LzOLzO
OLDENBURG
Samstag

18

Januar

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

mehr…Short Cuts16.01.2020

Lindenberg! Mach dein Ding.
Am Anfang sah es nicht gerade nach einer Bilderbuchkarriere für den Klempnersohn Udo Lindenberg aus. Doch der nimmt seinen steinigen Weg zum Ruhm im Showbiz in Angriff, beweist zunächst sein Talent fürs Trommeln.

Arbeit am Selbst: Wer will noch Kung Fu praktizieren?

mehr…Arbeit am Selbst: Wer will noch Kung Fu praktizieren?16.01.2020

Seit Juni letzten Jahres arbeitet die Verwaltung an der Umsetzung der im Schulentwicklungsplan vorgeschlagenen Maßnahmen. Insbesondere im Bereich der Oberschulen wurden hierbei bisher Beschlüsse gefasst. Darüber hinaus wurde das Auslaufen der Förderschule Lernen kontrovers diskutiert.

mehr…Kurz & Knackig16.01.2020

JugendleiterInnen benötigt
Die Stadt Oldenburg benötigt neue JugendleiterInnen. Deshalb bietet das Kinder- und Jugendbüro vom Amt für Jugend und Familie dieses Jahr wieder eine Jugendleiterausbildung an. An drei Wochenenden, mit insgesamt etwa 60 Stunden, werden Einblicke in Gruppenpädagogik und in die Programmgestaltung in der Kinder- und Jugendarbeit gegeben. Ebenso werden die Themen Spielen und rechtliche Aspekte betrachtet.   Info: Tel.: 0441/2353690, Mail: kijubuero@stadt-oldenburg.de

Zeichner der Gezeichneten

mehr…Zeichner der Gezeichneten16.01.2020

Herausfordernd: Thomas Rautenberg im Palais Rastede
„Zeichnungen“ ist die Ausstellung knapp überschrieben. Welchen Titel hätte man wählen können? Dunkelheit, Verschattung, Hoffnungslosigkeit? „Ach wissen Sie, ich bin nicht immer ganz einverstanden mit diesen Zuschreibungen“, lächelt Thomas Rautenberg.

mehr…Mehrheit gefunden: SPD, CDU und FDP wollen Haushalt verabschieden16.01.2020

Nachdem in der Dezembersitzung des Oldenburger Stadtrates keine Mehrheit für den Beschluss des Haushaltes 2020 gefunden wurde, gaben die Fraktionen von SPD, CDU und FDP am 10. Januar bekannt, dass sie in der Sondersitzung des Rates am 20. Januar einen gemeinsamen Haushalt verabschieden werden. Im Vergleich zum Verwaltungsentwurf steuern die Parteien nur an wenigen Stellen nach. Es ist bereits der dritte rot-schwarze Haushalt infolge.

mehr…Kurz & Knackig16.01.2020

Werkschule
Bis August 2020 bietet die Werkschule - Werkstatt für Kunst und Kulturarbeit e.V.  ein neues Kursprogramm an. Für Neulinge und Fortgeschrittene besteht die Möglichkeit, Kurse im Rahmen der Bildhauerei, Malerei/Zeichnerei, Keramik oder Fotografie wahrzunehmen. Es werden wöchentlich fortlaufende Kurse sowie Kompaktangebote am Wochenende angeboten. Im Januar sind noch einige freie Kursplätze vorhanden.  Info: www.werkschule.de

Flatrate für den Bus: SPD will Augsburger Modell in Oldenburg prüfen

mehr…Flatrate für den Bus: SPD will Augsburger Modell in Oldenburg prüfen16.01.2020

Früher wurden Telefongespräche und auch die Internetverbindung pro Minute abgerechnet, heute gibt es wohl kaum noch Tarife, die nicht als Flatrate angeboten werden. Die Stadt Augsburg hat das Flatrate Modell im vergangenen Jahr auf den Bereich des ÖPNVs angewendet. In Augsburg kann man nun zu einem festen Preis Bus, Bahn sowie Carsharing und Leihfahrräder nutzen.

Mehr Platz für Innovationen: Technologiepark und IT-Campus soll in Wechloy entstehen

mehr…Mehr Platz für Innovationen: Technologiepark und IT-Campus soll in Wechloy entstehen16.01.2020

Im Umfeld der Universität in Wechloy sollen in Zukunft weitere Ansiedlungen im Forschungs- und IT-Bereich entstehen. Hierbei steht das Areal zwischen Ammerländer Heerstraße, Pophankenweg und Bahnlinie in einem besonderen Fokus. Hier soll sich ein Wissenschaftsband zwischen Universität, Jade Hochschule, den Berufsbildenden Schulen und dem Technologie- und Gründerzentrum entwickeln.

mehr…Liebe Leserin, Lieber Leser!16.01.2020

Überall wird gebaut und gebaut und entwickelt. Auch hier in Oldenburg. Aber sowohl über die Architektur als auch über die Ergebnisse oder die zukünftigen Vorhaben in der Stadtentwicklung ärgern sich viele Bürger*innen.

MoX war unterwegs auf dem Opernball

>>> Hier die Bilder <<<MoX war unterwegs auf dem Opernball14.01.2020

Potenziale nutzen: Wiebke Hendeß, Peer Counselorin und Sexualberaterin

mehr…Potenziale nutzen: Wiebke Hendeß, Peer Counselorin und Sexualberaterin14.01.2020

Aktiv am Leben teilhaben und diesem positiv entgegen blicken. Wiebke Hendeß, die hauptberuflich behinderte und chronisch kranke Studierende im Oldenburger Studentenwerk berät, sieht sich als eine selbstbewusste Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt und es aktiv mitgestaltet.

Interview: Buchvorstellung „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“

mehr…Interview: Buchvorstellung „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“14.01.2020

MoX: Wovon handelt das Buch?
Merle Henning: Die Geschichte behandelt allgemeine Lebensfragen, insbesondere geht es um das Aufwachsen in dieser Welt.

Sinneswandel: Jonathan Linton entdeckt mit DPlor den Grunge

mehr…Sinneswandel: Jonathan Linton entdeckt mit DPlor den Grunge14.01.2020

Jonathan Linton ist in seinem Leben schon viel herumgekommen. Aufgewachsen auf der Karibikinsel Barbados, verschlug es ihn Jahre später nach Norddeutschland. Seine Liebe zur Musik hat er dabei immer mitgenommen. Zuletzt entdeckte der Rock- und Metalfan den Grunge für sich und tobt sich hier mit seinem Projekt DPlor aus.

