LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

7

April

Foto:
Oldenburger engagieren sich gegen Rechts

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Wachsam bleiben: Hilfsangebote für Opfer häuslicher Gewalt bestehen weiter

mehr…Wachsam bleiben: Hilfsangebote für Opfer häuslicher Gewalt bestehen weiter06.04.2020

Die Ausgangsbeschränkungen sowie die Schließung von Schulen und Kitas zwecks Abmilderung der Corona-Epidemie zwingen derzeit viele Familien, auf engstem Raum zu leben. Daher befürchten Expert*innen einen Anstieg der Fälle von häuslicher Gewalt. In China registrierte eine Frauenrechtsorganisation eine Verdreifachung der Hilferufe aufgrund von häuslicher Gewalt. Die niedersächsische Justizministerin verweist angesichts der Befürchtungen auf die weiterhin bestehenden Angebote zum Opferschutz im Land.

Wasser für Alle

mehr…Wasser für Alle05.04.2020

Die Non-Profit Organisation „Viva Con Agua” organisiert am 04.04. einen Charity Streaming Marathon auf Twitch, um spenden für Wasserfilter in Uganda zu sammeln. Die Organisation, die sonst überwiegend auf Konzerten und anderen Events zum Spenden sammeln unterwegs ist, engagiert sich nun noch mehr Online. Das Event startet um 10 Uhr auf der Plattform Twitch und jeder kann zuschauen!

Disziplin und Ordnung vor den Baumärkten der Stadt

>>>Hier die Fotos<<<Disziplin und Ordnung vor den Baumärkten der Stadt05.04.2020

MoX-Fotograf Sascha Stüber war vor Ort...

Kurz berichtet: Cine k dankt Förderkreis

mehr…Kurz berichtet: Cine k dankt Förderkreis04.04.2020

Der Förderkreis des Cine k konnte dem Kino den ersten Scheck in Höhe von 15.000 € zukommen lassen, um den Kinobetrieb, der am 16. März eingestellt wurde, bei den laufenden Kosten zu unterstützen.

Jubiläum verschoben<br />Oldenburger Yacht-Club (OYC) wird 100 Jahre alt

mehr…Jubiläum verschoben
Oldenburger Yacht-Club (OYC) wird 100 Jahre alt
02.04.2020

Hundert Jahre sind kein Pappenstil.  Deshalb wollte der Oldenburger Yacht-Cub eigentlich am 25. April seinen 100. Geburtstag feiern, doch aufgrund der Corona-Epidemie wurde die Feier abgesagt. Dennoch blickt der Verein auf viele Ereignisse und eine lange Geschichte und unzählige Geschichten zurück und bietet heute vor allem viele Weiterbildungsangebote im Wassersportbereich an.

Guckt mal hin! Bald...<br />Das Horst Janssen Museum stellte sein Programm 2020 vor

mehr…Guckt mal hin! Bald...
Das Horst Janssen Museum stellte sein Programm 2020 vor
02.04.2020

Straßenzüge und Live-Kunst, trashige Fotos, Karikaturen und Partituren: In den vier Ausstellungen, die das Horst Janssen Museum neben der neuen Dauerausstellung zeigt, dominiert die Vielfalt.

mehr…60 Jahre German Autokino02.04.2020

Das Corona-Virus verwehrt einem derzeit an Freizeitmöglichkeiten, was uns lieb und teuer ist: Ob Theater, Galerien, Museen, Kinos, Discos, Livemusik-Lokalitäten, Fitnessstudios oder Sportarenen – alles geschlossen! Oder sagen wir besser fast alles: Denn während sich manches in den virtuellen Raum verlagern lässt, hat ein cleverer Kinobetreiber namens Amarah Attal für sein Autokino in Essen eine städtische Ausnahmegenehmigung erwirkt.

Mobile Teststationen<br />Universität Hannover entwickelt Schnelltestverfahren  für Belegschaften

mehr…Mobile Teststationen
Universität Hannover entwickelt Schnelltestverfahren  für Belegschaften
02.04.2020

Ein hannoversches Forschungs- und Entwicklungskonsortium unter Koordination der Leibniz Universität Hannover (LUH) hat für die Mitarbeiter*innen großer Kliniken und systemrelevanter produzierender und forschender Unternehmen ein neues Konzept für Corona-Teststationen entwickelt.

Beschlussfähigkeit: SPD-Fraktion äußert sich zu kommunalen Gremien während der Krise

mehr…Beschlussfähigkeit: SPD-Fraktion äußert sich zu kommunalen Gremien während der Krise02.04.2020

Angesichts der Corona-Epidemie wäre es möglich, dem Verwaltungsausschuss des Rates vorübergehend mehr Befugnisse zu erteilen. Damit könnte auf den Ausfall der Sitzungen des Rates reagiert werden. Der Verwaltungsausschuss tagt jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die SPD-Fraktion im Rat hat sich nun zu diesem möglichen Schritt geäußert und betont, dass eine Ausweitung der Rechte des Verwaltungsausschusses bisher noch nicht beschlossen wurde.

mehr…Starke Kinderlieder braucht die Welt02.04.2020

Ein Monstervirus namens Corona stellt unseren gewohnten Alltag zusehends mehr auf den Kopf. Titanstahlharte Nerven brauchen vor allem Alleinerziehende oder Familien mit kleinen Kindern, die aus bekannten Gründen derzeit weder die Großeltern um Betreuung ihrer Zwerge bitten mögen, noch in systemrelevanten Berufen arbeiten. Bevor einem die Ideen zur Beschäftigung der kleinen Racker zuhause ausgehen: Rettung naht in Form einer Doppel-CD mit „42 starken Kinderliedern für eine bessere Welt!“

Hoffnung auf Besserung: Interview mit Andreas Holtz von der Kulturetage

mehr…Hoffnung auf Besserung: Interview mit Andreas Holtz von der Kulturetage02.04.2020

Auch die Oldenburger Kulturetage ist durch das Corona-Virus lahmgelegt. Alle festen Mitarbeiter*innen des Hauses werden ab April in Kurzarbeit gehen. Zudem ist das Haus durch die Absagen der Veranstaltungen getroffen, helfen kann man auch hier, indem man auf eine Rückerstattung der Konzerttickets verzichtet und Gutscheine für zukünftige Veranstaltungen kauft.

Alles im Griff? Denkmalschutzbehörde steht mit Eigentümer*innen in Kontakt

mehr…Alles im Griff? Denkmalschutzbehörde steht mit Eigentümer*innen in Kontakt02.04.2020

Wie geht es weiter mit den denkmalgeschützten Häusern in der Gartenstraße? Die Denkmalschutzbehörde der Stadt steht mit den Eigentümer*innen in Kontakt und sucht nach Lösungen für die Häuser. Auch der Besitzer des Hauses Nummer 6 stellt in Zukunft neue Arbeiten am Haus in Aussicht. Die Eigentümerin des Hauses Nummer 3 ließ eine Anfrage von DIABOLO zur Situation des Gebäudes unbeantwortet.

mehr…DIABOLO Intro: Corona...02.04.2020

Klar, wir müssen über die Corona-Pandemie reden. Über all die Maßnahmen die tsunamihaft über uns eingebrochen sind. Wie durch ein Brennglas sind Schwachstellen in unserer Gesellschaft deutlich geworden. Für alle Soloselbstständigen, Kleinst- und Kleinunternehmer muss dringend ein stabiles soziales Sicherungssystem geschaffen werden.

