LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

18

September

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

26. Oldenburg Filmfestival: In Full Bloom gewinn German Independence Award

>>> Hier die Bilder der Preisverleihung <<<26. Oldenburg Filmfestival: In Full Bloom gewinn German Independence Award16.09.2019

Der Seymour Cassel Award für die beste darstellerische Leistung ging 2019 an Patrycja Planik für die Hauptrolle in »Lillian«, sowie an Zachary Ray Sherman für seine Hauptrolle in »Cuck«.

Volles Haus bei der Kandidat*innenvorstellung der SPD

>>> Hier Bilder der Veranstaltung <<<Volles Haus bei der Kandidat*innenvorstellung der SPD16.09.2019

Vor 700 Genoss*innen stellten sich am Sonntag die Duos vor, die sich um den SPD-Vorsitz bewerben. Während der gut organisierten zwei Stunden kam jeder zu Wort und selbst das einfache Mitglied konnte Fragen stellen.

Modeherbst von Leffers am Leffers-Eck!

mehr…Modeherbst von Leffers am Leffers-Eck!15.09.2019

Auf großer Bühne präsentiere das Modehaus Leffers die Fashion-Trends für Herbst und Winter.

Für die Wagemutigen

mehr…Für die Wagemutigen14.09.2019

Filmfest Oldenburg geht in die 26. Auflage

DIABOLO INTRO: Die Stadt braucht einen Mediator

mehr…DIABOLO INTRO: Die Stadt braucht einen Mediator12.09.2019

Wenn es um politische Auseinandersetzungen in Oldenburg geht, dürfte sich so mancher Asterix-Fan an das Dorf in Aquitanien erinnert fühlen: Jeder prügelt sich mit jedem! Besonders wenn es um die Verkehrspolitik und im Speziellen um das Thema Eisenbahn geht.

HWK

mehr…HWK12.09.2019

mehr…Aufruf zum globalen Streik. Sind die Ziele des Pariser Abkommens noch zu erreichen?11.09.2019

Vom 21. bis 23. September findet in New York der UN-Klimagipfel statt. Zusammen wollen die Vereinten Nationen dabei Wege finden, die Ziele des Pariser Abkommens doch noch zu erreichen. Wie wichtig es den Menschen ist, dass diese Wege wirklich auch gefunden werden, wollen sie der Politik durch einen globalen Streik verdeutlichen.

mehr…Spannendes im Nordwesten11.09.2019

Zwischen Indie-Ansatz und Hittauglichkeit: Wintersleep
Die Kandier sind eine diese Bands, denen der Indie-Fluch anlastet. Von ihren Fans kultisch verehrt, versuchen sie seit längerem, sich auch einem größeren Publikum zu öffnen – bislang mit mäßigem Erfolg.

mehr…Dialogforum zum Energetischen Nachbarschaftsquartier  auf dem Fliegerhorst11.09.2019

Wie wird sich die Energieversorgung in der Zukunft verändern? Wird unser Strom weiterhin in Kraftwerken produziert, die Energieunternehmen gehören oder wird sich in Zukunft eine dezentrale Versorgungsstruktur durchsetzen? Letzteres soll zumindest auf dem Fliegerhorst im Energetischen Nachbarschaftsquartier (Enaq) erprobt werden. Die BürgerInnen können in einem Dialogforum mitreden.

Intellektuelle und Terroristin: Diskussion über Ulrike Meinhof im PFL

mehr…Intellektuelle und Terroristin: Diskussion über Ulrike Meinhof im PFL11.09.2019

Die Oldenburgerin Ulrike Meinhof war eine der Mitbegründerinnen der Rote Armee Fraktion. Der Politikwissenschaftler Dr. Wolfgang Kraushaar und der Philosoph Professor Dr. Matthias Bormuth diskutieren am im Rahmen der Reihe „Oldenburger Lebensläufe im Dialog“ über Ulrike Meinhof als Journalistin und Terroristin, die historischen Hintergründe und die Auswirkungen der Geschichte auf die Gegenwart.

Entwicklungshilfe: Land gibt Fördergelder für Fliegerhorst frei

mehr…Entwicklungshilfe: Land gibt Fördergelder für Fliegerhorst frei11.09.2019

Die Arbeiten zur Erschließung des Fliegerhorstes laufen weiter auf Hochtouren. Der erste Spatenstich für die Kindertagesstätte der katholischen Kirchengemeinde St. Marien markiert dabei den Baubeginn im neuen Stadtteil Fliegerhorst. Nach wie vor bestimmten aber Abbrucharbeiten und vor allem die Räumung von Kampfmitteln den Alltag auf dem Fliegerhorst. Damit die Entwicklung nicht ins Stocken gerät, hat nun das Land Niedersachsen erste Fördergelder an die Stadt übertragen.

Rahmen setzen: Integrationskonzept Thema im Integrationsausschuss

mehr…Rahmen setzen: Integrationskonzept Thema im Integrationsausschuss11.09.2019

Wie können Ehrenamtliche, Stadtverwaltung, Politik und Migrantenorganisationen besser zusammenarbeiten, damit Integration in Oldenburg besser gelingt? Diese Frage soll die Neufassung des Oldenburger Integrationskonzeptes klären, an der die Stadtverwaltung seit dem Jahr 2017 arbeitet. Die Vorstellung des ersten Entwurfs im Integrationsausschuss stieß dabei nicht auf ungeteilte Zustimmung in der Politik.

Filmfest 2019: Drei Dokus über Filmemacher... filmische Flops, Trashfilm-Möchtegerngenies

mehr…Filmfest 2019: Drei Dokus über Filmemacher... filmische Flops, Trashfilm-Möchtegerngenies11.09.2019

„Sex sells“ sagte sich Hollywoods Kassenknüller-Regiehoffnung Paul Verhoeven anno 1995 – und versuchte mit seiner filmischen Softporno-Plotte vom verstolperten Karriereweg der jungen Tänzerin Nomi Malone in Las Vegas einen finanziell ebenbürtigen Nachschlag auf sein „Basic Instinct“ abzuliefern.

mehr…Zeichen gesetzt: Breites Bündnis organisierte Fahrraddemo auf Nordtangente11.09.2019

Dass Oldenburg eine Fahrradstadt ist, zeigte sich bei der überaus erfolgreichen Fahrraddemo am 7. September. Während die VeranstalterInnen mit ca. 500 TeilnehmerInnen rechneten, beteiligten sich letztlich über 1.000 Personen an der Demonstration auf der Nordtangente. Ein deutliches Zeichen, dass die Verkehrswende viele UnterstützerInnen in der Stadt hat.