Finale: Die Baskets gewinne in Ulm

>>>Einen ausführlichen Bericht findet Ihr auf www.ndr.deFinale: Die Baskets gewinne in Ulm12.01.2020

Relativ deutlich holten die Baskets aus Oldenburg den Sieg, und stehen nun zum zweiten mal in der Vereinsgeschichte im Pokal-Finale. Das Finale findet am 16. Februar in Berlin gegen ALBA statt.

Ein richtig guter Erzähler: Jochen Schimmang erhält den Walter Kempowski Preis

mehr…Ein richtig guter Erzähler: Jochen Schimmang erhält den Walter Kempowski Preis09.01.2020

Im Dezember wurde der Oldenburger Schriftsteller Jochen Schimmang mit dem erstmals verliehenen Walter Kempowski Preis für biografische Literatur des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. „Jochen Schimmang lohnt sich auch zu lesen, weil er ein Zeitgenosse ist. Das, was er verhandelt, geht uns etwas an“, sagte Jurymitglied Kathrin Dittmer in ihrer Laudatio im Literaturhaus Hannover. Und weiter: „Er ist großzügig, aber genau. Jochen Schimmang ist einfach ein richtig guter Erzähler.“

mehr…Vorbereitung auf Energiewende: Oldenburger Rohrleitungsforum befasst sich mit Wasserstoff08.01.2020

Was braucht es eigentlich für eine erfolgreiche Energiewende? Neben gesellschaftlichen und politischem Wohlwollen, natürlich auch eine Infrastruktur, die den Anforderungen der erneuerbaren Energien gewachsen ist. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Anforderung, große Mengen elektrischer Energie über weite Strecken transportieren zu können.

Die Marathon-Frau: Christine Böneker nimmt am Montane Spine Race in England teil

mehr…Die Marathon-Frau: Christine Böneker nimmt am Montane Spine Race in England teil08.01.2020

Der Montane Spine Race gilt als einer der anspruchsvollsten Ultramarathons überhaupt. Christine Böneker ist die einzige Deutsche, die mitmacht. Ihr Ziel: durchs Ziel zu kommen.
Die Marathonläuferin trägt heute Jeans und Pulli, setzt sich zum Gespräch an den Tisch und gießt sich einen Kaffee ein. Ohne Zucker, das war zu erwarten. „Ich esse aber durchaus gerne mal ein Stück Kuchen“, sagt die 38-Jährige und lacht.

mehr…DIABOLO-Intro: Die goldenen 20er08.01.2020

Jetzt sind sie da, die goldenen 20er Jahre. In Funk und Fernsehen kann man derzeit einiges über das Jahrzehnt der ungezügelten Partys erfahren. Doch die Flucht in die Fiktion kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die Gesellschaft in der Realität mit tief greifenden Veränderungen auseinandersetzen muss.

Knotenpunkt: Wie geht es mit dem Oldenburger Hauptbahnhof weiter

mehr…Knotenpunkt: Wie geht es mit dem Oldenburger Hauptbahnhof weiter08.01.2020

Oldenburgs Hauptbahnhof ist derzeit kein repräsentatives Eingangstor zur Stadt. Bereits seit dem Jahr 2017 sind auf den Bahnsteigen Behelfsdächer installiert, die Reisende vor der Witterung schützen sollen. Derweil wartet die unter Denkmalschutz stehende Gleishalle weiter auf eine Sanierung. Darüber hinaus gibt es auch am Bahnhofsgebäude Stellen, die saniert werden müssten oder umgenutzt werden könnten. Die Bahn lässt sich hier jedoch nicht in die Karten schauen.

Künstler von Hier: 11 Fragen an … Shirin Khorram

mehr…Künstler von Hier: 11 Fragen an … Shirin Khorram08.01.2020

Nicht das Glatte sondern das Brüchige, Abgründige, Verletzliche reizt Shirin Khorram bei ihren Porträts. Es sind Gesichter, die das Innerste nach Außen tragen. Oder, wie in der Werkreihe „Die 7 Todsünden“, ungeliebte  Wesenszüge spiegeln, Neid, Völlerei, Habgier und Eitelkeit. - „Anteile, die wir am liebsten verdrängen würden, aber alle in uns haben“, so die Malerin.

MoX war Silvester unterwegs!

>>> Hier die Bilder <<<MoX war Silvester unterwegs!01.01.2020

in der Finca, im Patio und der Kulturetage, in der Klinkerburg und im Staatstheater.

Bücher-Kleinanzeigen kostenlos

mehr…Bücher-Kleinanzeigen kostenlos31.12.2019

Eure Bücherregale quellen über. Aber wohin mit all den guten Büchern?
Es gibt viele Menschen, die gerne lesen, aber nicht das Geld für neue Bücher haben.
Daher veranstalten MoX und DIABOLO die Aktion: Bücher-Kleinanzeigen kostenlos

VfL Oldenburg vs. TuS Metzingen

>>>Hier die Bilder<<<VfL Oldenburg vs. TuS Metzingen29.12.2019

Die Hütte war voll: 1915 Zuschauer verfolgten das Spiel der Handball-Bundesliga zwischen dem VfL Oldenburg und TuS Metzingen.

Haushalt vertagt: Städtischer Haushalt wird erst im Januar beschlossen

mehr…Haushalt vertagt: Städtischer Haushalt wird erst im Januar beschlossen19.12.2019

Die nördliche Innenstadt könnte bald zu einem Sanierungsgebiet werden. Der Stadtrat beschloss hierzu erste Voruntersuchungen.

Lebensmittelkontrollen fallen aus. foodwatch kritisiert Erlass des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums

mehr…Lebensmittelkontrollen fallen aus. foodwatch kritisiert Erlass des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums19.12.2019

Im vergangenen Jahr geriet ein Oldenburger Schlachthof aufgrund von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz in die Schlagzeilen, erst kürzlich musste der Edewechter Wurstwarenhersteller Bley seine Produktion einstellen, da Schädlinge in seinen Anlagen gefunden wurden. Die Verbraucherorganisation foodwatch kritisiert nun einen Erlass des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums Otte-Kinast (CDU), der Behörden lediglich dazu verpflichtet, 55 Prozent der vorgeschriebenen Lebensmittelkontrollen durchzuführen.