Serie: Künstler von Hier - 11 Fragen an ... Doris Eickhoff

mehr…Serie: Künstler von Hier - 11 Fragen an ... Doris Eickhoff02.04.2020

Thematisch wie auch verfahrenstechnisch höchst interessant ist die aktuelle Ausstellung von Doris Eickhoff in der STAUBLAU-Galerie Oldenburg. Unter dem Titel „Nimm Platz“ zeigt die Künstlerin Druckgrafiken im so genannten Transferlithografie-Verfahren.

Kritik am Kultusministerium

mehr…Kritik am Kultusministerium31.03.2020

Stadtschülerrat gegen geplante Maßnahmen zur Verschiebung der Abschlussprüfungen

mehr…Kurz berichtet: Stoffspenden erwünscht30.03.2020

Die SchneiderInnen der Landesbühne Nord arbeiten weiter, aber sie nähen keine Kostüme, sondern Mundschutz für den Katastrophenschutz Wilhelmshaven. Etwa 80 bis 100 Masken können am Tag genäht werden, vorausgesetzt, dass der Stoff reicht. Deshalb bittet die Landesbühne um Stoffspenden. Es werden Baumwollstoffe, die bei 60 °C waschbar sind, benötigt. Spenden können von 9 bis 15 Uhr vor der Theaterkasse im Stadttheater Wilhelmshaven abgelegt werden.

– Anzeige –<br />„Bitte nicht mehr nichts tun!“

mehr…– Anzeige –
„Bitte nicht mehr nichts tun!“
28.03.2020

Warum Nichtstun in der Geldanlage keine gute Idee ist – und was „aktiv werden“ bringen kann, darüber spricht Jürgen Kuck, Vermögensbetreuer bei der Raiffeisenbank Oldenburg eG.

Solidarität ist keine Einbahnstraße…<br />Zwischen Nachbarschaftshilfe und Corona-Bonds

mehr…Solidarität ist keine Einbahnstraße…
Zwischen Nachbarschaftshilfe und Corona-Bonds
28.03.2020

Angesichts der Krise rufen Politiker*innen die Menschen zur Solidarität auf. Viele Freiberufler*innen, Menschen die zu einer Risikogruppe gehören oder Unternehmen hoffen hingegen auf gesellschaftliche Solidarität, denn sie benötigen finanzielle oder praktische Unterstützung. Doch wie steht es wirklich um die Solidarität in der Gesellschaft, feiert sie ein Comeback und wird sie auch nach der Krise bleiben?

Kurz berichtet: Bahnstreckenausbau bringt Sperrungen

mehr…Kurz berichtet: Bahnstreckenausbau bringt Sperrungen28.03.2020

Die Bahnübergänge am Bürgerbuschweg und Am Stadtrand werden gesperrt, da die Bahn den Streckenabschnitt „Oldenburg-Rastede-Neusüdende ausbaut. Für Kfz, Radfahrer und Fußgänger werden gesonderte Umleitungen eingerichtet.
Sperrungen Bahnübergang Bürgerbuschweg: 29.3 – 4.5
Sperrungen Bahnübergang Am Stadtrand: 30.-31.3, 5.4, 19.-20.4 und 25.4

Kurz berichtet: Eine Stunde Licht aus im Naturkundemuseum

mehr…Kurz berichtet: Eine Stunde Licht aus im Naturkundemuseum28.03.2020

Nur weil derzeit keine Freitagsstreiks mehr stattfinden, heißt das nicht, dass die Klimaproblematik nicht mehr aktuell ist. Zwar wirkt sich der aktuelle Stillstand positiv auf unsere Umwelt auf, doch trotzdem darf nicht vergessen werden, dass neben der aktuellen Krise noch andere Probleme warten.

Wettkampf um die goldene Grünkohldose

mehr…Wettkampf um die goldene Grünkohldose27.03.2020

Am 14. März musste die VHS Oldenburg den geplanten Poetry Slam absagen. Nun wurde ein neuer Termin gefunden: der 27. Juni 2020. Fünf Slam-PoetInnen treten an, um mit Beiträgen zum Thema „Zukunft“ die begehrte goldene Grünkohldose zu gewinnen.

#ZUSAMMENALLEIN – Festival ohne Dreck und Zelt

mehr…#ZUSAMMENALLEIN – Festival ohne Dreck und Zelt27.03.2020

Das Kultur kein Luxusgut ist merken wie spätestens, seit der Zugang zu eben dieser so erschwert wird. Auf Grund von Auftrittsverboten sitzen nicht nur die Fans, sondern auch die Musiker auf dem Trockenen. Zum Glück macht Not erfinderisch! Onlinekonzerte über die sozialen Medien helfen uns durch die Flaute.

Corona-Pandemie: Zoll bleibt offen

mehr…Corona-Pandemie: Zoll bleibt offen25.03.2020

Das Hautzollamt Oldenburg verkündet, dass sowohl Zollämter als auch die Kontaktstellen der Kfz-Steuer für den Publikumsverkehr geöffnet bleiben. Dennoch wird darauf hingewiesen, sich auf längere Wartezeiten im Freien einstellen zu müssen, um große Menschenansammlungen in den Gebäuden zu vermeiden.

Der virtuelle Dancefloor: Geeignet gegen Corontäne-Blues.

mehr…Der virtuelle Dancefloor: Geeignet gegen Corontäne-Blues.24.03.2020

Ein Freitag der 13., der selbst jener nicht besonders abergläubischen Berliner Kultur- und Partyszene im Gedächtnis bleiben dürfte: An besagtem Tag im März wurde für das gesamte Nachtleben der Stadt behördlich die Notbremse gezogen – um die rasante Ausbreitung des Coronavirus´ zu unterbinden. Und mit einem Mal standen Clubbetreiber mitsamt ihrer Mitarbeiter ohne Beschäftigung da...

Kurz berichtet...  Bauwerksprüfung der Cäcilienbrücke

mehr…Kurz berichtet...  Bauwerksprüfung der Cäcilienbrücke24.03.2020

Am Mittwoch den 25.3. wird die Cäcilienbrücke für den KFZ-Verkehr von 9 bis 14 Uhr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.
Fußgänger und Radfahrer dürfen die Brücke auch weiterhin passieren, aber bitte schieben!

Mit einem Grundeinkommen durch die Krise? Solidaritätsaktion für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Oldenburg

mehr…Mit einem Grundeinkommen durch die Krise? Solidaritätsaktion für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Oldenburg23.03.2020

Während die Politik Milliarden bewegen möchte, um Menschen und Unternehmen zu helfen, die durch die Corona-Krise finanzielle Einbußen haben werden, setzen sich immer mehr Menschen für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein.