Der Norden trommelt zum 20sten Mal

mehr…Der Norden trommelt zum 20sten Mal11.09.2019

Schlagwerker sind Handwerker – und Axel Fries von der Musikschule der Stadt Oldenburg ist seit nunmehr 20 Jahren der richtige Mann, um talentierte Nachwuchstrommler auf Meisterniveau zu trimmen.

Volle Energie: Mirror Tower spiele High Energy Punk Rock

mehr…Volle Energie: Mirror Tower spiele High Energy Punk Rock10.09.2019

Anfang der 2000er erfreut der skandinavische Hard Rock á lá Hellacopters oder Backyard Babies eine große Fangemeinde. Melodische Songs, mit Einflüssen aus Punk, Sleaze Rock und Metal, roh produziert und ohne Kompromisse vorgetragen, zeichnen das Genre aus. Mit Mirror Tower hat Oldenburg nun auch eine Band, die sich in diesem Genre angesiedelt und inzwischen ein erstes Demo-Tape aufgenommen hat.

Handball-Bundesliga: VfL Oldenburg vs. Borussia Dortmund 26:39

mehr…Handball-Bundesliga: VfL Oldenburg vs. Borussia Dortmund 26:3908.09.2019

Zum Ende des Spiels war das Ergebnis überdeutlich: 26:39 war eine mehr als deutliche Niederlage. Verwunderlich ist dieses Ergebnis nicht. Die wohl jüngste Bundesligamannschaft des VfL wirkte zeitweise wie eine A-Jugendmannschaft gegen die spielerisch und physische klar überlegenen Dortmunder.

Zukunftsinvestitionen: Schulausschuss beschließt Pilotphase für IT-Entwicklungskonzept

mehr…Zukunftsinvestitionen: Schulausschuss beschließt Pilotphase für IT-Entwicklungskonzept04.09.2019

Der Oldenburger Schulausschuss stimmte für die Pilotphase des IT-Entwicklungskonzeptes.

mehr…Zur Zukunft des Filmeguckens04.09.2019

Wann immer sich Medienvertreter heutzutage Gedanken zur Zukunft ihrer Branche machen, kommt unweigerlich das Zauberwort Streaming auf. Egal ob im Musik- oder Filmbusiness: Längst ist man einer Meinung, dass Streaming zukünftig in beiden Bereichen immer wichtiger sein wird.

Vom Kinorebell zum Buddhisten: Filmfest 2019: Tribute Burkhard Driest

mehr…Vom Kinorebell zum Buddhisten: Filmfest 2019: Tribute Burkhard Driest04.09.2019

Es gibt diese denkwürdigen Talkshowmomente, die sich dem Zuschauer auf ewig ins Gedächtnis einbrennen – jene Abendveranstaltung anno 1974, bei der Gastgeber Dietmar Schönherr neben Boxer Bubi Scholz Kinostar Romy Schneider und no name Burkhard Driest zum TV-Smalltalk versammelt hatte, gehört zweifelsohne dazu.

mehr…Alternativen zum Neubau : Daniel Fuhrhop über alternativen Wohnungsbau04.09.2019

Seit Jahren suchen KommunalpolitikerInnen in Oldenburg nach Lösungen den Mangel an preiswertem Wohnraum zu beheben. Insbesondere Familien und Menschen mit geringem Einkommen sind von dem weiterhin angespannten Wohnungsmarkt betroffen.

Nichts erreicht: Energienetzwerk Olec diskutiert auf seiner Jahrestagung über Klimaschutz

mehr…Nichts erreicht: Energienetzwerk Olec diskutiert auf seiner Jahrestagung über Klimaschutz04.09.2019

Thomas Kappelmann, 1. Kreisrat Landkreis Ammerland, Finn-Christopher Brüning, Referatsleiter Energiewirtschaft, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Lothar Nolte, Geschäftsführer Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, Frederike Oberheim, Aktivistin Fridays for Future Bremen und Moderatorin Tanja Föhr diskutierten über Klimaschutz in Norddeutschland.

Engpässe: Apotheken finden keine NachfolgerInnen

mehr…Engpässe: Apotheken finden keine NachfolgerInnen04.09.2019

OFFIS will seine Räume am Escherweg verlassen und sich am neuen IT-Campus ansiedeln.

mehr…DIABOLO-Intro und die Gewerbefreiheit04.09.2019

Glücklicherweise gehören die Zeiten, in denen Neugründer allerlei Hindernisse bewältigen mussten, zur Zeit der Vergangenheit an. Sogenanntes Risikokapital stand überhaupt nicht zur Verfügung.

Künstler von Hier: 11 Fragen an ... Karl-Heinz Heilig

mehr…Künstler von Hier: 11 Fragen an ... Karl-Heinz Heilig04.09.2019

Eine TV-unabhängige Förderung des Dokumentarfilms wünscht sich Karl-Heinz Heilig

Plus in der Kasse. Jahresabschluss 2018 der Stadt besser als geplant

mehr…Plus in der Kasse. Jahresabschluss 2018 der Stadt besser als geplant02.09.2019

Gute Nachrichten für die Stadtkasse: Der Haushalt der Kernverwaltung Oldenburgs weist im Jahr 2018 ein beachtliches Plus von 43,1 Millionen Euro auf. Was auf den ersten Blick nach einem Grund zur Freude aussieht, wirft auch Fragen auf, warum die Haushaltspläne der Verwaltung sehr konservativ geplant und warum ein großer Teil der bereitgestellten Investitionsmittel nicht abgerufen werden können.

<i>Bahnhofsviertel:</i><br />Medium des Zusammenhalts: Dörthe Bührmann organisiert Radio Globale

mehr…Bahnhofsviertel:
Medium des Zusammenhalts: Dörthe Bührmann organisiert Radio Globale
28.08.2019

Dörthe Bührmann gehört zu den GründerInnen des Bürgersenders Oeins in Oldenburg. Heute ist sie für das Format Radio Globale verantwortlich.