Signal für Klimaschutz: Oldenburg bekommt eine Klimaschutzstelle

mehr…Signal für Klimaschutz: Oldenburg bekommt eine Klimaschutzstelle19.12.2019

Während immer noch tausende Menschen für mehr Klimaschutz demonstrieren, hat die Oldenburger Politik die Einrichtung einer Klimaschutzstelle in der Stadtverwaltung beschlossen. Hier sollen in Zukunft alle Fäden in Sachen Klimaschutz zusammenlaufen und dafür gesorgt werden, dass die Stadt weniger Treibhausgase ausstoßen wird. Bisher sind klimapolitische Aufgaben in unterschiedlichen Ämtern angesiedelt, die Klimaschutzstelle soll hier koordinieren.

A-cappella-Kunst par excellence

mehr…A-cappella-Kunst par excellence19.12.2019

Zeit wurde es, dass der Wilhelmshavener A-cappella-Festivalreigen, der anno 2020 bereits zum 23. Mal im Kulturzentrum Pumpwerk, in der Stadthalle, der Christus- und Garnisonskirche sowie erstmals auch in Schloss Gödens stattfinden wird, endlich mal eine sich in plattdeutschen Gesangs-Einlagen befleißigende Truppe im Angebot hat.

MoX-Porträt: Offen für Neues

mehr…MoX-Porträt: Offen für Neues18.12.2019

Angelina Feist, Tanztrainerin und Tanzpädagogin

MoX Bandporträt: Kartoffelkoffer

mehr…MoX Bandporträt: Kartoffelkoffer18.12.2019

Als Kartoffelkoffer spielen sie modernen Jazz: Bassist Milan, Pianist Olli, Schlagzeuger Jelte und Gitarrist Marvin (v.L.n.R.)

MoX unterwegs: Weihnachtsmützenlauf in Apen

>>>Hier die Bilder<<<MoX unterwegs: Weihnachtsmützenlauf in Apen16.12.2019

MoX war beim Konzert Feine Sahne Fischfilet

>>>Hier die Bilder<<<MoX war beim Konzert Feine Sahne Fischfilet15.12.2019

Enge Verbindung. Regional- und Stadtbusverkehr zwischen Ammerland-Oldenburg deutlich verbessert

mehr…Enge Verbindung. Regional- und Stadtbusverkehr zwischen Ammerland-Oldenburg deutlich verbessert11.12.2019

Sie machen gemeinsame Sache: Die Bürgermeister*innen der Umland-Gemeinden, die Verkehrsunternehmen, Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und Landrat Jörg Bensberg.

mehr…Wiederholungstat: Partnerschaftskonferenz UN!TE geht 2020 in 2. Auflage11.12.2019

Die Stadt Oldenburg wird im Jahr 2020 erneut ein Treffen mit ihren Partnerkommunen ausrichten. Unter dem Titel UN!TE soll an die erste Auflage der Zusammenkunft angeknüpft werden. Die Konferenz soll vom 24. bis 28. November stattfinden und wird dieses Mal durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit bis zu 72.000 Euro unterstützt werden.

Eingriff in den Kernbestand. Finanzausschuss stimmt für Verkauf eines Hauses der Klävemann-Stiftung

mehr…Eingriff in den Kernbestand. Finanzausschuss stimmt für Verkauf eines Hauses der Klävemann-Stiftung11.12.2019

Erneut gibt es Kritik am Umgang der Stadt mit dem Wohnungsbestand der Klävemann-Stiftung. Aktuell beschloss der Finanzausschuss des Rates, ein Gebäude an der Unterstraße zu verkaufen, da eine Sanierung nicht wirtschaftlich sei. Nun soll ein Bieterverfahren für den Verkauf gegen ein Höchstgebot durchgeführt werden. Das Gebäude gehört bisher zum Kernbestand der Stiftung, der eigentlich nicht veräußert werden sollte.

Platz verschenkt? Stadt verkauft Gebäude an der Gottorpstraße und der Cloppenburger Straße

mehr…Platz verschenkt? Stadt verkauft Gebäude an der Gottorpstraße und der Cloppenburger Straße11.12.2019

In Oldenburg fehlt es an Platz. Platz für preiswerten Wohnraum auf städtischen Grundstücken und Platz für kreative Einrichtungen, die ebenfalls auf günstige Mieten angewiesen sind. Für neue Baugebiete muss fast zwangsläufig auf unbebaute Naturräume zurückgegriffen werden, während kürzlich das AWO Jugendwerk, die Aids-Hilfe und der Verein „VfB für Alle“ keine Verlängerung für ihre Mietverträge bekamen. Trotz dieser Vorzeichen verkauft die Stadt zwei Objekte in ihrem Besitz.

Es geht voran. Verkehrsausschuss debattiert Rad- und Fußverkehrsprogramm

mehr…Es geht voran. Verkehrsausschuss debattiert Rad- und Fußverkehrsprogramm11.12.2019

Kurz vor den Haushaltsberatungen im Stadtrat stellt die Verwaltung die Maßnahmen im Rad- und Fußverkehrsprogramm für das Jahr 2020 vor. Im kommenden Jahr sollen 779.000 Euro für besondere Projekte ausgegeben werden, die Radfahrenden und Fußgänger*innen zugutekommen sollen. Eine Schlappe musste die Stadt hingegen beim Thema Tempo 30 an der Hundsmühler Straße hinnehmen. Die Bewerbung zur Teilnahme an einem Modellprojekt wurde vom Land nicht berücksichtigt.

mehr…DIABOLO Intro11.12.2019

Der 10. Dezember ist der offizielle Tag der Menschenrechte. Die UN-Vollversammlung hat diesen Tag im Jahr 1948 ins Leben gerufen, um an die Erklärung der allgemeinen Menschenrechte zu erinnern. Blickt man auf die aktuelle politische Lage, dann scheint dieser Tag heute aktueller denn je zu sein. Man muss nicht nach China schauen, um zu erkennen, dass die Achtung der Menschenrechte keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist.

Serie: Künstler von Hier – 11 Fragen an … Anne Sudbrack

mehr…Serie: Künstler von Hier – 11 Fragen an … Anne Sudbrack11.12.2019

Es gehört zu den kostbaren Raritäten im Oldenburger Land: Das „Männeken“ Figurentheater in Apen-Hengstforde.  Instiution und Kult für alle, die sich von Anne Sudbrack und ihrem feinsinnigen Puppenspiel bezaubern lassen wollen. Das kleine Theaterhaus mit den roten Männchen auf der Fassade zieht Kinder wie Erwachsene an.