Nachdem Dangast und andere Küstenorte für Ausflügler geschlossen bleiben,

mehr…Nachdem Dangast und andere Küstenorte für Ausflügler geschlossen bleiben,22.03.2020

blieben viele Oldenburger*innen zuhause oder suchten die schönen Plätze der Stadt auf.

Hilfen für die Kultur - Staat will Freiberufler*innen helfen

mehr…Hilfen für die Kultur - Staat will Freiberufler*innen helfen21.03.2020

Die Coronaepidemie trifft insbesondere viele Kulturschaffende schwer. Egal ob Musiker*in, Schauspieler*in, Veranstaltungstechniker*in oder Museumsführer*in, in der Kulturbranche arbeiten viele Menschen auf freiberuflicher Basis und durch die Schließung der Kultureinrichtung stehen Freiberufler*innen vielfach ohne Aufträge und Einkommen da. Dieses Probleme ist auch in der Politik nicht unbemerkt geblieben und so wird bereits an finanziellen Hilfsmaßnahmen gearbeitet.

mehr…Kurz berichtet20.03.2020

OB dankt BürgerInnen für Gelassenheit
Mit einer Videobotschaft appelliert Oberbürgermeister Jürgen Krogmann an die Vernunft der OldenburgerInnen. Es gilt, sich an die Vorschriften zur Einschränkung des öffentlichen Lebens zu halten, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Im gleichen Atemzug bedankt er sich bei den BürgerInnen für die bisherige Kooperationsbereitschaft und versichert, dass in Oldenburg alles für die Aufrechterhaltung der Grundversorgung und Infrastruktur getan werde. Zu sehen gibt es die Videobotschaft unter: www.oldenburg.de

Corona: Die aktuellen Zahlen20.03.2020

Oldenburg: 31 Personen sind am Coronavirus erkrankt (Stand 20.3.2020, 10:30 Uhr, Stadt Oldenburg)
Landkreis Ammerland: 14
Landkreis Oldenburg: 15
Wilhelmshaven: 5
Niedersachsen: 1262
Deutschland: 13.957
(Robert-Koch-Institut)

Neues aus der Hauptstadt: Berlin in Zeiten der Corona-Krise

mehr…Neues aus der Hauptstadt: Berlin in Zeiten der Corona-Krise20.03.2020

Wie viele geliebte Menschen werden wir verlieren? Diese dramatische Frage hat Angela Merkel am Mittwochabend im Fernsehen sich selbst und der Bevölkerung gestellt. Und umgehend eine ebenso Bundeskanzlerin-gemäß sachliche wie allgemeinverständliche Antwort hinterhergeschoben: „Wir haben es zu einem großen Teil selbst in der Hand.“ Doch wer sich dieser Tage etwa in Berlin umschaut, mag vor allem jene Beobachtungen des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach teilen, der wenige Stunden nach der Kanzlerinnenrede in der ARD-Talkshow „Maischberger“ kopfschüttelnd befand, dass zu viele im Land die Corona-Krise bislang nicht ernst nehmen.
Bild: Berlin, U-Bahnstation Nordbahnhof

Danke Pumpwerk

mehr…Danke Pumpwerk19.03.2020

Wir gehören ja normal nicht zu denen, die um Hilfe bitten. Da freut es uns tatsächlich sehr, dass es Kunden gibt, die sich Gedanken über die Situation von MoX und DIABOLO machen...

Ein Haus der Fotografie?

mehr…Ein Haus der Fotografie?18.03.2020

Verein will Fotografie in Oldenburg fördern. Stellten die Idee zum Haus der Fotografie vor: Bonnie Bartusch, Claus Spitzer-Ewersmann und Sven Tiedemann.

Corona-Krise: HWK bietet Service Kontakte an

mehr…Corona-Krise: HWK bietet Service Kontakte an18.03.2020

Die Handwerkskammer Oldenburg sammelt Hinweise und Fragen von ihren 12.700 Mitgliedsbetrieben unter folgender E-Mail-Adresse: corona@hwk-oldenburg.de. Telefonisch ist die HWK weiter unter 044-232-0 zu erreichen. „Wichtig ist, dass wir für die Betriebe ansprechbar bleiben und ihnen gerade jetzt zur Seite stehen“, sagt Hauptgeschäftsführer Heiko Henke. Publikumsverkehr soll es nur noch in absolut notwendigen Fällen stattfinden.

Oldenburg räumt nicht auf.17.03.2020

Das Coronarvirus breitet sich aus – das bleibt auch für die Müllsammelaktion „Oldenburg räumt auf“ am Samstag, 21. März 2020, nicht ohne Folgen: Der veranstaltende Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg hat sich schweren Herzens entschlossen, die Sammelaktion komplett abzusagen.

mehr…MoX und DIABOLO online erreichbar!17.03.2020

Liebe Leser*innen,
leider sind auch MoX und DIABOLO von der Corona-Krise betroffen. Allerdings können Sie online wie gewohnt mit uns kommunizieren. Unter dem Menüpunkt Druck & Werbung können Sie Ihre Kleinanzeige aufgeben und ihre gestaltete Anzeige aufgeben. Hier können Sie sich auch alle Ausgaben von MoX, DIABOLO, Extrablatt und den Kulturatlas downloaden.

mehr…Niedersachsen beschließt weitreichende Maßnahmen.17.03.2020

Alle Versammlungen und Veranstaltungen sind verboten. Sportanlagen, Fitnessstudios, Diskotheken, Clubs, Bordelle und ähnliches werden geschlossen. Außer den Geschäften des täglichen Bedarfs, müssen alle Einzelhandelsgeschäfte schließen.

Bürgertelefon eingerichtet14.03.2020

Wegen der vielen Fragen aus der Bevölkerung zum Thema Coronavirus richtet die Stadt ein Bürgertelefon ein, das auch am Wochenende für Auskünfte zur Verfügung steht. Das Bürgertelefon im ServiceCenter ist unter 0441 235-4550 samstags und sonntags jeweils von 9 bis 16 Uhr sowie von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr erreichbar.

mehr…Coronavirus: Schulen in Oldenburg werden geschlossen12.03.2020

In Niedersachsen und damit auch in Oldenburg werden die Schulen ab Montag, 16. März 2020, geschlossen. Eine entsprechende Entscheidung hat der Krisenstab der Landesregierung am Donnerstag, 12. März, getroffen.

Coronavirus: Liebe Leser*innen, wegen der Coronavirus (COVID-19) Pandemie12.03.2020

fallen viele Veranstaltung aus, manche nicht. Genaue Information erhalten Sie bei den Veranstaltern und bei den Veranstaltungshäusern. Bitte rufen Sie dort an. Unsere Kalenderredaktion bemüht sich um ständige Aktualisierung unsers Veranstaltungskalenders.