<i>Bahnhofsviertel:</i><br />Kreatives Netzwerk: Kreativ: Labor entwickelt sich zur Ideenschmiede

mehr…Bahnhofsviertel:
Kreatives Netzwerk: Kreativ: Labor entwickelt sich zur Ideenschmiede
28.08.2019

Das Kreativ:Labor hat sich zu einer festen Größe in der Oldenburger Kulturlandschaft entwickelt. Die MieterInnen des Hauses organisieren Projekte wie die Schnippeldisko oder das Quartiersfest PlatzDa!.

<i>Bahnhofsviertel:</i><br />Mehr Gentrifizierung im Bahnhofsviertel. An der Osterstraße entsteht ein Büro- und Wohnhaus

mehr…Bahnhofsviertel:
Mehr Gentrifizierung im Bahnhofsviertel. An der Osterstraße entsteht ein Büro- und Wohnhaus
28.08.2019

Wer vom Lappan zum Hauptbahnhof fährt, dem fällt an der Einmündung der Osterstraße in die Moslestraße das Haus Nr. 26 auf. Alter Baumbewuchs, noch ältere Autos, die auf dem Hof geparkt sind, das Haus gehört zum Bild des Bahnhofsviertels hinzu. Darüber hinaus ist es auch ein Treffpunkt für Menschen, die man sonst eher nicht im Stadtbild sieht. Im vergangenen Jahr wurden nun aber Haus und Grundstück verkauft, hier entstehen nun Büroräume.

<i>Bahnhofsviertel:</i><br />Rückschritte: Engagement im Flüchtlingsbereich wird schwieriger

mehr…Bahnhofsviertel:
Rückschritte: Engagement im Flüchtlingsbereich wird schwieriger
28.08.2019

Die Interkulturelle Arbeitsstelle für Forschung, Dokumentation, Bildung und für Beratung, kurz IBIS, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Der Verein engagiert sich seit langem in der Flüchtlingsarbeit, bietet Sprachkurse, Psychosoziale Beratung und Migrations-Beratung an. Doch bei einem Blick auf die bundesrepublikanische Asylpolitik ist Geschäftsführer Uwe Erbel nicht zum Feiern zu Mute.

mehr…DIABOLO 35-19 Intro28.08.2019

Heute ist das neuste Stadtfest-Plakat an mir vorbeigefahren. Wie es sich zu Stadtfestzeiten gehört, sollte die kleine Mittagspause in schattiger Terrassenatmosphäre genossen werden, quasi wie in mediterranen Gefilden.

„Das zweite Mal ist schwierig”

mehr…„Das zweite Mal ist schwierig”28.08.2019

Filmfest 2019: Interview mit Jan-Ole Gerster zu „Lara“
Gleich mit seinem Debüt „Oh Boy“ gelang Jan-Ole Gerster 2012 der große Coup. Die lakonische Geschichte um einen jungen, sensiblen Berliner, gespielt von Tom Schilling, bekam glänzende Kritiken, wurde mit mehr als 20 Filmpreisen überhäuft und lockte über 350.000 Besucher in die Kinos. Sieben Jahre hat es gedauert, bis der Regisseur seinem Abschlussfilm den zweiten Streich folgen lässt.

Anders sein: Seelefant aus Oldenburg und Bremen

mehr…Anders sein: Seelefant aus Oldenburg und Bremen27.08.2019

Jan und Martin bilden zusammen das Duo Seelefant. Die Musiker aus Oldenburg und Bremen verbinden philosophische Texte mit ausgefeilten Gitarrenarrangements. Ihre Musik siedelt sich zwischen traditionellen Liedermachern und modernen Singer Songwritern an. Zuletzt hat das Duo erste Songs eingespielt und will nun vor alle Live spielen und seine Musik unter die Leute bringen.

Holi Festival 2019 in Oldenburg

>>> Hier die Bilder <<<Holi Festival 2019 in Oldenburg24.08.2019

Wir haben noch einen kleine Nachschlag für Euch und am Mittwoch im neuen MoX gibt es dann noch ein Best off!

DIABOLO INTRO<br />Seien Sie mutig Herr Oberbürgermeister

mehr…DIABOLO INTRO
Seien Sie mutig Herr Oberbürgermeister
22.08.2019

Der Punkt, an dem Oldenburg in seiner Entwicklung steht, ist ein spannender. Seit Jahren wächst die Stadt, was neben den schönen Zahlen eine Menge Probleme mit sich bringt. Hohe Mieten und Grundstückspreise sind ein Teil dieser Kehrseite. Hohe Planungsdichte und wenig Freiräume eine andere.

Standortfaktoren: Kreative Stadtentwicklung Thema im Kulturausschuss

mehr…Standortfaktoren: Kreative Stadtentwicklung Thema im Kulturausschuss21.08.2019

Im Jahr 2017 brachte die Oldenburger Kreativszene ihren Ärger über die Kulturpolitik auf die Straße und demonstrierte als Creative Mass für eine bessere Unterstützung der kreativen Szene. Die Demonstration blieb nicht folgenlos und gemeinsam mit dem Institut für partizipatorische Gestaltung soll nun ein Beteiligungskonzept für Kulturschaffende in der Stadt entwickelt werden, mit dem Ideen schneller zu den EntscheiderInnen in Politik und Verwaltung vordringen sollen.

mehr…Stolzes Ergebnis21.08.2019

Eine großartige kollektive Leistung hat ein großartiges Ergebnis ‘eingefahren’: Nun hat der Lions Club Oldenburg-Lambertus satte 13.300 Euro als Erlöse aus dem diesjährigen Schülerkulturfestival im PFL übergeben.

mehr…Interessenkonflikt: Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung in Sandkrug21.08.2019

In der Diskussion über einen Bio-Legehennenstall für 18.000 Tiere in Sandkrug hat sich die Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung mit einem Offenen Brief gegen die Errichtung des Stalles gewandt. Während die Frist für die Einwendungen am 23. August abläuft, sieht Bürgermeister Pundt die Debatte als Chance, grundsätzlich über Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu diskutieren.