128 Strophen Totenlied. Karen Köhlers Romanerstling “Miroloi”

mehr…128 Strophen Totenlied. Karen Köhlers Romanerstling “Miroloi”05.12.2019

Es gibt Kunstwelten, in denen sich kein halbwegs vernunftbegabter Mensch wohlfühlen dürfte. Wem kürzlich im Free-TV die hervorragend inszenierte erste Staffel von „The Handmaid´s Tale“ (eine Adaption von Margaret Atwoods gleichnamiger Bestsellervorlage) unterkam, den fröstelt´s hoffentlich noch immer angesichts jener archaisch strukturierten Gesellschaft mit ihren barbarischen Regeln.

Raumverluste: Mietverträge für soziale Einrichtungen werden nicht verlängert

mehr…Raumverluste: Mietverträge für soziale Einrichtungen werden nicht verlängert05.12.2019

Das Oldenburger Bahnhofsviertel verliert einen weiteren Raum, in dem Platz für soziale und kreative Initiativen bot. Im markanten Haus an der Bahnhofsstraße 23 fanden bisher das Jugendwerk der AWO, die Oldenburger Aids-Hilfe und die Oldenburger Faninitiative Räume für ihre Arbeit. Jetzt sollen aber die Mietverträge, die am 30.11.2020 enden, nicht verlängert werden, wie es mit den Einrichtungen weitergeht, ist nicht klar.

Teilhabe ermöglichen: Projekt Kulturelle Bildung feiert Jubiläum

mehr…Teilhabe ermöglichen: Projekt Kulturelle Bildung feiert Jubiläum04.12.2019

2009 wurde die Kulturelle Bildung in der Stadt Oldenburg als Projekt begründet. Zunächst wurde eine Netzwerkstelle im Kulturbüro eingerichtet und ein Konzeptentwurf erarbeitet. Seitdem konnte sich das Netzwerk der Kulturellen Bildung stetig weiterentwickeln, neue Knotenpunkte knüpfen und zahlreiche Veranstaltungen und Projekte verwirklichen. Am 22.11. fanden sich viele Netzwerkpartner*innen des Projektes zu einer Gala im PFL zusammen.

Energiewende im Labor. DLR eröffnet Emulationszentrum für Vernetzte Energiesysteme in Oldenburg

mehr…Energiewende im Labor. DLR eröffnet Emulationszentrum für Vernetzte Energiesysteme in Oldenburg04.12.2019

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eröffnete in der vergangenen Woche ein einzigartiges Labor in Oldenburg, in dem die Energiewende im Kleinen emuliert werden soll. Im NESTEC können anhand von miniaturisierten Stadtquartieren mit Stromnetzen, Gebäuden und Ladestationen, die Auswirkungen der Energiewende auf die Stromnetze praxisnah erforscht werden. So schließt das DLR eine Lücke zwischen Computersimulation und Tests in der Realität.

mehr…Land unter: Viel Geld für den Küstenschutz04.12.2019

In den letzten Wochen konnte man viele alarmierende Informationen zum Fortschreiten des Klimawandels vernehmen. Bereits jetzt hat sich die Durchschnittstemperatur in der Bundesrepublik um 1,5°C erhöht und insbesondere die Küsten sind durch die Auswirkungen des Klimawandels bedroht. Steigen die Meerespegel weiter, drohen Inseln, Strände und Wohngebiete in Küstennähe überschwemmt zu werden. Grund genug für die VW-Stiftung 2,5 Millionen Euro in Forschungen zum Küstenschutz zu investieren.

Gesunde Ernährung. Schulausschuss stimmt für Rahmenkonzept zur Schulverpflegung

mehr…Gesunde Ernährung. Schulausschuss stimmt für Rahmenkonzept zur Schulverpflegung04.12.2019

Ernährung ist wichtig, insbesondere Schüler*innen sollten eine hochwertige, gesunde und nachhaltige Schulverpflegung in den Mensen und Cafeterien der Oldenburger Schulen erhalten. Damit Letzteres in Zukunft nach einheitlichen Standards passiert und nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), hat die Stadt nun ein Rahmenkonzept vorgestellt, das in Zukunft in allen Schulmensen angewendet werden soll.

mehr…Wollen ist das Stichwort. Jugendherberge Oldenburg zeigt, wie Inklusion gelingen kann04.12.2019

Seit dem 1. Oktober dieses Jahres arbeiten Menschen mit und ohne Handicap in der Oldenburger Jugendherberge. Von den insgesamt 40 Beschäftigen, hat die Hälfte eine Einschränkung. Dass die Jugendherberge ein Inklusionsbetrieb ist, bedeutet: Alle Mitarbeiter*innen haben einen Arbeitsplatz am „ersten Arbeitsmarkt“, egal, ob sie eine psychische, geistige oder körperliche Einschränkung haben.

128 Strophen Totenlied. Karen Köhlers Romanerstling “Miroloi”

mehr…128 Strophen Totenlied. Karen Köhlers Romanerstling “Miroloi”04.12.2019

Es gibt Kunstwelten, in denen sich kein halbwegs vernunftbegabter Mensch wohlfühlen dürfte. Wem kürzlich im Free-TV die hervorragend inszenierte erste Staffel von „The Handmaid´s Tale“ (eine Adaption von Margaret Atwoods gleichnamiger Bestsellervorlage) unterkam, den fröstelt´s hoffentlich noch immer angesichts jener archaisch strukturierten Gesellschaft mit ihren barbarischen Regeln.

Leidenschaft: Indierock von o.k. kuper aus Oldenburg

mehr…Leidenschaft: Indierock von o.k. kuper aus Oldenburg04.12.2019

Mit o.k. kuper produzieren sie deutschsprachigen Indierock: Klaus (Gitarre/Gesang), Andreas (Bass/Gesang), Olav (Schlagzeug) und Hendrik (Gesang /Gitarre)

MoX war am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt...

mehr…MoX war am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt...03.12.2019

Let it snow... So lieb war das Wetter am ersten Lamberti-Samstag denn doch nicht.  Trotzdem: Die Stimmung war voll weihnachtlich!