Corona-Virus: VWG setzt den „Kontrollierter Vordereinstieg“ bis auf Weiteres aus

mehr…Corona-Virus: VWG setzt den „Kontrollierter Vordereinstieg“ bis auf Weiteres aus12.03.2020

Um Kontakte einzudämmen und so Möglichkeiten einer Übertragung des Coronavirus entgegen zu wirken, setzt bei der VWG ab Freitag, den 13. März 2020, der gewohnte „Kontrollierte Vordereinstieg“ bis auf Weiteres aus. Die vordere Tür bleibt verschlossen.

Die Schallplatte lebt

mehr…Die Schallplatte lebt12.03.2020

Vinylmania am Record Store Day
Hin und wieder haben die Amis ‘ne coole Idee: Eine, die es wert ist,  sich in aller Welt durchzusetzen. Beispiel Record Store Day, der seit 2007 alljährlich am dritten Samstag im April von Freunden der Vinyl-Kultur begangen wird. Und dessen Sinn und Zweck vor allem darauf abzielt, die unabhängigen Plattenläden und ihre Fachkompetenz zu unterstützen, ihnen reichlich Kundschaft zukommen zu lassen.

The Attention Seekers: Greatest Rock-Hits

mehr…The Attention Seekers: Greatest Rock-Hits12.03.2020

Auf der Suche nach einem geeigneten, griffigen Namen für ihre Band kommen Musiker bisweilen auf die schrillsten Ideen. Mit dem Begriff Attention seeking bezeichnet man etwa im Englischen jemand, der nach Aufmerksamkeit strebt oder auf Beachtung aus ist – so naheliegend das auf den ersten Blick klingen mag, ist’s vielleicht doch bei näherer Betrachtung ein eher dämlich gewählter Name für eine Rockband.

mehr…Kurz&Knackig12.03.2020

Oscar für Bremerhaven                    
Am 4. März wurden in Berlin die Leading Culture Destination Awards (LCD) verliehen, welche in der Veranstaltungsbranche als “Oscars der Museen” gelten. In der Kategorie “Klima Smart Award” konnte sich das Klimahaus in Bremerhaven, als einziger deutscher Preisträger, gegen starke internationale Konkurrenten durchsetzen und damit einmal mehr beweisen, wie wichtig Wissens- und Erlebniswelten für unsere heutige Gesellschaft sind.

Wie geht Genug?

mehr…Wie geht Genug?12.03.2020

Manfred Folkers und Niko Paech beleuchten in „All you need is less“ die Kultur des Genug
Kann es ein unendliches Wirtschaftswachstum geben und wie können wir Wohlstand und Nachhaltigkeit in Einklang bringen? Mit diesen Fragen befasst sich die Wirtschaftswissenschaft spätestens in den vergangenen zehn Jahren verstärkt. Der Club of Rome hat das Thema bereits seit 1972 auf der Agenda.

Kinderfreizeit zwischen Tieren

mehr…Kinderfreizeit zwischen Tieren12.03.2020

Woldenhof-Team betreute 15 Kinder und erklärte ihnen die Landwirtschaft
Sie kamen aus der Region, aus Papenburg, Aurich, Wiesmoor und Oldenburg. Zur letzten Zeugnisferienfreizeit hatten sich insgesamt 15 Kinder angemeldet, jeweils zur Hälfte Mädchen und Jungen. Und die Erwartungen waren hoch, ging es doch darum, auf dem „Woldenhof“, dem Schulbauernhof des NABU in Wiegboldsbur/Ostfriesland, das Hofleben und die Tiere mit allen Sinnen zu entdecken und zu begreifen.

mehr…Kurz&Knackig12.03.2020

Corona-Panik?
Um einer eventuellen Ausbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, sagt die Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven die Messen “Duales Studium” am 18.3. und “Gesundheits- und Pflegetag” am 25.3. ab. Nach Ersatzterminen wird gesucht. Die Informationsveranstaltung der Bundeswehr am 12.3. findet wie geplant statt. Auch die Oldenburger Krankenhäuser haben sich entschieden, zukünftige Veranstaltungen in ihren Häusern abzusagen und bitten Angehörige darum, ihre Besuche auf ein vernünftiges Maß zu begrenzen. Personen die Erkältungssymptome zeigen, werden gebeten, gänzlich auf Besuche zu verzichten, um ein Infektionsrisiko im Krankenhaus zu minimieren.

Gutes Geld

mehr…Gutes Geld12.03.2020

Integrationsausschuss beschließt Mittelvergabe aus Integrationsfonds Immerhin 200.000 Euro hat der Ausschuss für Integration und Migration in seiner letzten Sitzung aus dem Integrationsfonds der Stadt verteilt. Anders als der Bund spart die Stadt damit nicht bei den Mitteln für die Integration. Kürzungen stehen hier nicht an. Darüber hinaus berichtete die Verwaltung über die Ausgaben aus dem Fonds für Toleranz und gegen Rassismus.

mehr…Zukunftsenergie12.03.2020

Strategierat Energie Weser-Ems will Masterplan fortschreiben
Wie geht es weiter mit der Energieproduktion und -versorgung in der Weser-Ems-Region? Mit dieser Frage befasste sich der Strategierat Energie Weser-Ems während einer Tagung. Antworten sollen spätestens Ende des Jahres vorliegen und durch die Fortschreibung des Masterplans Energie geliefert werden. Ein wichtiges Thema soll hier der grüne Wasserstoff einnehmen, dem sowohl als Speichertechnologie als auch wichtiger Energieträger die Zukunft gehören soll.

Einmal Hydra und zurück

mehr…Einmal Hydra und zurück11.03.2020

Klaus Modick spricht mit Monika Eden über Cohen und Co.

Spontanität und Kreativität

mehr…Spontanität und Kreativität10.03.2020

Jan Hiller, Improvisationsspieler und -leiter
Improvisationstheater ist weit mehr als eine rasche Abfolge von spontanen, hektisch vollführten Szenen, die das Publikum im besten Falle unterhalten sollen. Aus wie vielen Facetten diese Theaterform wirklich besteht, das weiß der Improvisationsspieler als auch -leiter Jan Hiller. „Ich könnte stundenlang über Improvisationstheater erzählen, weil es eben auch so ein breites Feld ist. Und Improtheater ist eben das, was mir am meisten am Herzen liegt.“ Seine Leidenschaft für Spontanität und Kreativität lebt der Oldenburger auf vielerlei Weise aus.

Liebe Leserin, lieber Leser!

mehr…Liebe Leserin, lieber Leser!10.03.2020

Am 13. und 14. März treffen etliche Genres und Musiker*innen in der EWE Arena aufeinander: In dem seit zehn Jahren bestehenden Veranstaltungsformat „Classic meets Pop“ kreieren das Orchester des Oldenburgischen Staatstheaters sowie Künstler*innen aus der Region neue Kompositionen, die durch ihre vielfältige Melange hervorstechen. Im neuen,Showformat „Confusion“ bleibt dieses Vorgehen bestehen. Von einem klanglichen Erlebnis zu einem visuellen Erfahrbarmachen des urbanen Raums...