Die relative Armut der Kinder. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte dazu ins Cadillac eingeladen

mehr…Die relative Armut der Kinder. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte dazu ins Cadillac eingeladen21.08.2019

„Kinderarmut in Niedersachsen – Ein Armutszeugnis?!” unter dieser Überschrift lud die Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Diskussionsversammlung ins Jugendkulturzentrum Cadillac. Doch was ist Armut in der politischen Diskussion: Ein statistischer Wert oder reales Schicksal?

mehr…Kurz & Knackig21.08.2019

Nachhaltig wirtschaften
Mit diesem Thema haben sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Oldenburg auseinandergesetzt. Die Ergebnisse des Projekts werden im Rahmen der Reihe „Zukunftsdiskurse” mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft diskutiert. Interessierte sind herzlich willkommen. Donnerstag, 29. August, 10 Uhr, Campus Haarentor, Gebäude A11

mehr…Zum Tennis nach China jetten: Oldenburg sucht TennisspielerInnen für Turnier in China21.08.2019

Oldenburg ist mit der chinesischen Stadt Qingdao freundschaftlich verbunden. Regelmäßig besuchen Delegationen der Stadtverwaltung die Stadt, um die Partnerschaft mit Leben zu erfüllen und die wirtschaftlichen Kontakte zu vertiefen. China ist schließlich der Markt der Zukunft.

Keine halben Sachen: Verkehrsausschuss denkt über neue Fahrradinfrastruktur nach

mehr…Keine halben Sachen: Verkehrsausschuss denkt über neue Fahrradinfrastruktur nach21.08.2019

Langsam aber stetig bewegt sich Oldenburg in Richtung einer besseren Radinfrastruktur. Während der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses wurden die Vorplanungen für eine mögliche Fahrradstraße am Quellenweg auf den Weg gebracht, zudem soll die Sperrung der Cäcilienbrücke genutzt werden, um ein Konzept für die Zukunft Straße Damm zu erstellen. Einig ist man sich vor allem darüber, dass halbgare Lösungen nicht tragfähig sein können.

Künstler von Hier: 11 Fragen an … Lars Unger

mehr…Künstler von Hier: 11 Fragen an … Lars Unger21.08.2019

tell Dir vor, es ist Theater – und niemand tritt auf! Dennoch gibt es Aufregendes zu sehen und zu hören, bei den theatralen Kunstwerken von Lars Unger. Der Oldenburger Künstler entwirft, gestaltet und inszeniert Bühnenbilder aus Raum, Bild, Licht und Ton.

MoX war auf dem Holi-Festival

>>>Hier die Bilder<<<MoX war auf dem Holi-Festival19.08.2019

mehr…Auswärts: Cine k diesen Sommer mit neuem Festival: Kulturscheune14.08.2019

Das Cine K ist das alternative Kino in Oldenburg und bekannt dafür, Filme zu zeigen, die sich der Mainstreamproduktion und bekannten Erzählmustern widersetzen. Filme, die in Oldenburg sonst nirgendwo zu sehen sind. Seit Anfang Juli befindet sich das Kino bereits in der Sommerpause, was jedoch nicht bedeutet, dass es nichts mehr zu sehen und zu erleben gibt.

Überraschende Wendungen<br />Interview mit Max Herre über sein neues Album, das Ende des Monats erscheinen soll

mehr…Überraschende Wendungen
Interview mit Max Herre über sein neues Album, das Ende des Monats erscheinen soll
14.08.2019

Anfang August war er einer der Headliner des Watt En Schlick Festes und er nutzte die Gelegenheit, Songs seines neuen Albums „Athen“  vorzustellen. Die Veröffentlichung seines vierten Albums ist für den 30. August angekündigt. Im Gespräch gab er uns Informationen über den Entstehungsprozess, darüber wie es ursprünglich werden sollte.

Linkspolitisches Festival: Kill The Plastic Smile

mehr…Linkspolitisches Festival: Kill The Plastic Smile14.08.2019

Schon mal den Namen Fat Hoschi gehört? Er steht für eine Gruppe von Leuten, die sich vor allem um Events im Punk- und Metalbereich bemühen. Das beste Beispiel hierfür lautet Kill The Plastic Smile, das schon in Kürze in die nächste Runde geht.

mehr…Kurz und knackig14.08.2019

Vergessenes Land
In seinem Film „My Sweet Salone” zeigt Albert Rohloff die Lebenswirklichkeit der Menschen in dem afrikanischen Staat Sierra Leone. Der Oldenburger Filmemacher ist seit 40 Jahren als freier Journalist tätig und ist bekannt für seine Reisereportagen aus aller Welt. Auf seiner Reise durch Sierra Leone, eines der ärmsten Länder der Welt, hat er seine Eindrücke aufgezeichnet. Hier hat er mit den ärmsten und reichsten Menschen des Landes gesprochen. Die Verarbeitung dieser Erfahrungen zeigt ein gegensätzliches Bild von Fröhlichkeit und Armut. 7. September, 19 Uhr Galerie Schönhof, Eintritt: 5 Euro

Für die Wagemutigen: Filmfest Oldenburg geht in die 26. Auflage

mehr…Für die Wagemutigen: Filmfest Oldenburg geht in die 26. Auflage14.08.2019

Filmfestleiter Torsten Neumann kann auch in diesem Jahr wieder einige Filmhighlights nach Oldenburg holen.

Sozialarbeit auf der Tribüne: Neues Fanprojekt in Oldenburg gestartet

mehr…Sozialarbeit auf der Tribüne: Neues Fanprojekt in Oldenburg gestartet14.08.2019

Greta Prätsch und Nils Wach haben ein offenes Ohr für Oldenburgs Fußballfans. Unterstützt werden sie in ihrer Arbeit von Bernhard Freese (hinten, von links) und Christian Fritsch (Amt für Jugend und Familie) sowie Gerd Wagner (Koordinationsstelle Fanprojekte), Raimund Kropp (VfB-Fanbeauftragter) und Ulrike Heinrichs (Präventionsrat).

mehr…Intro: Kinderarmut14.08.2019

Mitte Juli, quasi zu Anfang der Ferien- und Urlaubszeit, mahnte der VdK, dass es „Armut trotz Arbeit” nicht geben darf. „Dass knapp 16 Prozent der niedersächsischen Bevölkerung armutsgefährdet sind, zeigt uns, dass hier etwas grundlegend schiefläuft“, ist der Landesvorsitzende des Sozialverbandes Niedersachsen-Bremen, Friedrich Stubbe, überzeugt.