4500 Oldenburger*innen demonstrierten am <br />Freitag für eine radikal andere Klimapolitik!

>>>Hier die Bilder<<<4500 Oldenburger*innen demonstrierten am
Freitag für eine radikal andere Klimapolitik!
03.12.2019

Es muss nicht immer Berlin sein

mehr…Es muss nicht immer Berlin sein28.11.2019

BÜFA initiiert Gründungs- und Innovationsinkubator in Oldenburg.
Miriam Wiediger vom Gründungs- und Innovationszentrum der Universität Oldenburg stellt die Pläne für das Start-up-Zentrum vor.

mehr…35 Jahre politischer Metal-Punk: Rumble Militia meldet sich nach Jahren wieder28.11.2019

Jahre lang hat man nichts mehr von ihnen gehört. Eine Band, die sich nicht nur durch Musik, sondern auch durch Attitüde als Punk- und Metal-Combo etabliert hat. Was immer in der Politik nicht lief, wurde musikalisch verarbeitet und in der Szene verbreitet. Nun wiederholen sich geschichtliche Ereignisse und damit melden sich Rumble Militia wieder zu Wort.Rumble Militia wieder zu Wort.

mehr…kurz & knackig28.11.2019

Oldenburger Einwohnerzahl
In Oldenburg wurde im November ein neuer Höchststand von 170.000 Einwohnern erreicht.       Info:stadt-oldenburg.de

Ideen für die Landwirtschaft von morgen

mehr…Ideen für die Landwirtschaft von morgen28.11.2019

Naturefund startet mit zwei Veranstaltungen Prozess für EU-Agrarreform

Alle für das Klima: Klimastreikwoche endet mit Demo am 29.11.

mehr…Alle für das Klima: Klimastreikwoche endet mit Demo am 29.11.28.11.2019

Die "Fridays for Future" Initiative hat inzwischen zahlreiche Ableger erhalten. Schon lange demonstrieren nicht mehr nur Schüler*innen gegen den Status Quo in der Klimapolitik, sondern auch Eltern, Studierende oder Wissenschaftler*innen. Mit dem Aufruf zu einem weiteren Aktionstag will die Bewegung vor dem Start der UN-Klimakonferenz in Madrid ein nachdrückliches Zeichen setzen.

mehr…DIABOLO-Intro: Liebe Leserin, lieber Leser,28.11.2019

Am Dienstag dieser Woche  sollten auch ein paar öffentliche Gebäude in Oldenburg farbig angestrahlt werden. Der 25. November wird als Internationaler Tag zur Beseitigung der Gewalt an Frauen begangen. Und die farbige Beleuchtung soll daran erinnern.

Serie: Künstler von Hier - 11 Fragen an … Jarno Stiddien

mehr…Serie: Künstler von Hier - 11 Fragen an … Jarno Stiddien28.11.2019

„Singt, malt und spielt“ steht auf seiner Visitenkarte. - Klingt ganz einfach. Doch hinter dieser verspielten Leichtigkeit, mit der Jarno Stiddien seine künstlerischen Leidenschaften betreibt, stehen harte Arbeit und Profession. Der studierte Schauspieler und ausgebildete Sänger hat  Engagements auf vielen renommierten Bühnen im Nordwesten, ob für Theater, Kleinkunst,  Chanson oder Varieté.

DIABOLO: Kontrovers – Stadtrat beschließt Angebotsverfahren für Stadtkasse

mehr…DIABOLO: Kontrovers – Stadtrat beschließt Angebotsverfahren für Stadtkasse27.11.2019

Die neuen Vergaberichtlinien für städtische Wohnungsbaugrundstücke wurden beschlossen, das freute Ulf Prange (SPD).

DIABOLO: Mehr Wasser für Oldenburg

mehr…DIABOLO: Mehr Wasser für Oldenburg27.11.2019

Stadtrat beschließt Neubau eines Sport- und Gesundheitsbades am Flötenteich.
Freute sich über die „historische“ Entscheidung für ein neues Bad am Flötenteich: Oberbürgermeister Krogmann.

­Freie Improvisation: Dance- und Musikprofis im Wilhelm13

mehr…­Freie Improvisation: Dance- und Musikprofis im Wilhelm1320.11.2019

Als Tanzcompagnie-Mitglied an einem Mehrspartentheater hierzulande ist man schon seit längerem nicht mehr ausschließlich aufs klassische Ballett festgelegt. Wie wunderbar für jemanden wie Lester René González Alvarez.

mehr…Weitere Aufklärung: Gedenkstätte Wehnen mit öffentlicher Führung zum Schicksal jüdischer Patient*innen20.11.2019

Die Gedenkstätte Wehnen wird in einer öffentlichen Führung erstmals ihre Forschungen über das Schicksal der jüdischen Patienten darstellen. Sie wurden im Sommer 1940 aus allen deutschen Psychiatrien entfernt, darunter ein halbes Dutzend Patient*innen aus Wehnen und dem Gertrudenheim, und in den Gaskammern der "Euthanasie" ermordet.

Aufbruch und Unsicherheit <br />Kulturausschuss stimmt für Neuausrichtung der Kulturförderung

mehr…Aufbruch und Unsicherheit
Kulturausschuss stimmt für Neuausrichtung der Kulturförderung
20.11.2019

Auf dem Weg zu einer neuen Förderstruktur für Oldenburger Kultureinrichtungen hat der Kulturausschuss eine weitere Etappe gemeistert. Die Mitglieder sprachen sich mehrheitlich für die Neuausrichtung der institutionellen Kulturförderung der Stadt aus und machten damit den Weg frei für die Erarbeitung einer Förderrichtlinie und die Umsetzung von 15 Eckpunkten, die in einem partizipativen Prozess erarbeitet wurden. Das neue Fördermodell soll ab 2023 angewendet werden.

Keine Priorität? Stadt will keine eigene Wohnungsbaugesellschaft

mehr…Keine Priorität? Stadt will keine eigene Wohnungsbaugesellschaft20.11.2019

Der Stadtrat beauftragte die Oldenburger Stadtverwaltung im Juni zu prüfen, in welcher Organisations- und Rechtsform ein kommunales Unternehmen zur Schaffung von preisgünstigem Wohnraum geschaffen werden oder ob diese Aufgabe nicht in eine bereits bestehende Organisation eingebettet werden könnte. Das Ergebnis des Prüfauftrages liegt nun vor und darin erteilt die Stadtverwaltung einer kommunalen Gesellschaft eine Absage. Die Linke kritisiert hingegen die Prüfung der Verwaltung.