Auf der Bühne zuhause

mehr…Auf der Bühne zuhause10.03.2020

Black Sheep Burning stammen aus dem Oldenburger Land und haben sich der handgemachten Musik verschrieben, die viele Menschen ihrer Generation geprägt hat. Blink 182, die Red Hot Chili Peppers oder Good Charlotte, der Skate-Punk der 2000er-Jahre hat es dem Quartett angetan und diese Musik zelebriert man regelmäßig auf Konzerten. Inzwischen wagt sich die Gruppe auch an eigene Songs, wer weiß, was die Zuhörer*innen also in Zukunft noch erwartet.

MoX war beim Kinder-Musikfestival im Kulturzentrum PFL

>>>Hier die Bilder<<<MoX war beim Kinder-Musikfestival im Kulturzentrum PFL09.03.2020

Verkäufe geplant

mehr…Verkäufe geplant05.03.2020

Verwaltung will Grundstücke der Klävemann-Stiftung verkaufen
Die Zukunft der Klävemann-Stiftung beschäftigt die Politik weiterhin. Im Stadtrat wurde zuletzt der Jahresabschluss der Stiftung beschlossen, gegen die Stimmen der Fraktion von Bündnis‘90/Die Grünen. Für die Sanierung der Stiftungsgebäude plant die Verwaltung derweil, neues Kapital zu generieren, das aus Verkaufserlösen von Teilen des Bestandes der Stiftung kommen soll.

mehr…Kurz & Knackig05.03.2020

Neugierig?                      
Die Carl von Ossietzky Universität hat am Montag das Veranstaltungsverzeichnis “Studium generale’ für Gasthörende für das Sommersemester 2020 veröffentlicht. Bei mehr als 600 Veranstaltungen aus allen Bereichen ist für jeden etwas dabei, der sich weiterbilden möchte. Das Verzeichnis ist sowohl online als auch gedruckt in allen Buchläden der Oldenburger Innenstadt erhältlich. Eine Anmeldung für die Veranstaltungen ist ab sofort ohne Nachweis eines bestimmten Schulabschlusses möglich.

Eine Fülle an Vielfalt: „Kirmeskinder“ in Wilhelmshaven

mehr…Eine Fülle an Vielfalt: „Kirmeskinder“ in Wilhelmshaven05.03.2020

Gut, dass es Orte gibt, an denen es normal ist, anders zu sein. Von der Alltagswelt abgegrenzte Orte, an denen es mehr Raum für Wildwuchs und Spielereien gibt. Allen voran die Bühne. Oder die Narreteien bei Karneval. Aber auch die Kirmes bietet seit jeher Buntes und Besonderes. Wenn dann Kirmes auf die Bühne gebracht wird, kann einem schon mal schwindelig werden. Sabrina Alexiadis zeigt mit „Kirmeskinder“ eine Vielfalt an wildwüchsigen Figuren, die sich bei Tanz, Musik und Akrobatik austoben dürfen.

Riesen und Zwerge

mehr…Riesen und Zwerge05.03.2020

„On the shoulders of giants“: Uraufführung vom „Ensemble of curious nature“ im Theater Bremen
Mit seiner ersten Produktion „On the shoulders of giants“ gab das neue Ensemble „of curious nature“ von TanzRAUM Nord im Theater Bremen – Kleines Haus sein Bühnendebüt. Durch die Exzellenzförderung TANZPAKT Stadt-Land-Bund wird zehn Tänzer*innen aus der internationalen freien Szene mit einem festen Budget eine neue Perspektive und künstlerische Heimat im Nordwesten ermöglicht.

mehr…Kurz & Knackig05.03.2020

Frauentag
Am Internationalen Frauentag wird es im Casa eine ganz besondere Vorpremiere geben. Der saudi-arabisch-deutsche Film “Die Perfekte Kandidatin”von Regisseurin Haifa Al-Mansour handelt von einer jungen Ärztin, die versucht, einen Wandel im gesellschaftlichen System Saudi Arabiens hervorzurufen. Im Anschluss an den Film wird eine Besprechung mit GRÜNEN-Politikerin Susanne Menge stattfinden. So. 8.3. um 17 Uhr im Casablanca

Der Bund blockiert

mehr…Der Bund blockiert05.03.2020

Entscheidung des Bundesinnenministeriums zur Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge steht aus
In der vergangenen Woche beschloss der Oldenburger Stadtrat, mindestens fünf minderjährige unbegleitete Flüchtlinge aus Lagern in Griechenland aufzunehmen. Damit will die Stadt ihrem Anspruch als „sicherer Hafen“ nachkommen. Dem Bündnis gehören mittlerweile 138 Städte an, deren Ziel es ist, mehr Menschen ein sicheres Ankommen in der Bundesrepublik zu ermöglichen. Doch trotz der Willensbekundungen der Kommunen erlaubt das Bundesinnenministerium bisher keine Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser05.03.2020

Während die Deutsche Bahn den Start des Ausbaus der Oldenburger Stadtstrecke mit einem Bürgerfest feiert, dürfte in der Oldenburger Verwaltung und Politik eher Katerstimmung herrschen. Letztere hatten sich jahrelang auf die Verhinderung des Bauvorhabens konzentriert und wollten den Güterverkehr aus der Stadt verbannen. Die Beweggründe hierfür sind durchaus verständlich, wer will schon den Bahnlärm vor dem Fenster haben und vor geschlossenen Bahnschranken stehen.

Interview: Till Gerhard (Künstler von hier)

mehr…Interview: Till Gerhard (Künstler von hier)05.03.2020

Seine Arbeiten sind in Hamburg und Berlin, in Helsinki, New York, London, Oslo und Madrid zu sehen – und jetzt  zum ersten Mal in Oldenburg! Wurde auch Zeit. Denn seit 2015 lebt und arbeitet Till Gerhard bei uns auf dem Lande, in Huntlosen-Hosüne. Nach Jahren des Hamburger Kunstlebens zog es den international renommierten Maler raus aus der Großstadt, mehr in die Natur. Seine  Gemälde bewegen sich zwischen figurativen und abstrakten Elementen, zwischen Traum und Wirklichkeit, Mystik und Mysteriösem. So auch die Ausstellung „Verlorener Schnee“, die aktuell im Kunstforum der Werkschule Oldenburg läuft. Gerhard zeigt hier Winterlandschaften und winterliche Bräuche aus dem Alpenraum, wie das „Klausentreiben“. „Alte Rituale und das Archaische reizen mich, eine wilde Energie, die in unserer zivilisierten Welt kaum noch vorkommt“, meint er.