Wer entscheidet? CDU fordert mehr Mitspracherecht bei Besetzung der Vorstandsposten im Klinikum

mehr…Wer entscheidet? CDU fordert mehr Mitspracherecht bei Besetzung der Vorstandsposten im Klinikum14.08.2019

Die Stadt sucht Nachfolger für den ehemaligen Klinikchef Dr. Dirk Tenzer

Großes Interesse an der Geschichte: Gedenkstätte „Alte Pathologie“ in Wehnen existiert seit 15 Jahren

mehr…Großes Interesse an der Geschichte: Gedenkstätte „Alte Pathologie“ in Wehnen existiert seit 15 Jahren14.08.2019

Uwe Höpken kümmert sich um BesucherInnen in der Gedenkstätte in Wehnen

Recycle Kunst: 2. Skulpturen Symposium in Varel

mehr…Recycle Kunst: 2. Skulpturen Symposium in Varel14.08.2019

Cubas und Diedel Klöver bei der Arbeit an ihren Skulpturen

„1Q84“ von Haruki Murakami <br />Vorgestellt von Kerstin Druivenga-Kreitsmann, Sozioökonomin und Kräuterheilkundige

mehr…„1Q84“ von Haruki Murakami
Vorgestellt von Kerstin Druivenga-Kreitsmann, Sozioökonomin und Kräuterheilkundige
14.08.2019

Woodstock zum Leben erwecken <br />Nobody’s Child aus Oldenburg

mehr…Woodstock zum Leben erwecken
Nobody’s Child aus Oldenburg
14.08.2019

Nobody’s Child bringen Woodstock auf die Bühne: Hergen, Marc, Dirk, Nils und Joe

Künstler von Hier: 11 Fragen an … Anke Ibe

mehr…Künstler von Hier: 11 Fragen an … Anke Ibe12.08.2019

Das Aufdringliche, Grelle ist nicht ihr Ding. Die Werke von Anke Ibe wollen in Ruhe betrachtet werden, lassen sich behutsam Schicht für Schicht „entblättern“ und in ihren vielfältigen, meist verhangenen Farbstimmungen, Texturen und grafischen Akzenten immer wieder neu entdecken. Da wird erschaffen, verletzt und zerstört, Malerei mit Collage kombiniert, entstehen plastische Strukturen aus allen erdenklichen Materialien, wird lasiert, mit Wachs  überzogen und in manchen Fällen sogar abgebrannt. Am Ende steht trotz alledem die Harmonie, eine tiefe Stille, oft ordnend im Quadrat gefasst.

MoX war auf dem Großefehn Open Air:

>>>Hier die Bilder<<<MoX war auf dem Großefehn Open Air:12.08.2019

Es lebe der Punk. Und es durfte mal wieder so richtig getobt werden mit sehr geilen Bands!

Ein tolles Wochenende am Strand: Watt En Schlick Fest 2019

mehr…Ein tolles Wochenende am Strand: Watt En Schlick Fest 201907.08.2019

Dangast im Ausnahmezustand. Nun ist es ja nicht so, dass nicht schon seit Jahren über ein vernünftiges Verkehrskonzept für den Kur- und Badeort diskutiert wird, aber an diesem Wochenende wäre wohl jede mögliche Planungsvariante obsolet. Da könnte auch Kurdirektor Johann Taddigs nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei den Staus vor und hinter dem Ortsschild, in allen Gassen und Straßen und bis an die Deichkante. Oder aber er feiert einfach mit. Beim „WES“, dem jährlichen Fest am Kurhausstrand, so wie die anderen bis zu 6000 Besucher an diesem Wochenende.

Mitten in der City<br />Städtische Musikschule zieht in die Innenstadt um

mehr…Mitten in der City
Städtische Musikschule zieht in die Innenstadt um
07.08.2019

Der Umzug der Musikschule steht kurz bevor. Am 26. August soll die offizielle Eröffnung der neuen Räume in der Baumgartenstraße erfolgen. Aktuell wird noch mit Volldampf an der Fertigstellung des Domizils gearbeitet, in dem in Zukunft die MusikschülerInnen beste Bedingungen zum Lernen und Musizieren vorfinden sollen.

Und noch ein Festival - Saison ist im vollen Gange

mehr…Und noch ein Festival - Saison ist im vollen Gange07.08.2019

Zum sechsten Mal ist Andy auf einem Tennisturnier. Nur dass es sich dabei nicht wirklich um ein Turnier, sondern um ein Festival handelt. Und eigentlich findet dieses traditionell am ersten August-Wochenende statt, doch um nicht mit dem TabulaRaaza und dem Watt En Schlick zu kollidieren, wird es diesmal ein wenig nach hinten verlegt.

Furchlos für die Freiheit: Ossietzky Preisträgerin Ágnes Heller gestorben

mehr…Furchlos für die Freiheit: Ossietzky Preisträgerin Ágnes Heller gestorben07.08.2019

„Ich hatte nie Angst“, diese Losung kann als Lebensmotto der ungarischen Philosophin und Ossietzky-Preisträgerin Ágnes Heller gelten. 1929 in Budapest geboren, überlebte Heller die Shoa und entkam mehreren Deportationsversuchen durch die Nationalsozialisten. In jüngerer Zeit kritisierte Heller regelmäßig die Politik des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Heller verstarb am 19. Juli im Alter von 90 Jahren während eines Urlaubs am Plattensee.

Wird das Wasser knapp?<br />Hohe Wasserverbräuche als Herausforderung für Versorger

mehr…Wird das Wasser knapp?
Hohe Wasserverbräuche als Herausforderung für Versorger
07.08.2019

mehr…Jugend ist willkommen
Landesmuseum Natur und Mensch lädt SchülerInnen zu Diskussionen ein
07.08.2019

Die Fridays for Future Bewegung hat die politische Landschaft in der Bundesrepublik aufgewühlt. Klimaschutz steht plötzlich ganz vorne auf der Agenda. Inzwischen scheint sich aber auch in weiteren öffentlichen Institutionen die Erkenntnis durchzusetzen, dass man an den Interessen der Jugend nicht ohne Weiteres vorbei kommt. Das Oldenburger Landesmuseum Natur und Mensch will damit einen Austausch zwischen Jugendlichen und Wissenschaft etablieren.