Dicke Bretter - Verkehrsausschuss debattiert Bausteine der Verkehrswende

mehr…Dicke Bretter - Verkehrsausschuss debattiert Bausteine der Verkehrswende20.11.2019

Während sich die Bundespolitik mit der Förderung der E-Mobilität auseinandersetzt, sind die Kommunalpolitiker*innen mit den praktischen Umsetzungsfragen der Verkehrswende befasst. Einigkeit besteht weitgehend darüber, dass der Radverkehr gefördert und der ÖPNV ausgebaut werden muss, aber wie dies geschehen soll, muss immer wieder neu ausgehandelt werden.

Ganz schön alt ...  Oldenburger SPD feiert ihren 150. Geburtstag

mehr…Ganz schön alt ...  Oldenburger SPD feiert ihren 150. Geburtstag20.11.2019

Am 15. November 1869 fand die erste Versammlung von Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins statt und damit die Geburtsstunde der Oldenburger SPD. Es gab also einiges zu feiern für die Genoss*innen und Letzteres erledigte man auf einem Festakt in der Alten Fleiwa, auf dem der ehemalige SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering die Festrede hielt.

Wozu eine BahnCard 100 gut ist. Wohnungslos auf Deutschlandtour mit Albrecht Selge

mehr…Wozu eine BahnCard 100 gut ist. Wohnungslos auf Deutschlandtour mit Albrecht Selge20.11.2019

„Draußen war Sommer“ lesen wir irgendwann einmal im Roman „Fliegen“. Und viel präziser lässt sich der Verlust von Teilhabe an etwas schwerlich mit nur drei Worten umreißen. Jene zur Hauptfigur von „Fliegen“ ernannte namenlose ältere Dame tourt unentwegt durch die Bundesrepublik, erhebt sich dabei allerdings nie mehr als ein, zwei Meter über die Erde. Denn Zugfahren entspricht für die Rentnerin dem Fliegen, im Gegensatz zur Erdenschwere des Wartens auf Bahnsteigen.

„Adrian Blackwell - Im Reich der Schatten“ von Ralf Raabe

mehr…„Adrian Blackwell - Im Reich der Schatten“ von Ralf Raabe20.11.2019

Vorgestellt von Daniel Pelzer, Auszubildender bei Bültmann & Gerriets.
MoX: Wovon handelt das Buch?
Daniel Pelzer: Dieser Roman ist der Auftakt einer Fantasy-Reihe, in der wir in die Welt der Götter und Gestalten aus der nordischen Mythologie tauchen.

MoX Bandporträt: Eigenständig, die Musik von Voodoobasement findet jenseits von Genregrenzen statt

mehr…MoX Bandporträt: Eigenständig, die Musik von Voodoobasement findet jenseits von Genregrenzen statt20.11.2019

In seinem Projekt Voodoobasement schafft Jan Dubberke seine eigene musikalische Welt.

Was du auch machst, mach es selbst. Man könnte annehmen, dass die Musik von Voodoobasement nach diesem Motto entsteht. Musiker Jan Dubberke realisiert mit seinem Digital Advant-Noise-Rock-Projekt seine ganz eigene musikalische Vision, die sich durch einen wilden Stilmix auszeichnet.

Die Luftlage über Berlin

mehr…Die Luftlage über Berlin19.11.2019

„More is not enough“: Andreas Letzels großartige Werkschau im Stadtmuseum.
„Ausgedient“: Die Schriftrolle der mechanischen Schreibmaschine ist lang und leer

MoX war auf der Byblos Revival-Party im Molkerei Klub

>>>Hier die Bilder<<<MoX war auf der Byblos Revival-Party im Molkerei Klub17.11.2019

Diabolo Intro: Alles wird gut?

mehr…Diabolo Intro: Alles wird gut?14.11.2019

Wenn der Brexit kommt, wird er auch in der EU zu spüren sein, aber auch im Nordwesten der Bundesrepublik und in Oldenburg? Welche Perspektiven gibt es für eine weitere Zusammenarbeit mit Großbritannien und wie können Waren und Dienstleistungen weiter möglichst ungehindert von und nach Großbritannien geliefert werden? Mit diesen Fragen befasste sich der Wirtschaftstag Oldenburg – United Kingdom und lud hierfür Expert*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft in den Oldenburger Schlosssaal ein, um die unklare Situation aufzuhellen.

mehr…Aufklärung geht weiter: Staatsanwaltschaft Oldenburg sieht Straftaten gegen Tierschutzgesetz13.11.2019

Vor gut einem Jahr veröffentlichte das Deutsche Tierschutzbüro Bildmaterial aus dem Schlachthof in Oldenburg. Darauf zu sehen waren ein äußerst brutaler Umgang der Mitarbeiter*innen des Schlachthofes mit den Tieren. So wurden Elektroschocker zum Einsatz gebracht und Rinder wurden in mehreren Fällen ohne ausreichende Betäubung getötet. Die Bilder führten zu einer vorübergehenden Schließung des Betriebes in Tweelbäke.

In roten Schuhen durch den Schnee

mehr…In roten Schuhen durch den Schnee13.11.2019

Das Theater Orlando zeigt „Schwefelhölzer & neue Kleider“ im Palais Rastede

Gemalte Delikatessen: „Götter & Helden“ im Augusteum Oldenburg

mehr…Gemalte Delikatessen: „Götter & Helden“ im Augusteum Oldenburg13.11.2019

Die alten Götter waren nicht zimperlich: Jan Brueghel d.J./P.P. Rubens, „Pan und Syrinx“

Überlastet? Personalrat der Stadt fordert weitere Stellen

mehr…Überlastet? Personalrat der Stadt fordert weitere Stellen13.11.2019

Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 stellte der Gesamtpersonalrat der Stadt Oldenburg seine Forderungen hinsichtlich des Stellenplanes für das kommende Jahr vor. Die Personalrät*innen wollen 10 weitere Stellen schaffen, um bestehende Überlastungen abzubauen und die Mitarbeiter*innen auf anstehende Aufgaben vorzubereiten. Dabei spielt auch der Wandel der Arbeitswelt hin zu mehr Teilzeit eine Rolle.

