nicht getan sei, lag für das Team um Victor Frei vom Clubverstärker Bremen von Anfang an auf der Hand.

mehr…Kurz & Knackig14.05.2020

Ran an die Nadeln!                      
Das kreativ:LABOR der Kulturetage hat die Lösung für Menschen, die sich einen Mund-Nasenschutz nähen möchten, aber keine Nähmaschine haben. Unter der 0441—30445632 kann ein Termin für etwas kostenlose Zeit an den Nähmaschinen des kreativ:LABOR vereinbart werden. Die näh:STELLE ist von Mo bis Do zwischen 11 und 15 Uhr geöffnet. Schnittmuster und Beispiele liegen bereit, alle anderen Materialen sind von den Interessenten selbst mitzubringen.

Rätsel gelöst? Historiker Harms sieht Tod des Gauleiters Carl Röver als Teil der NS-Krankenmorde

mehr…Rätsel gelöst? Historiker Harms sieht Tod des Gauleiters Carl Röver als Teil der NS-Krankenmorde14.05.2020

Um den Tod des Oldenburger Gauleiters Carl Röver am 15. Mai 1942 rankten sich lange Zeit unterschiedliche Legenden. Der Oldenburger Historiker Ingo Harms kann nun in einem Beitrag für die Zeitschrift für Sonderpädagogik zeigen, das Röver ein Opfer der nationalsozialistischen Krankenmorde im Rahmen der Euthanasie wurde.

mehr…Kurz & Knackig14.05.2020

Für ein lebenswertes Miteinander
Die Pläne zum Umbau der Schule am Bürgerbusch zu einem Bürger- und Begegnungszentrum schreiten voran, nachdem die Stadt Oldenburg 1,5 Mio. € Landesförderung aus dem Investitionspaket Soziale Integration im Quartier, nach den Vorschlägen von Ulf Prange, zugesprochen bekommen hat. Im Fokus stehe die inklusive Stadtentwicklung, dabei soll das Zentrum dann nicht nur Begegnungsstätte für alle Menschen aus dem Quartier sein, sondern auch das Haus der Jugend und eventuell eine viergruppige Kita beherbergen.

„Soldaten, Matrosen, macht Schluss!“ Stadtmuseum zeigt „75 Jahre Kriegsende in Oldenburg“

mehr…„Soldaten, Matrosen, macht Schluss!“ Stadtmuseum zeigt „75 Jahre Kriegsende in Oldenburg“14.05.2020

Bereits bei den Landtagswahlen im Mai 1932 erreichte die NSDAP in Oldenburg die absolute Mehrheit, neun Monate bevor Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde. Am 3. Mai 1945 hängten die Oldenburger weiße Fahnen aus ihren Fenstern. In einer Sonderschau dokumentiert das Stadtmuseum das Kriegsende in Oldenburg und lässt dabei vor allem Zeitzeugen zu Wort kommen.
Ausstellung 75 Jahre Kriegsende in Oldenburg
Bis 2.8., Stadtmuseum, OL

Keine Panik? Verwaltung berichtet über finanzielle Einbußen

mehr…Keine Panik? Verwaltung berichtet über finanzielle Einbußen14.05.2020

Eigentlich hatte die Verwaltung mit einem Überschuss von ca. 10 Millionen Euro für den städtischen Haushalt in diesem Jahr geplant. Durch die Corona-Epidemie wird der Haushalt nun wahrscheinlich mit einem Minus von mehr als 10 Millionen Euro abschließen. Derzeit wartet die Verwaltung auf das Ergebnis der Steuerschätzung, um präzisere Aussagen treffen zu können. Grund zur Panik bestehe laut Oberbürgermeister Krogmann jedoch nicht.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser!14.05.2020

haben Sie heute schon auf facebook etwas gepostet? Geburtstagsgrüße? Kinderbilder? Ihre politische Meinung?