Shorts Cuts

mehr…Shorts Cuts07.08.2019

So wie du mich willst
Mit 50 geschieden zu sein, ist kein großes Ding. Aber nachdem Claire von ihrem derzeitigen Liebhaber Ludo verlassen wird, beginnt die Literaturdozentin darüber nachzugrübeln, weshalb Beziehungen scheitern. Ob´s damit zusammenhängen könnte, dass Ludo wesentlich jünger als sie war?

Richtungsstreit<br />Sandkrug diskutiert weiter über Bau eines Bio-Legehennenstalls

mehr…Richtungsstreit
Sandkrug diskutiert weiter über Bau eines Bio-Legehennenstalls
07.08.2019

Über 200 BürgerInnen wollten sich über den geplanten Bio-Legehennenstall informieren.

mehr…Liebe Leserin,
Lieber Leser! Kinder in die City!
07.08.2019

Mehr Kinder rücken der Innenstadt auf die Pelle. Die verbringen dann zwar ihre Zeit dort in der Musikschule, die demnächst fast direkt am Rathausmarkt zu finden ist. Aber vielleicht ist der Musikschulumzug ein Zeichen für die Stadt, die viel gerühmte Fußgängerzone endlich, endlich kinder- und familienfreundlicher zu gestalten.

TabulaRaaza in Wiemersland feierte einen super Einstand!

Hier die BilderTabulaRaaza in Wiemersland feierte einen super Einstand!05.08.2019

Watt en Schlick: es war wieder einmal großartig!

Hier die Bilder...Watt en Schlick: es war wieder einmal großartig!05.08.2019

MoX war auf der Beachparty in Hatten...

Hier die BilderMoX war auf der Beachparty in Hatten...30.07.2019

mehr…Neues aus der Hauptstadt: Merkwürdigkeiten26.07.2019

Mag sein, dass es ein Weilchen dauert, bis man die im Viertel gehäuft herumliegenden Gummibänder überhaupt erst mal bemerkt. Aber in einer Stadt wie Berlin, wo man beim Laufen tunlichst den Boden vor den Füßen mustern sollte, um nicht unbedacht in irgendwelche Exkremente reinzulatschen, fallen uns die roten Gummibänder dann doch irgendwann auf. Naheliegender Verdacht: Solche Bänder verwenden doch die Postboten zum Bündeln größerer Zustellungen.

TabulaRaaza startet groß: Wie ein Festival entsteht…

mehr…TabulaRaaza startet groß: Wie ein Festival entsteht…26.07.2019

Auf den Feldern in Wiemerslande bei Oldenburg herrscht zurzeit noch die Ruhe vor dem Sturm. Nicht mehr lange, dann wird das Gezwitscher der lieben Vögel von tiefen Bässen übertönt. Das TabulaRaaza Festival geht in die erste Runde.

60 Jahre Freiheit<br />Jazzclub Alluvium feiert Jubiläum mit Ausstellung und Konzerten

mehr…60 Jahre Freiheit
Jazzclub Alluvium feiert Jubiläum mit Ausstellung und Konzerten
26.07.2019

In der bau_Werk Halle informiert eine Ausstellung über die Geschichte des Oldenburger Jazzclubs Alluvium.

Gerecht geht anders<br />Jetzt in Oldenburg: Ein internationales Netzwerk von Frauen in MINT

mehr…Gerecht geht anders
Jetzt in Oldenburg: Ein internationales Netzwerk von Frauen in MINT
26.07.2019

Vor allem seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Gleichberechtigung der Geschlechter in Deutschland ein großes Thema und etwas, das auf den ersten Blick oftmals als gegeben erscheint. Doch wer genau hinsieht, findet immer noch viele Bereiche, in denen dies nicht der Fall ist und es wird klar: Geschlechtergerecht geht anders.

mehr…Kurz und knackig26.07.2019

Sinnloser Schmutz
Die Deutsche Umwelthilfe verleiht dieses Jahr zum ersten Mal den Negativpreis “Goldener Geier”  für den sinnlosesten Verpackungsmüll des Jahres. Hier wird aus einer Reihe von besonders umweltunfreundlichen Verpackungen die unnötigste Einwegverpackung “gekürt”. Abgestimmt werden kann bis zum 30. August unter: www.duh.de/goldenergeier

Die Welt malt in Wilhelmshaven<br />9. Ausgabe des StreetArt Festivals beginnt am 2. August

mehr…Die Welt malt in Wilhelmshaven
9. Ausgabe des StreetArt Festivals beginnt am 2. August
26.07.2019

Stellen ein vielfältiges Festival auf die Beine: Annika Burmann, Michael Diers (beide Wilhelmshaven Touristik und Freizeit), Christoph Ganß (City-Interessen Wilhelmshaven), Mirco Wenzel (Wilhelmshaven Touristik und Freizeit) und Vanessa Becker Nordsee Passage).

mehr…DIABOLO Intro
Behörden kontra Bürger
26.07.2019

Hinein mit dem langen Saugrüssel. Zur Freude des Hamburger Senats, der Wirtschaft und zur Freude des Bundesverkehrsministers Scheuer (CSU) haben die Saugbagger in der Elbe ihre verheerende Arbeit aufgenommen. So soll die Elbe für besonders große Schiffe befahrbar und der Hamburger Hafen anlaufbar sein.

Neuer Groß-Hühnerstall in Sandkrug

mehr…Neuer Groß-Hühnerstall in Sandkrug26.07.2019

Bürger wurden nicht informiert
In Sandkrug soll ein Legehennenstall für 18.000 Hühner entstehen

Künstler von Hier: 11 Fragen an … Wim Heesen

mehr…Künstler von Hier: 11 Fragen an … Wim Heesen26.07.2019

Groningen, Oldenburg, Rom – das sind die Städte, zwischen denen sich das Leben und Schaffen von Wim Heesen bewegt. In Groningen hat der Niederländer Freie Malerei, Zeichnen und Kunstgeschichte studiert, kam dann durch seine Frau nach Oldenburg, wo die Beiden vor zehn Jahren das STAUBLAU, einen für diese Stadt einzigartigen Kulturraum, geschaffen haben...und Rom?