Serie: Künstler von Hier - 11 Fragen an … Karin Bröhldick

mehr…Serie: Künstler von Hier - 11 Fragen an … Karin Bröhldick13.11.2019

Welch ein Himmel! Aufgewühlt, explosiv und sturmgefetzt, dann wieder tief ergreifend in seiner unendlichen Weite, ein grandioses Schauspiel über Land und Meer! In geradezu atemberaubenden Bildern, die im Großformat ganze Wände füllen, fängt Karin Bröhldick die wild bewegten Stimmungen ihrer norddeutschen Heimat ein. 1970 in Leer geboren, ist sie im Herzen Ostfriesin geblieben, eine, die „mit den Füßen in Gummistiefeln und den Händen im Farbeimer“ steckt, wie sie sagt.

mehr…kurz & knackig06.11.2019

Mein Tier feiert Jubiläum
Die Ausstellung “Mein Tier” feiert dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum. Auf der Messe sind Tierarten vom klassischen Haustier bis hin zu exotischen Tieren, wie Krokodile und Schlangen zu besichtigen. Besucherhunde ab 7 Monaten düfen an der Leine und mit einem gültigen Impfausweis  mitgenommen werden.    Samstag  9. November & Sonntag 10. November, Weser-Ems-Hallen

Spaziergang in die Vergangenheit: Dem Kult auf der Spur

mehr…Spaziergang in die Vergangenheit: Dem Kult auf der Spur06.11.2019

Kult – das kann alles sein. Von Gebäuden über Denkmäler bis hin zum eigenen Balkon, alles ist möglich, denn Kult hat einen Ort, wenn er Emotionen weckt, Menschen zusammenkommen lässt und somit Teil der eigenen Identität wird.

Unerwartete Klänge: Queenz of Piano in der Kulturetage

mehr…Unerwartete Klänge: Queenz of Piano in der Kulturetage06.11.2019

Konservativ eingestellten Bildungsbürgern hierzulande scheint klassische Musik wie eh und je vergleichbar mit jenem Preis, der etwa für Diamanten festgesetzt wird: Kaum von Schwankungen betroffen und somit absolut unabhängig von Moden und Zeitgeist. Dies ewige, ja klassische Erbe hat Deutschland einst die Unterscheidung in E- und U-Musik in Beton gießen lassen, ein bei Licht betrachtetes ziemlich überholtes Schubladen-Denken.

mehr…Geld für die Energiewende06.11.2019

Land verlängert Förderung des Energienetzwerkes OLEC

mehr…Wunderkind und Powerfrau?
Theaterprojekt befasst sich mit dem Leben Clara Schumanns
06.11.2019

Am 13. September des Jahres 1813 kommt die Pianistin Clara Schumann – damals noch Wieck – in Leipzig zur Welt. Als Komponistin, Pianistin, Musikverlegerin oder spätere Professorin beeindruckt und fasziniert sie noch heute viele Musikliebhaber*innen. Aber Clara Schumanns Leben ist nicht frei von den Einschränkungen ihrer Zeit. Studierende der Oldenburger Universität und Schüler*innen der IGS Kreyenbrück haben sich mit Clara Schumann befasst und ein Musiktheaterstück unter dem Titel #Clara S. erarbeitet.

mehr…Energie aus Wind und Sonne06.11.2019

Oldenburger Forscher an internationaler Studie zum Forschungsbedarf
in der Windenergie beteiligt

In die Zukunft gedacht: Auf dem Fliegerhorst wird eine neue Grundschule entstehen

mehr…In die Zukunft gedacht: Auf dem Fliegerhorst wird eine neue Grundschule entstehen06.11.2019

Läuft alles nach Plan, dann wird Oldenburg bis zum Jahr 2026 eine neue Grundschule bekommen, und zwar auf dem Areal des ehemaligen Fliegerhorstes. Der neue Stadtteil bekommt dann neben drei neuen Kitas, auch eine zwei- bis dreizügige Schule, die die umliegenden Grundschulen entlasten soll. Weiterhin berichtete die Verwaltung über den Teilhaushalt Schule und Bildung.

mehr…DIABOLO: INTRO: Haben Sie Angst?06.11.2019

Viele Oldenburg-er*innen sind auf Demonstrationen gegen rechtsradikale Aufmärsche gewesen oder haben sich gegen faschistische Äußerungen in den sozialen Medien geäußert.

Ein Fest für das Lesen: KIBUM geht in die 45. Auflage

mehr…Ein Fest für das Lesen: KIBUM geht in die 45. Auflage06.11.2019

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse steht in diesem Jahr unter dem Motto „Welcome! KIBUM trifft Großbritannien“ und feiert damit die britische Kinder- und Jugendliteratur. Gemeinsam mit der Universität können viele spannende Neuerscheinungen entdeckt und prominente Gäste wie Tony Ross, Rufus Beck, Robert Habeck oder Jim Kay begrüßt werden.

Eine Amerikanerin in Berlin

mehr…Eine Amerikanerin in Berlin06.11.2019

Isabel Fargo Cole zu Gast in Oldenburg
Wer weiß schon, dass das Gift der Biene stärker wirkt als das einer Hornisse?

MoX-Bandporträt – Energien fließen: Dead-Act aus Oldenburg

mehr…MoX-Bandporträt – Energien fließen: Dead-Act aus Oldenburg06.11.2019

Alex (Vocals), Guido (Gitarre), Frank (Bass) und Sebastian (Drums) sind Deaf-Act aus Oldenburg. | Foto: Band

Offizielle Eröffnung der neuen Jugendherberge

mehr…Offizielle Eröffnung der neuen Jugendherberge05.11.2019

Ein Ministerpräsident, Hagebuttentee und der Mann mit der grünen Fliege

mehr…Freier Wissenszugang: Universität etabliert Publikationsfonds für frei zugängliche Zeitschriften30.10.2019

An der Universität Oldenburg gewonnene wissenschaftliche Erkenntnisse für jedermann frei zugänglich machen – dieses Ziel verfolgt das Universitätspräsidium mit dem sogenannten Open Access-Publikationsfonds bereits seit vier Jahren. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den Fonds nun zum dritten Mal für weitere zwei Jahre mit rund 117.000 Euro.