11 Fragen an Mario Müller ein Künstler von hier

mehr…11 Fragen an Mario Müller ein Künstler von hier14.05.2020

Foto oder Malerei? - Ganz sicher ist sich der Betrachter nicht. Erst bei genauem Hinsehen entdeckt er den feinen, glatten Pinselstrich, mit dem Mario Müller seine wie zufällig aus dem Alltag herausgeschnittenen Figuren in abstrakte Bildräume setzt. Im scharfen Kontrast von Farbe, Licht und Schatten wirken seine Motive gestochen scharf. Menschen mit Einkaufstüten oder Freizeit-Outfit, oft in der Rückenansicht, auf dem Weg zu Irgendwohin.

Grundbesitz erhalten?<br />Grüne wollen Verkauf des Parkhotels nach Erbbaurecht

mehr…Grundbesitz erhalten?
Grüne wollen Verkauf des Parkhotels nach Erbbaurecht
12.05.2020

Text und Foto: Christoph Kienemann

Im vergangenen November beschloss der Stadtrat den Verkauf des ehemaligen Park-Hotels an der Cloppenburger Straße. Im Jahr 2012 hatte die Stadt das Grundstück erworben, um dort eine Unterkunft für Geflüchtete zu errichten. Inzwischen sind mögliche Investor*innen gefunden, die Fraktion der Oldenburger Grünen will nun erreichen, dass das Grundstück nach Erbbaurecht vergeben wird, um auf diese Weise den Grundbesitz und Gestaltungsmöglichkeiten der Stadt langfristig zu erhalten.

Alle für sich?<br />Solidarität in der Kulturszene

mehr…Alle für sich?
Solidarität in der Kulturszene
10.05.2020

Text: Christoph Kienemann
Foto: MoX

Durch die Folgen der Corona-Pandemie ist die Existenz von vielen Künstler*innen, von Kulturbetrieben wie Theater- und Musikbühnen sowie vielen Clubs gefährdet. Inzwischen gibt es weltweit viele solidarische Aktionen, mit denen Künstler*innen Geld sammeln, damit es auch nach der Krise noch eine Kulturszene gibt. Auch in Oldenburg rufen die einzelnen Einrichtungen dazu auf, sie mit Spenden oder dem Verzicht auf Kartenrückgabe zu unterstützen, in anderen Städten gibt es hingegen mehr gemeinsame Aktionen.
The Beatles, ABBA, Herbert Grönemeyer, Die Ärzte, Foo Fighters und Olli Schulz gemeinsam auf einem Festival? Geht nicht? Doch das geht. Unter dem Motto „Keiner kommt – alle machen mit“ hat der Verein „MenschHamburg“ ein "Solidaritäts-Nicht-Festival" ins Leben gerufen, um Spenden für die Hamburger Kulturszene zu sammeln.

Maskenpflicht beim Kräuterkauf08.05.2020

Wie die Stadtverwaltung Oldenburg mitteilte, gilt die Maskenpflicht auch dann, wenn wir auf den Wochenmarkt gehen. Also aufgepasst und verhüllen!!

Zeit für Erinnerung<br />Der 8. Mai sollte als Tag der Befreiung zum Feiertag werden

mehr…Zeit für Erinnerung
Der 8. Mai sollte als Tag der Befreiung zum Feiertag werden
07.05.2020

Am 8. Mai 1945 endete die Herrschaft der Nationalsozialisten in Deutschland. In Oldenburg marschierten bereits am 3. Mai alliierte Soldaten ein. Die Kanadier nahmen die Stadt ein, ohne dass diese verteidigt wurde. Anders als in Berlin oder Breslau, erlebte Oldenburg ein vergleichsweise ruhiges Kriegsende. Doch was bedeutete dieser Tag für die Bürger*innen der Stadt? War es ein Tag der Befreiung oder ein Tag der Niederlage? Klar war und ist, der deutsche Faschismus ist verantwortlich für fast 60 Millionen Menschen, die dem Zweiten Weltkrieg und dem Völkermord zum Opfer fielen. Flucht und Vertreibung, Hunger und Not prägten den Alltag im befreiten Deutschland. Der demokratische Wiederaufbau begann langsam.