Dynamisch und schnell nach vorne

mehr…Dynamisch und schnell nach vorne24.07.2019

Interview mit dem neuen VfB-Trainer Alexander Kiene
MoX: Sie sind Sportlehrer an einer Gesamtschule und Fußball-Lehrer des DFB. Geht beides zusammen?
Alexander Kiene: Ja, das geht. Ich werde weiter an der Schule arbeiten. Allerdings habe ich die Stunden reduziert. Mein Hauptwohnort wird in Hannover bleiben, wo auch meine Familie (Nele ist 3 Jahre alt) lebt.

In Kontakt geblieben: Lassen aus Bremen und Oldenburg

mehr…In Kontakt geblieben: Lassen aus Bremen und Oldenburg24.07.2019

Lassen alias Lars (Bass), Lutz (Schlagzeug und Gesang) und Jott-Pe (Gitarre), haben die Kopfhörerproben zu ihrem Markenzeichen gemacht. Foto: Band

Super Stimmung auf dem Kultursommer

mehr…Super Stimmung auf dem Kultursommer21.07.2019

Jin Jim und KC Roberts & The Live Revolution begeistet das Oldenburger Publikum

Frauenpower, Aktivismus und Musik: Kultursommer 2019

mehr…Frauenpower, Aktivismus und Musik: Kultursommer 201921.07.2019

Die Frage wurde in letzter Zeit immer mal wieder in den Medien diskutiert: Woran liegt es, dass man so wenig Frauen in Bands sieht? Starke Sängerinnen gibt es durchaus in der Popmusik, von Beyoncé über Rihanna bis zu Adele.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Kinohits im Schlosshof

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Kinohits im Schlosshof
11.07.2019

Es gibt da diesen Moment beim Song „Shallow“, in dem Lady Gagas Gesangsstimme wie ein Orkan über einen hereinbricht, das Publikum mitreißt – egal, ob man dem Geschehen auf der Leinwand oder davor beiwohnt. Besagte Szene lässt sich im jüngsten Kinohitremake des immergrünen Hollywoodmärchens „A Star Is Born“ beobachten, in dem der vom Boxoffice-Liebling und Regiedebütant Bradley Cooper verkörperte Alt-Rockmusiker Jackson Maine die von Popstar Gaga bravourös geschauspielerte Ally entdeckt, und ihr Gesangstalent fördert.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Bunt, tolerant, weltoffen		<br />Kultursommer wird interkulturell

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Bunt, tolerant, weltoffen
Kultursommer wird interkulturell
11.07.2019

Dieses Festival, das nun schon in die 41. Runde geht, heißt nicht zuletzt deshalb Kultursommer, weil es eben viele verschiedene Kulturen dazu einlädt, gemeinsam zu feiern, gemeinsam zu leben. „Viele Kulturen“ heißt in diesem Fall über 140 Länder. Die Initiative, die mitunter hinter dieser Zahl steckt, heißt „Global Lokal“. Nun stellt sie ihr Programm vor.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />International: Kultursommer 2019: Top-Bands mit Geheimtip-Status

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
International: Kultursommer 2019: Top-Bands mit Geheimtip-Status
11.07.2019

Was könnte so viele Menschen ab dem 17. Juli an den Oldenburger Schlossplatz ziehen? Ganz klar: Die Kultursommer-Veranstaltungen, liebevoll mit KuSo umschrieben, die mittlerweile zum 41sten Mal in der Huntestadt über die Bühne gehen dürfen.
Vor allem mit ihren musikalischen „Umsonst und draußen“-Angeboten bietet das hoch motivierte Team um Kulturetagen-Chef Bernt Wach all jenen, die sich nicht gen Ferien in die Ferne verdrücken mögen, verlässlich hörenswerte Angebote.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Auftakt politisch: Kultursommer 2019: Wieviel kann Musik erreichen?

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Auftakt politisch: Kultursommer 2019: Wieviel kann Musik erreichen?
11.07.2019

Politische Musik ist keine Seltenheit und lässt sich im Grunde schnell umsetzen. Ein Statement kann man bereits setzen, indem man auf der Bühne steht und dort bestimmte Kleidung trägt. In welchem Ausmaß die Inhalte aber auch faktisch etwas bewegen, ist eine nächste Frage. Eine Frage, die für Les Amazones d´Afrique eine Rolle spielt.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Privat-Straßen ohne Pressefreiheit?<br />Investoren müssen in Neubaugebieten Straßen bauen

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Privat-Straßen ohne Pressefreiheit?
Investoren müssen in Neubaugebieten Straßen bauen
11.07.2019

Gebaut wird viel in Oldenburg, zumeist von privaten Investoren. Dabei sind diese oftmals aufgefordert, in neuen Wohngebieten auch die Straßeninfrastruktur zu erstellen. So sind die inneren Straßen der ehemaligen Donnerschwee Kaserne Privatstraßen und keine öffentlichen Straßen, auch wenn sie durch die Allgemeinheit genutzt werden können. Privatstraßen unterliegen dabei nicht dem Straßen- und Wegerecht, da sie nicht förmlich gewidmet werden.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Schreckgespenst City-Maut: Großstädte entwickeln Konzepte für weniger Kfz-Verkehr <br />in Innenstädten

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Schreckgespenst City-Maut: Großstädte entwickeln Konzepte für weniger Kfz-Verkehr
in Innenstädten
11.07.2019

Immer mehr Städte befassen sich derzeit in der Bundesrepublik mit neuen Konzepten für die Erreichbarkeit ihrer Innenstädte. Während hier lange auf das Auto gesetzt wurde, setzt langsam ein Umdenken ein und Städte wie Frankfurt am Main sperren auch große Verkehrsstraßen testweise für den Kfz-Verkehr. Sogar in Berlin diskutiert man, ob die Magistrale Unter den Linden zur autofreien Zone werden könnte. In Oldenburg stand zuletzt das Konzept einer City-Maut auf der Tagesordnung des Verkehrsausschusses.

mehr…DIABOLO Intro
Hass gehört nicht zu Deutschland?
11.07.2019

„Hass gehört nicht zu Deutschland”: Solche Aussagen kann die aufmerksame Beobachterin seit geraumer Zeit auf kleinen, selbstgeschriebenen Plakaten lesen, die anlässlich einer politischen Demonstration mitgetragen wird. So sehr man dieser Aussage auch zustimmen möchte, ist es doch schon längst an der Zeit, nicht davor die Augen zu verschließen, dass für einen Teil unserer Zeitgenossen Hass eben doch zu Deutschland gehört.