Stabiler Weg in kleinen Schritten

mehr…Stabiler Weg in kleinen Schritten29.02.2020

Interview mit Andreas Boll (VfB Oldenburg)

Rock gegen Rechts

mehr…Rock gegen Rechts27.02.2020

Musikalische Demonstration in Wilhelmshaven. Unter dem Motto „Rock gegen Rechts“ versammeln sich jährlich Musikfans und Bands, um gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren. Die ersten Konzerte der inoffiziellen Reihe fanden bereits Anfang der 1980er-Jahre statt. Angesichts der zunehmenden Bedrohung der Gesellschaft durch Rechtsextremismus scheinen die Veranstaltungen heute wichtiger denn je.

mehr…Kurz & knackig27.02.2020

Blumendetektive                      
In der Villa Francksen verstecken sich die ersten Frühlingsboten. Sie warten nur darauf, von Kindergarten- und Grundschulgruppen gefunden zu werden, um, mit Hilfe von Kunstvermittlerin Laura Keppel, zu selbstgemachten Blütenstempel verarbeitet und zu wunderschönen Sträußen aus gedruckten Blumen zusammengestellt zu werden.    Mo. 6.4. bis Mi. 8.4 von 10-12 Uhr. Anmeldung und Infos zu Kosten unter: 04412353403

Großer Brocken

mehr…Großer Brocken27.02.2020

Stadtrat unterstützt Erweiterungsbau am Klinikum Oldenburg

mehr…Radziwill-Lichtspiele27.02.2020

Zum 125. Geburtstag des Künstlers gibt es zwei sehenswerte Ausstellungen in Dangast und Oldenburg

mehr…Kurz & knackig27.02.2020

Hannover ruft
Die Oldenburger SPD-Landtagsabgeordneten Hanna Naber und Ulf Prange laden Bürger und Bürgerinnen dazu ein, den niedersächsischen Landtag in Hannover zu besichtigen. Sa. 4.7. Anmeldung unter: 044136117512

Zeichen setzen

mehr…Zeichen setzen27.02.2020

Stadtrat will geflüchtete Kinder aus Lagern in Griechenland aufnehmen.
Die Stadt Oldenburg erklärt sich bereit, mindestes fünf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln aufzunehmen. Mit großer Mehrheit sprachen sich die demokratischen Fraktionen für diesen Beschluss aus. Oberbürgermeister Krogmann wird die Aufnahmebereitschaft der Stadt nun dem Bundesinnenminister mitteilen und diesen auffordern, ein Sofortprogramm zur Aufnahme dieser Kinder zu schaffen.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser!27.02.2020

In den USA sind Anschläge auf das Leben von Menschen trauriger Alltag. Politiker*innen senden in der Folge ihre “Thoughts and Prayers” an die Hinterbliebenen. Echtes politisches Handeln, z.B. eine Einschränkung der liberalen Waffengesetze bleibt aus. Und hierzulande? Auch nach dem rechtsterroristischen Anschlag von Hanau bekundeten Politker*innen ihr Beileid und versprachen, die freiheitliche Demokratie zu verteidigen und keinen Millimeter nach rechts zu rücken.

Zeugin sein, wenn Unrecht geschieht

mehr…Zeugin sein, wenn Unrecht geschieht27.02.2020

Carolin Emcke erhält den Carl-von-Ossietzky-Preis 2020
Sie war dort, wo es wehtut: in den Krisengebieten der Welt, von Afghanistan bis Gaza. Als Kriegsreporterin wollte sie jenen eine Stimme geben, die in der öffentlichen Wahrnehmung keine haben. Zugleich reflektierte sie stets auch ihre eigene Rolle. In ihren Texten und Buchveröffentlichungen bezieht sie klar Stellung für Humanität und gegen Ausgrenzung. Jetzt erhält die Journalistin, Autorin und Kolumnistin Carolin Emcke den Carl-von-Ossietzky-Preis 2020.

Liebe Leserin, lieber Leser!

mehr…Liebe Leserin, lieber Leser!25.02.2020

Sie finden Gefallen an einem lyrischen Wettstreit? Poetry Slams finden sich vielerorts ein, so auch am 28. Februar im Kulturbahnhof Cloppenburg. Dabei werden in einem flotten Tempo von 7 Minuten zahlreiche lyrische Ergüsse deklamiert. Im Anschluss soll das Publikum über die von den Poet*innen selbst verfassten Beiträge entscheiden.

Bandportrait: Wiedergeburt

mehr…Bandportrait: Wiedergeburt25.02.2020

Funkdad aus Oldenburg spielen Death Punk

MoX war am Wochenende unterwegs. Bei den Housedestroyern in der Weser-Ems-Halle und im Marschwegstadion beim VfB

>>>Hier die Bilder<<<MoX war am Wochenende unterwegs. Bei den Housedestroyern in der Weser-Ems-Halle und im Marschwegstadion beim VfB23.02.2020

Ort für Experimente

mehr…Ort für Experimente20.02.2020

Innovation(s)Campus soll Wissenschaft und Wirtschaft zusammenbringen.
Auf dem Campus Haarentor der Universität Oldenburg steht er nun der Öffentlichkeit zur Verfügung: der sogenannte Innovation(s)Campus. Neben einer Metallwerkstatt, einem Digitallabor, Seminarräumen und einem Co-Working-Space finden Wissenschaftler*innen, Gründer*innen oder Vertreter*innen aus der Wirtschaft alles was man braucht, um Ideen zu entwickeln und Prototypen zu erstellen. Damit soll der Campus zum Anlaufpunkt bei Fragen zu den Themen Ideen-, Wissens- und Technologietransfer werden.

Für Kreative: Kurzfilm-Projekt in Hannover

mehr…Für Kreative: Kurzfilm-Projekt in Hannover20.02.2020

Wenn Kreative ihre berufliche Zukunft im Kulturbereich sehen, müssen sie sich auf finanzielle Durststrecken zwischen einzelnen Projekten einrichten. Die Aussicht auf eins der zahlreichen Stipendien, die einem landauf landab gewährt werden, gibt Kunstschaffenden immerhin die Chance, ihr nächstes Vorhaben halbwegs sorgenfrei in Angriff zu nehmen.

mehr…Kurz und knackig20.02.2020

Hilfe, Prüfung!                
Wer sich in Oldenburg für ein Studium im Bereich Musik oder Sport interessiert, muss vor Studienzulassung eine Eignungsprüfung bestehen. Um die Angst vor dem Unbekannten etwas zu nehmen, veranstaltet die Universität den UniTalk der Zentralen Studien- und Karriereberatung. Studieninteressierte haben die Chance Fragen zu stellen und zu erfahren, wie genannte Prüfungen aussehen - damit steht dem Studium nichts mehr im Wege steht! 26.2. um 17 Uhr auf dem Campus Haarentor

Messe Nordhaus bietet Beratungsangebote

mehr…Messe Nordhaus bietet Beratungsangebote20.02.2020

Die Bau- und Einrichtungsmesse Nordhaus bietet am 22. und 23. Februar allen Besucher*Innen, die sich zu Themen rund um das Eigenheim oder die eigene Immobilie informieren möchten, vielfältige Angebote. Zukünftige oder aktuelle Hausbesitzer*innen, Bauherren und -Damen oder Mieter*innen finden auf der Nordhaus sowohl neue Ideen für die Gestaltung ihrer eigenen vier Wände als auch alle wichtigen Grundlagen für die Planung, Finanzierung und Ausführung ihres Bauvorhabens oder ihres Immobilienkaufs.