Foto: Auch Oldenburg war tief eingebunden in das Zwangsarbeiter- und Vernichtungssystem der NS-Diktatur. Auf dem Friedhof in Ohmstede wurde am 3.5.2015 ein neuer Gedenkstein für die mindestens 326 Zwangsarbeiter*innen, die dort in einem Sammelgrab beigesetzt sind, aufgestellt.

Leere Koffer, leere Kassen: Streik der Reisebüros auf dem Schlossplatz

mehr…Leere Koffer, leere Kassen: Streik der Reisebüros auf dem Schlossplatz06.05.2020

Sonnenhüte, Rollkoffer und Strandliegen zieren am Vormittag des 6.5. das Bild auf dem Oldenburger Schlossplatz, doch Urlaubsstimmung kommt dabei nicht auf. Die Koffer sind leer, die Liegen mit Absperrband umwickelt. Der Boden ist gekennzeichnet mit Kreuzen im Abstand von 1,5m. Um 11:55 Uhr finden hier etwa 80 TeilnehmerInnen aus der Region zusammen, um für das Überleben der unabhängigen Reisebüros während der Corona-Krise zu demonstrieren.

mehr…Liebe Eltern und Kinder!
Ab heute sind die Spielplätze wieder frei
06.05.2020

Wie wir soeben von der Stadtverwaltung erfahren haben, wurden die etwa einhundert Spielplätze der Stadt ab heute wieder frei gegeben.

mehr…ALSO berät wieder... und andere Nachrichten06.05.2020

Ab dem 4.5. ist es wieder möglich, unter Einhaltung vorherrschender Hygieneregeln und vorheriger Terminabsprache, bei der Arbeitlosenselbsthilfe Oldenburg in der Donnerschweer Str. 55 beraten zu werden. Spontane Beratungen ohne Termin können bisher nicht stattfinden. Die neuen Öffnungszeiten sind: Mo – Do 9-13 Uhr und Mo 17:30 -19:30 Uhr.
Telefon: 0441/16313
E-Mail: also@also-zentrum.de

Autokino nun auch in Oldenburg<br />Bei den Weser-Ems-Hallen

mehr…Autokino nun auch in Oldenburg
Bei den Weser-Ems-Hallen
06.05.2020

Seit gestern steht es fest: Endlich wird es auch in Oldenburg ein Autokino geben, nachdem das Hatter bereits seine ersten Filme abspielen konnte zur Freude der BesucherInnen. Und auch die Wilhelmshavener an dieser Art der Veranstaltung für viele BesucherInnen  ein gutes Film- und Musikprogramm gearbeitet hatten.

Extreme Mittel<br />Fridays for Future Mitglieder treten in den Hungerstreik

mehr…Extreme Mittel
Fridays for Future Mitglieder treten in den Hungerstreik
05.05.2020

Aufgrund der weiter katastrophalen Zustände in den Flüchtlingslagern auf der griechischen Inseln Lesbos sind zwei Mitglieder der Fridays for Future Bewegung im rheinland-pfälzischen Landau in den Hungerstreik getreten. Die Oldenburger Fridays for Future Bewegung hat sich mit den streikenden solidarisch erklärt.
Seit dem 29.April sind Lovisa Matros und Clara Reis in einem zeitlich unbefristeten Hungerstreik, um für die sofortige Evakuierung des griechischen Flüchtlingslager Moria auf Lesbos sowie für die Aufnahme Geflüchteter in der Bundesrepublik zu demonstrieren. Die Aktivistinnen fordern, dass die Quarantäne- und Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus überall durchgeführt werden sollten, um die exponentielle Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Basketball: Final-Turnier findet in München statt

mehr…Basketball: Final-Turnier findet in München statt04.05.2020

Vier Städte haben sich um die Austragung beworben. Den Zuschlag hat nun München mit dem Audi-Dome bekommen.