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Künstler von Hier: 11 Fragen an … Insa Winkler

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Künstler von Hier: 11 Fragen an … Insa Winkler
11.07.2019

Kunst und Natur gehören für Insa Winkler untrennbar zusammen. Denn: „Kunst verdeutlicht die Schönheit der Natur – und hat die Freiheit, auch problematische Themen offensiv zu zeigen.“

<i>DIABOLO Wochenzeitung:</i><br />Bahnschmerzen: Eisenbahnklappbrücke über die Hunte in Oldenburg sorgt immer wieder für Probleme

mehr…DIABOLO Wochenzeitung:
Bahnschmerzen: Eisenbahnklappbrücke über die Hunte in Oldenburg sorgt immer wieder für Probleme
11.07.2019

Den Oldenburger Hauptbahnhof erreicht man aus Richtung Bremen nur durch ein Nadelöhr: die Klappbrücke über die Hunte. Letztere verursacht jedoch immer wieder Probleme, insbesondere bei hohen Temperaturen lässt sich das Bauwerk nicht schließen, wodurch Reisende Verspätungen in Kauf nehmen müssen. Ein Neubau des störanfälligen Bauwerks plant die Bahn derweil nicht.

Viel Liveerfahrung: Madelyn’s Gun Oldenburg

mehr…Viel Liveerfahrung: Madelyn’s Gun Oldenburg10.07.2019

Die Alternativ-Band Madelyn’s Gun gehört zwar zu den Newcomern in der hiesigen Szene, die Musiker verfügen aber bereits über viel Band- und Liveerfahrung. In ihrem neuen Projekt wollen sie neue Ideen entwickeln und aus den Einflüssen der Mitglieder einen neuen Stil kreieren.

Das Nachtleben spielte dieses Wochen auf dem Land...

mehr…Das Nachtleben spielte dieses Wochen auf dem Land...07.07.2019

Der MoX-Fotograf war in Wardenburg auf dem Cityfest und in Süddorf

mehr…Unterschiedlichste Musikstile. Dem Erfinder des MuSo zum Gedenken03.07.2019

Beim „Musikalischen Sommer“ in Ostfriesland begeht man dieses Jahr bereits die 35. Auflage – und widmet den kompletten Veranstaltungsjahrgang seinem Erfinder. Der im Februar verstorbene Musikpädagoge und -liebhaber Professor Dr. Wolfram König hatte den mittlerweile als MuSo weithin bekannten Kulturreigen 1983 aus der Taufe gehoben, noch vor der mit einem ganz ähnlichen Konzept initiierten Klassik-Reihe in Schleswig-Holstein.

mehr…Kurz und knackig03.07.2019

Wie Windparks optimieren?
Um diese Frage geht es beim “Wind Physics Symposium 2019” des Zentrums für Windenergieforschung (ForWind). Zahlreiche Wissenschaftler und Fachleute aus der Windenergiebranche informieren sich hierzu in dieser Woche an der Universität  Oldenburg. Info: symposium2019.forwind.de

Endlich aufwachen...  Bürger*Innen und Experten stellen Ideen für preiswerten Wohnraum vor

mehr…Endlich aufwachen...  Bürger*Innen und Experten stellen Ideen für preiswerten Wohnraum vor03.07.2019

Kommt jetzt endlich die Wende in der Wohnungspolitik? Während in Berlin die Mieten gedeckelt werden, erhöht man in Oldenburg die Quoten für preiswerten Wohnraum und denkt über eine städtische Wohnungsbaugesellschaft nach. Ob diese Maßnahmen reichen, ist jedoch fraglich.

Starke Bürgerenergie<br />Olegeno und Stadt nehmen Solaranlage auf Feuerwehrdach <br />in Betrieb

mehr…Starke Bürgerenergie
Olegeno und Stadt nehmen Solaranlage auf Feuerwehrdach
in Betrieb
03.07.2019

Bündnis für Bürgerenergie: Axel Steinbrenner, Michael Bremer (Feuerwehr Oldenburg), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann sowie Reinhard Vöhringer, Sebastian Specht, Wilko Onken, Stefanie Coors, Joachim Gabriel (Olegeno)

Leere Kassen? <br />Allg. Ausschuss diskutiert Resolution zur Grundsteuer-Reform

mehr…Leere Kassen?
Allg. Ausschuss diskutiert Resolution zur Grundsteuer-Reform
03.07.2019

Nach der Einigung von SPD und CDU/CSU über eine Reform der Grundsteuer sind die Kommunen weiter nicht zufrieden. Schließlich stellt die Grundsteuer eine wichtige Einnahmequelle für die städtischen Haushalte dar und ob diese auch im kommenden Jahr erhoben werden kann, bleibt trotz Einigung ungewiss. Im Allgemeinen Ausschuss des Oldenburger Stadtrates wurde daher eine Resolution diskutiert, die später vom Rat beschlossen wurde.

Ein Kosmos aus Perlen und Schrauben: Matthias Langer erhält den Kunstpreis der Gemeinde Rastede

mehr…Ein Kosmos aus Perlen und Schrauben: Matthias Langer erhält den Kunstpreis der Gemeinde Rastede03.07.2019

Hat sich sein eigenes Universum mit Perlen und Schrauben gezaubert: Preisträger Matthias Langer (M.) mit Rastedes Bürgermeister Dieter von Essen und Palaisleiterin Claudia Thoben

1 bis 100 von 518 Meldungen       < [1] [2] [3] [4] [5] [6] >