Krisen vorbeugen?

mehr…Krisen vorbeugen?20.02.2020

An der VHS Oldenburg wird über Sicherheitspolitik diskutiert.
Wie kann mit Hilfe der deutschen und europäischen Sicherheitspolitik, globalen und humanitären Katastrophen vorgebeugt werden? Diese Frage steht am Donnerstag, 27. Februar um 19:00 Uhr im Zentrum einer Diskussion in der VHS Oldenburg. Gemeinsam mit den Europäischen Föderalisten Oldenburg und dem Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems hat die VHS Katja Keul und Konstantin Bärwaldt nach Oldenburg eingeladen.

Jenseits der Klischees

mehr…Jenseits der Klischees20.02.2020

Sonderschau Everyday Africa im Schloss
Im Rahmen der diesjährigen World Press Photo Ausstellung im Oldenburger Schloss präsentiert sich den Besucher*innen eine Sonderausstellung, die sich völlig von den Motiven der Pressefotos unterscheidet. Everyday Africa zeigt Fotos afrikanischer Fotograf*innen, die den Alltag der Menschen des vielfältigen Kontinentes zeigen und die sich jenseits der allzu bekannten Bilder bewegen, die man aus den Medien kennt. Damit wollen die Initiatoren der Schau gezielt Stereotype und Klischees angreifen, die durch die Medienwelt vermittelt werden.

mehr…Kurz und knackig20.02.2020

Umzug
Nach 24 Jahren am alten Standort wird es Zeit für einen Tapetenwechsel, findet der Stadtteiltreff Kreyenbrück. Die neuen Räumlichkeiten am Klingenbergplatz werden zukünftig barrierefrei zugänglich sein und ermöglichen so ein noch besseres Miteinander. Ebenfalls im gebäude befinden sich nun die Stadtteilbibliothek Kreyenbrück, der Allgemeine Sozialdienst und das Amt für Teilhabe und Soziales. Tag der offenen Tür am 20.3 im Alten Postweg 1

Stein des Anstoßes

mehr…Stein des Anstoßes20.02.2020

Politik will Geschichte der Donnerschwee Kaserne aufarbeiten
In Donneschwee erfreut er sich keiner besonderen Beliebtheit, der Gedenkstein für den Besuch Wilhelms I. In Oldenburg im Jahr 1869. Die Stadtverwaltung hatte den Gedenkstein am Anne-Frank-Platz in Donnerschwee wieder aufstellen lassen, nachdem dieser bei den Arbeiten zur Errichtung des dortigen Spielplatzes aufgefunden wurde. Darüber ob dieser Stein überhaupt noch zeitgemäß ist und an seinem Platz stehen bleiben soll, ist nun eine politische Diskussion entbrannt.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser: Sicherheitspolitik20.02.2020

Derzeit gibt es wieder viele Stimmen die fordern, die Bundesrepublik solle doch in Fragen der Sicherheitspolitik mehr Verantwortung übernehmen. Gemeint ist dann nicht etwa, dass sich die Bundesregierung endlich zu einer wirklich restriktiven Rüstungspolitik bekennen soll, die nicht immer noch mehr Waffen in Krisengebiete liefert. Vielmehr soll mit der Übernahme von Verantwortung die Bereitschaft zum Einsatz der Bundeswehr in Krisengebieten einhergehen.

Interview: 11 Fragen an … Doris Eickhoff; Künstlerin von hier

mehr…Interview: 11 Fragen an … Doris Eickhoff; Künstlerin von hier20.02.2020

Thematisch wie auch verfahrenstechnisch höchst interessant ist die aktuelle Ausstellung von Doris Eickhoff in der STAUBLAU-Galerie Oldenburg. Unter dem Titel „Nimm Platz“ zeigt die Künstlerin noch bis Ende März Druckgrafiken im so genannten Transferlithografie-Verfahren. Anders als bei traditionellen Lithografien, die mit Druckplatten aus Stein oder Metall arbeiten, verwendet diese noch relativ junge Technik Laserkopien von Fotos oder Grafiken als Druckplatten.

One Billion Rising - Aktionstag gegen geschlechtsspezifische Gewalt

>>> Hier die Bilder<<<One Billion Rising - Aktionstag gegen geschlechtsspezifische Gewalt15.02.2020

Auch in Oldenburg trafen sich einige hundert Frauen und Mädchen um gegen geschlechtsspezifische Gewalt und für Respekt, Wertschätzung und Gerechtigkeit zu tanzen.

Dankeschön-Essen der Stadt Oldenburg für die Ferienpass-Aktivisten

mehr…Dankeschön-Essen der Stadt Oldenburg für die Ferienpass-Aktivisten15.02.2020

Mehr als 600 Veranstaltungen – beinahe die Hälfte davon kostenlos – mit insgesamt rund 10.500 Plätzen: Das waren die Zutaten für ein gelungenes Ferienpass-Menü, bei dem im Jahr 2019 etwa 2.100 Kinder und Jugendliche auf den Geschmack gekommen waren.

Soziales Jahr: ‚Entwicklungszeit‘ mit Anspruch

mehr…Soziales Jahr: ‚Entwicklungszeit‘ mit Anspruch13.02.2020

Das freiwillige soziale Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wird zumeist von jungen Menschen nach der Schule gewählt, um nach dieser Zeit etwas ‚ganz anderes‘ zu machen und sich für die Berufsentscheidung noch ein wenig Zeit zu nehmen. Die Dauer dieses ‚Jahres‘ kann zwischen sechs und 18 Monaten liegen, in Ausnahmefällen sind auch 24 Monate möglich. Das FSJ kann unter anderem in den Bereichen Soziales, Kultur, Politik und Ökologie abgeleistet werden.

Zerbrecht die Ketten: „One Billion Rising“ in Oldenburg und vielen anderen Städten

mehr…Zerbrecht die Ketten: „One Billion Rising“ in Oldenburg und vielen anderen Städten13.02.2020

Am Valentinstag wird die romantische Liebe gefeiert, ganz klar. Traditionell (und ohne Diversität zu beachten): Die Verbindung zwischen Mann und Frau. Dass diese Verbindung aber mitunter auch ein Machtgefälle bedeutet, darauf macht die Protestaktion „One Billion Rising“ aufmerksam. Jedes Jahr am Valentinstag wird auf der ganzen Welt getanzt. Eine eigens für die Aktion entwickelte Choreographie vereint „eine Milliarde“ (engl. billion) Tänzerinnen und Tänzer, die damit ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen.

mehr…Kurz & knackig13.02.2020

Pflege                      
Für Fachpublikum, Betroffene und Angehörige veranstaltet die Stadt Oldenburg einen Fachtag der Pflege  u.a. mit Vorträgen von der Niedersächsischen Sozialministerin Dr. Carola Reimann, Brigitte Käser von der AOK Niedersachsen und Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein von der Carl von Ossietzky Universität. Fragen können vorab gestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.
20.2. Kulturzentrum PFL. Anmeldung unter:  0441 235-444.