Dario Fossi wird neuer Trainer des VfB Oldenburg

mehr…Dario Fossi wird neuer Trainer des VfB Oldenburg04.05.2020

Ordentlich Schwung hat das Trainerkarussell in Oldenburg bekommen: Nachdem sich Alexander Kiene vom VfB getrennt hat, wechselt nun der erfolgreiche VfL-Trainer Dario Fossi von der Alexanderstraße an die Maastricher Straße, wo er ab der Saison 2020/21 den VfB Oldenburg trainieren wird.

mehr…Demo gegen Missstände
Oldenburger Bündnis protestiert für eine sozialere, ökologischere und emanzipatorische Gesellschaft
04.05.2020

Text: Christoph Kienemann
Am 1. Mai demonstrierten ca. 100 Personen für eine soziale, emanzipatorische und ökologische Gesellschaft auf dem Oldenburger Schlossplatz. Aufgrund der Einschränkungen zur Bekämpfung des neuartigen Corona-Virus fand die vom Oldenburger Bündnis zum 1. Mai organisierte Kundgebung unter Einhaltung der Maßnahmen des Infektionsschutzes statt.

Schokolade findet Weg... und andere Nachrichten

mehr…Schokolade findet Weg... und andere Nachrichten03.05.2020

Der „Weltladen“ mit der Rekord-Bestellmenge von 50 Kg Schokolade ist ein wichtiger Partner der
#schokofahrt Oldenburg.

Methadon-Programm für Kultur-Junkies! Konzert im Autokino WHV

mehr…Methadon-Programm für Kultur-Junkies! Konzert im Autokino WHV03.05.2020

Assoziationen zum kultigen Intro der populären „Asterix“-Comics sind nicht von der Hand zu weisen. In ganz Deutschland haben Freizeittreffs, Musik-Locations und Kinos geschlossen. Notgedrungen seit Mitte März – Corona-bedingt! Deutschlandweit? Nö – denn dank ihrer ganz besonderen Natur konnten zumindest einzelne Autokinos den Betrieb aufrechterhalten. Zunächst nur in Essen und Stuttgart, wo findige Kinobetreiber nach Erlaubnis der Stadt und unter strengen Auflagen weitermachen.

VfB Oldenburg: Trainer Alexander Kiene geht

mehr…VfB Oldenburg: Trainer Alexander Kiene geht01.05.2020

Ohne Zweifel ist der Amateur- und Vertragsfußball von der Corona-Krise enorm betroffen. So trat die Mannschaft des VfB Oldenburg im Jahr 2020 nur einmal an.  Dabei besiegte man den BSV Rehden mit 3:1.

Endlich wieder offen<br />Stadtbibliothek kann bald wieder besucht werden

mehr…Endlich wieder offen
Stadtbibliothek kann bald wieder besucht werden
01.05.2020

Seit dem 20. April können Bibliotheken in Niedersachsen wieder öffnen, während die Landesbibliothek bereits seit letzter Woche wieder Besucher*innen offen steht, werden die Stadtbibliothek und die Kinderbibliothek im PFL jedoch erst am 7. Mai wieder für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

MoX war unterwegs im Tierheim und beim Autokino

mehr…MoX war unterwegs im Tierheim und beim Autokino30.04.2020

Nach dem Motto ‚Heute machen wir es uns gemütlich auf dem Autosofa‘ schmeckten die Chips, Sweeties und Schorlen nach wochenlanger Ausgehabstinenz doppelt und dreifach gut. Bei allerbester Laune verfolgten die vergnügten Besucher die allererste Vorstellung am Freitag in Haasis Autokino beim Schwimmbad in Hatten.

Keine Zeit für Leichtsinn

mehr…Keine Zeit für Leichtsinn29.04.2020

Stadtrat beschließt Landschaftsschutzgebiet Weißenmoor und Verkauf von Gebäuden der Klävemann-Stiftung

Liebe Leserin, lieber Leser!

mehr…Liebe Leserin, lieber Leser!29.04.2020

Stichwort Zusammenhalt. Führende Konzertagenturen riefen zur #AktionTicketBehalten auf. Darin eingeschlossen ist die Bitte an die Konzertbesucher*innen, bereits erworbene Tickets nicht zurück zu geben und stattdessen den Betrag symbolisch zu spenden.

mehr…EWE will grüner werden
Energieversorger EWE steigert Gewinn im Jahr 2019 um 20 Prozent
28.04.2020

Die EWE blickt nach eigener Aussage auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Das Operative Ergebnis konnte um 20 Prozent gesteigert werden. Die Gewinne stiegen damit von 377,1 Millionen Euro im Jahr 2018 auf 455,9 Millionen Euro im Jahr 2019.

Corona-Masken: Mikrowelle oder Waschmaschine?

mehr…Corona-Masken: Mikrowelle oder Waschmaschine?28.04.2020

Karin Alexander von der Apotheke Donnerschwee gibt Antwort

Reaktionsschnell: Christian Frerichs ist Impro-Musiker

mehr…Reaktionsschnell: Christian Frerichs ist Impro-Musiker28.04.2020

Christian Frerichs ist Impro-Musiker und seine Kunst kann man bei Wat ihr Wollt oder BIK-City hören

Dekorative Speisen: Eske Hullmann, Konditorin

mehr…Dekorative Speisen: Eske Hullmann, Konditorin28.04.2020

„Ich stelle mich sehr gerne Herausforderungen. Das, was ich bisher noch nicht gemacht habe, versuche ich schnell zu lernen.“ Die junge Konditorin Eske Hullmann gibt sich mit bereits Bekanntem nicht zufrieden.

Der MoX-Fotograf war im Hatter Autokino am Freibad...

mehr…Der MoX-Fotograf war im Hatter Autokino am Freibad...26.04.2020

Nach dem Motto ‚Heute machen wir es uns gemütlich auf dem Autosofa‘ schmeckten die Chips, Sweeties und Schorlen nach wochenlanger Ausgehabstinenz doppelt und dreifach gut. Bei allerbester Laune verfolgten die vergnügten Besucher die allererste Vorstellung am Freitag in Haasis Autokino beim Schwimmbad in Hatten. Jan Meiners von Tabularaaza hatte, findig wie immer, zusammen mit seinen Helfern dem Festivalverbot erfolgreich ein Schnippchen geschlagen. Und die BesucherInnen dankten es ihm.

Solidarität in Zeiten von Corona. Bündnis Seebrücke Oldenburg bleibt weiter aktiv

mehr…Solidarität in Zeiten von Corona. Bündnis Seebrücke Oldenburg bleibt weiter aktiv24.04.2020

Angesichts der Corona-Epidemie wird viel über europäische Solidarität diskutiert, in den Hintergrund tritt dabei die humanitäre Katastrophe an den europäischen Grenzen. Nicht nur die Lage in den griechischen Flüchtlingslagern bleibt dramatisch, auch die Lage der privaten Seenotretter*innen hat sich in den letzten Wochen verschlechtert.

Stadtrat tagt wieder. Ratssitzung in die Weser-Ems-Halle verlegt

mehr…Stadtrat tagt wieder. Ratssitzung in die Weser-Ems-Halle verlegt24.04.2020

Damit auch in Zeiten der Corona-Epidemie die Grundsätze einer transparenten kommunalen Demokratie gewahrt werden können, wird der Oldenburger Stadtrat am 27. April wieder zusammentreten. Allerdings wird die Sitzung nicht wie üblich im PFL stattfinden, sondern in der Kongresshalle der Weser-Ems-Hallen. Die Öffentlichkeit wird nur nach Voranmeldung Zutritt haben, zudem sind die Publikumsplätze begrenzt.

mehr…Strom vom Balkon: Kleine Solaranlagen können auch von Mieter*innen genutzt werden24.04.2020

Seit ihrem Beginn bietet die Energiewende die Chance einer dezentralen Energieversorgung, die auch von Bürger*innen selbst geleistet werden kann. Neben den eigenen Solarzellen auf dem Dach, können auch kleine Balkonkraftwerke dafür sorgen, dass Mieter*innen ihren eigenen Strom produzieren und auf diese Weise die Energiewende voranbringen.

mehr…Kurz + knackig: Analog ist besser24.04.2020

„Ein Konzert mit verringerter Zuschauerzahl, mit Mundschutz und Abstandspflicht ist in jedem Fall besser als keins.“, sagt Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des deutschen Musikrats. Diese Aussage folgt der Forderung, auch das musikalische Leben langsam wieder hochzufahren.