Privatisierung des Bodens

mehr…Privatisierung des Bodens13.02.2020

Stadt Oldenburg besitzt nur wenige Flächen für den kommunalen Wohnungsbau.
Das Thema der Schaffung preiswerten Wohnraums ist nach wie vor aktuell. In Oldenburg wurde zuletzt die Gründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft diskutiert, auf Landesebene will die SPD nun eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft gründen. Derweil veräußert die Stadt ihre eigenen Wohnungsbauflächen an private Investoren, wodurch Modelle des kommunalen Wohnungsbaus erschwert werden, denn Baugesellschaften wären auf dieses Bauland angewiesen.

mehr…Alles auf einen Blick13.02.2020

Universität Oldenburg entwickelt Webportal für niedersächsische Wahlergebnisse.
Wollten Sie immer schon einmal wissen, welche Partei bei welcher Wahl in Oldenburg am stärksten abgeschnitten hat? Wie haben sich die Ergebnisse über die Jahre entwickelt und welche Kandidat*innen haben sich durchgesetzt? Antworten auf diese Fragen liefert ein neues Webportal, das Wissenschaftler der Universität Oldenburg entwickelt haben.

Klare Distanzierung

mehr…Klare Distanzierung13.02.2020

MdB Albani (CDU) kritisiert CDU-Fraktion im Thüringer Landtag
In Folge der Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten, kritisierte nun auch der Oldenburger Bundestagsabgeordnete Stephan Albani (CDU), das Verhalten der Christdemokraten im thüringischen Landtag. Kemmerich war durch die Stimmen von CDU und AfD gewählt worden. Albani attestiert der CDU-Fraktion, ihren politischen Kompass verloren zu haben.

Kurz & knackig

mehr…Kurz & knackig13.02.2020

Guter Zweck
Der Gesangssolist Tom Ludwig wird in diesem Jahr das Polizeiorchester bei seinem Benefizauftritt in der Bad Zwischenahner Wandelhalle unterstützen. Der Erlös aus den Einnahmen wird dem Weissen Ring für seine Tätigkeit im Raum Ammerland zur Zerfügung gestellt.
Auftritt des Polizeiorchesters in der Bad Zwischenahner Wandelhalle am 1.3.

Erweiterung trotz Fachkräftemangels?

mehr…Erweiterung trotz Fachkräftemangels?13.02.2020

FDP stellt Fragen zur Erweiterung des Klinikums Oldenburg.
Das Klinikum will sich um einen Neubau des Perinatalzentrums und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie erweitern. Zu diesem Vorhaben hat die FDP-Fraktion im Stadtrat Oldenburg Fragen gestellt, die sich mit der Fachkräftesituation am Klinikum befassen, die durch die Verwaltung beantwortet werden sollen.

Eigentum verpflichtet: Leerstand in der Gartenstraße

mehr…Eigentum verpflichtet: Leerstand in der Gartenstraße13.02.2020

Eigentum verpflichtet, heißt es in Artikel 14 des Grundgesetzes. Doch Eigentum soll auch dem Wohl der Allgemeinheit dienen und nicht zum Zweck der persönlichen Bereicherung angehäuft werden. Letzteres trifft in Zeiten des Wohnungsmangels auch auf Bauland oder Wohnungen zu. Derweil stehen auch in Oldenburg Wohnungen leer, die dem angespannten Wohnungsmarkt entzogen sind.

Nicht festlegen lassen: Metalcore von Keep me in your Prayers aus Nordenham

mehr…Nicht festlegen lassen: Metalcore von Keep me in your Prayers aus Nordenham12.02.2020

Was macht man eigentlich als Jugendlicher in Nordenham, um sich nicht zu langweilen? In der Wesermarsch gründet man am besten eine Band. Es wäre schließlich nicht das erste Mal, dass gute Musik in der sprichwörtlichen Provinz entsteht und mit der Jahnhalle gibt es hier sogar eine Adresse, die Live-Musiker fördert und auch jungen Bands Auftritte ermöglicht. Die Chancen stehen also gar nicht schlecht und bei Keep me in your Prayers stimmt auf jeden Fall auch die Qualität.

Portrait<br />Immer wieder etwas Neues: Silas  Dulle, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

mehr…Portrait
Immer wieder etwas Neues: Silas  Dulle, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger
11.02.2020

Ruhig bleiben und mit einem ausgeklügelten Plan herangehen – die Strategie des noch jungen Fliesen-, Platten- und Mosaiklegers Silas Dulle ist auch gleichzeitig Kennzeichen seines Wesens. Der 21 Jährige aus Zetel strahlt eine sehr einnehmende, innere Ruhe aus. Doch Silas Augen fokussieren das Gegenüber genau und weichen nie ab. In seinem Beruf kommt es eben auf Genauigkeit, höchste Konzentration und vorausschauendes Denken an.

Meinung: Liebe Leserin, lieber Leser!

mehr…Meinung: Liebe Leserin, lieber Leser!11.02.2020

Die weltweite Kampagne „ONE BILLION RISING - Eine Milliarde erhebt sich“ plädiert für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und macht sich für Gleichstellung der Geschlechter stark. Am 14. Februar schließt sich die Stadt Oldenburg bereits zum fünften Mal der Kampagne an und ruft zu einer Tanzaktion auf dem Schlossplatz auf. Anlässlich dieser Initiative wird zudem die Slam-Poetin Rita Apel auftreten.

Politik schaltet sich ein. Bahnhofstraße

mehr…Politik schaltet sich ein. Bahnhofstraße07.02.2020

Im Dezember wurde bekannt, dass das Oldenburger Bahnhofsviertel ein weiteres Haus verlieren wird, in dem Platz für soziale und kreative Initiativen war. Im Altbau an der Bahnhofsstraße 23 fanden bisher das Jugendwerk der AWO, die Oldenburger Aids-Hilfe, die Beratungsstelle YES und die Oldenburger Faninitiative Räume für ihre tägliche Arbeit. Die Mietverträge werden 30. November dieses Jahres enden. Eine Verlängerung ist nicht mehr möglich.

Wieder mehr Leerstand

mehr…Wieder mehr Leerstand06.02.2020

Im Bahnhofsviertel stehen mehr Gewerbeflächen leer
Das Oldenburger Bahnhofsviertel wandelt weiter sein Gesicht. Nachdem in den letzten Jahren viele alteingesessene Geschäfte und Einrichtungen ihre Räume verlassen haben, stehen zurzeit einige Gewerbeflächen leer. Dabei gibt es im Viertel weiterhin viele Menschen, die Wohn- und Arbeitsraum suchen. Die Ursachen für Leerstände im Gewerbebereich sind vielfältig.

1 bis 100 von 796 Meldungen       < [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] >

Diese Galerie enthält keine Bilder!

EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO urban Arom