Janssen zum Mitmachen: Das Horst Janssen Museum zeigt den Künstler in allen Facetten

mehr…Janssen zum Mitmachen: Das Horst Janssen Museum zeigt den Künstler in allen Facetten24.04.2020

Janssen als Zeichner, Grafiker und „Wörterer“, als Beobachter, Querdenker und Ausnahmetalent: Mit der neuen Dauerausstellung möchte das Oldenburger Museum den Künstler allumfassend präsentieren. Und damit dessen Leben und Werk auch sinnlich erfahrbar werden, gibt es zahlreiche Aktivstationen, an denen die Gäste selbst kreativ sein können.

Kultur trotz Corona: Autokino soll in Wilhelmshaven Filme und Musik zeigen

mehr…Kultur trotz Corona: Autokino soll in Wilhelmshaven Filme und Musik zeigen24.04.2020

Wie können kulturelle Veranstaltungen in Corona-Zeiten stattfinden? In Wilhelmshaven soll ein Autokino Filme und wahrscheinlich auch Konzerte zeigen und damit den Bürger*innen einen kleinen Teil an kultureller Grundversorgung bieten. Die Idee zu diesem neuen Kulturformat hatte Michel Koren von der K&K Gastronomie GmbH.

Serie: Künstler von Hier – 11 Fragen an … Natascha Kaßner

mehr…Serie: Künstler von Hier – 11 Fragen an … Natascha Kaßner24.04.2020

Alles ein absurdes Spiel? Betrachtet man die aktuellen Werke von Natascha Kaßner – oft  „Ikonen“ der Berufswelt oder Einzelpersonen, die in ihren gesellschaftlichen Rollen gefangen sind – könnte man fast den Eindruck gewinnen. Der ratlose Blick, das uniformierte Äußere,  die geradezu groteske Situation vor abstraktem Hintergrund.

Orientierung an Bundesvorgaben - Interview mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) über Kultur in Corona-Zeiten

mehr…Orientierung an Bundesvorgaben - Interview mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) über Kultur in Corona-Zeiten23.04.2020

Die Oldenburger Kulturszene steht weiter still und viele Einrichtungen und deren Mitarbeiter*innen stehen vor einer ungewissen Zukunft. Was unternimmt die Stadtverwaltung, um den Kulturbetrieben zu helfen? Oberbürgermeister und Kulturdezernent Jürgen Krogmann versucht hierauf Antworten zu finden.

Die VWG kehrt ab 27.4.2020 zurück zum Regelbetrieb und andere Nachrichten

mehr…Die VWG kehrt ab 27.4.2020 zurück zum Regelbetrieb und andere Nachrichten23.04.2020

Die Verkehr und Wasser GmbH (VWG) reagiert auf die ersten Lockerungen der Einschränkungen durch die Coronakrise. Seit Anfang der Woche haben viele Geschäfte wieder geöffnet und ab kommenden Montag werden die ersten Schulklassen wieder beschult. Weitere Schulklassen folgen in den nächsten Wochen.  
Ausgenommen hiervon sind weiterhin die Fahrten des Nachtexpresses, die bis auf Weiteres entfallen.

Mobilitätswende... und weiter Nachrichten...

mehr…Mobilitätswende... und weiter Nachrichten...20.04.2020

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass in puncto Mobilität in Deutschland einiges getan werden muss. Die Städte sind überlastet, viele Dörfer vom öffentlichen Nahverkehr ausgeschlossen. Deshalb ruft die Metropolregion Nordwest zum „Mobilität der Zukunft“- Wettbewerb auf, und fordert Kommunen, Hochschulen und Initiativen, Verbände und Vereine und weitere regionale Akteure dazu auf, sich mit ihren Ideen zu verbesserter Erreichbarkeit, neue Verkehrsangebote oder neue Antriebstechnologien einzubringen. Die besten Ideen können sich auf eine Förderung in sechsstelliger Höhe freuen.
Bewerbung bis zum 10. 5 unter: www.metropolregion-nordwest.de/ideenwettbewerb2020

401 bis 500 von 1307 Meldungen       << < [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] ... > >>