Mobil bleiben<br />Stadtrat befasst sich mit ÖPNV und Taxipreisen

mehr…Mobil bleiben
Stadtrat befasst sich mit ÖPNV und Taxipreisen
30.10.2019

Die Zukunft der Mobilität hat die Oldenburger Politik fest im Griff. Derzeit scheinen sich die Parteien mit Konzepten zum ÖPNV oder der Fahrradinfrastruktur gegenseitig überbieten zu wollen. So fand sich auf der Tagesordnung des Rates ein Antrag von Linke/Piraten wieder, der eine Initiative des niedersächsischen Städtetages aufgreifen wollte. Weiterhin wurden neue Beförderungsentgelte für die Taxiunternehmen in Oldenburg beschlossen.

„Keine Schublade für mich“ <br />Vom 28. November bis zum 1. Dezember findet das 10. Queer Film Festival Oldenburg statt

mehr…„Keine Schublade für mich“
Vom 28. November bis zum 1. Dezember findet das 10. Queer Film Festival Oldenburg statt
30.10.2019

Eine Liebe in Hamburg-Wilhelmsburg: Szene aus dem Film „Bonnie und Bonnie“

mehr…Kurz & Knackig30.10.2019

Stadtbibliothek: Umbauarbeiten
Die Stadtbibliothek im PFL bleibt aufgrund von Umbauarbeiten am Montag 2. Dezember und Dienstag 3. Dezember geschlossen. Dies sollte beachtet werden, wenn jetzt Bücher oder Medien ausgeliehen werden. Die Kinderbibliothek sowie die Stadtbibliotheken in Eversten, Flötenteich, Kreyenbrück und Ofenerdiek sind jedoch nicht betroffen. Sie sind weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Dies gilt auch für die digitale Bibliothek “Onleihe”. Info: www.stadtbibliothek-oldenburg.de

Solidarisch: Stadtrat erklärt sich per Resolution solidarisch mit der jüdischen Gemeinde in Oldenburg

mehr…Solidarisch: Stadtrat erklärt sich per Resolution solidarisch mit der jüdischen Gemeinde in Oldenburg30.10.2019

Nach dem Terroranschlag auf die Hallenser Synagoge brachte die Ratsfraktion von Linke/Piraten eine Resolution in den Stadtrat ein, mit der die Abgeordneten ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinde erklären sollten. Durch eine Einwohnerfrage wurde zudem der Konflikt in Nordsyrien thematisiert.

mehr…DIABOLO Intro: Klimakrise30.10.2019

Klimakrise – wen interessiert das schon!          Die einen denken dabei an Mythen. Die anderen fangen an, panisch zu reagieren. Dazwischen gibt es eine Menge Platz für Fakten, die auf unterschiedlichen Wegen beschafft werden können.

Künstler von Hier: 11 Fragen an … Birgit Blau-Paar

mehr…Künstler von Hier: 11 Fragen an … Birgit Blau-Paar30.10.2019

Ihre „Models“ wachsen am Wegesrand oder direkt in ihrem zauberhaften Garten: Wilde Möhre, Farn und Ruprechtskraut aber auch die zarten, sich windenden Ranken der Erbse oder kraftvoll strukturierte Grünkohlblätter. „Botanik Art“ nennt Birgit Blau-Paar ihre Kunst.  Mit  lupenfeiner Präzision in Ton, Gips und alte Rahmen gefasste Abdrucke der Natur, die den Blick öffnen für die einzigartige Schönheit ganz gewöhnlicher Pflanzen.

Oldenburg, 26.10.2019: Protest gegen den türkischen Militärangriff

mehr…Oldenburg, 26.10.2019: Protest gegen den türkischen Militärangriff27.10.2019

Am vergangenen Samstag protestierten und demonstrierten zahlreiche Menschen gegen die „Militäroffensive“ in Nordsyrien. Verschiedene Gruppierungen, auch die Oldenburger SPD, sowie das Linke Forum Oldenburg, hatten die Oldenburger Bürger*innen aufgerufen, sich an dieser Protestaktion zu beteiligen.

Hilfreich: Sozialbericht der Öffentlichkeit vorgestellt

mehr…Hilfreich: Sozialbericht der Öffentlichkeit vorgestellt24.10.2019

In den letzten 18 Jahren haben unterschiedliche Ämter der Stadtverwaltung einen 160 Seiten starken Sozialbericht erstellt. Damit will die Stadt ihre Vision der Teilhabe für alle Menschen in der Stadt untermauern. In Zukunft soll zum Beginn einer Ratsperiode ein Sozialbericht erstellt werden, um auf diese Weise Herausforderungen und Handlungsfelder zu identifizieren.

Interessenausgleich: Bebauungsplan für Sandweg auf den Weg gebracht

mehr…Interessenausgleich: Bebauungsplan für Sandweg auf den Weg gebracht24.10.2019

Bebauungspläne geben stets Anlass zu oftmals langwierigen Diskussionen. Bis die Interessen von AnwohnerInnen, Allgemeinheit, Investor, Verwaltung und Politik unter einen Hut gebracht sind, vergeht einige Zeit. Am nördlichen Sandweg konnte nun offenbar eine Lösung gefunden werden, mit der alle Seiten leben können. Hier sollen 78 Wohnungen in unterschiedlichen Größen entstehen, zudem ganze 8 im preiswerten Segment.

Hinter dem Vorhang: Edith-Russ-Haus zeigt Ausstellung von Zach Blas

mehr…Hinter dem Vorhang: Edith-Russ-Haus zeigt Ausstellung von Zach Blas24.10.2019

Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst zeigt ab dem 24. Oktober die Ausstellung „The Unknown Ideal, des in London lebenden Künstlers, Filmemachers und Autors Zach Blas. Für Letzteren ist es die erste Einzelausstellung in der Bundesrepublik, die einen Überblick über das bisherige Schaffen des gebürtigen US-Amerikaners gibt. Blas setzt sich in seinen Werken mit digitalen Technologien, mit sozialen und ideologischen Strukturen, die diesen zugrunde liegen, und mit den umfassenderen Machtstrukturen in der Gesellschaft auseinander.

Bis zum Ende denken: Verkehrsausschuss diskutiert Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs

mehr…Bis zum Ende denken: Verkehrsausschuss diskutiert Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs24.10.2019

Wohin will die Oldenburger Verkehrspolitik? Langfristig sollen mehr Menschen per Rad oder Bus in die Innenstadt fahren und weniger mit dem PKW. Auf diese Zielsetzung könnte sich eine Mehrheit des Rates verständigen, über den richtigen Weg dahin wird allerdings durchaus kontrovers diskutiert. Lösungen sind daher eher nicht kurzfristig, sondern vielmehr mittelfristig zu erwarten.

mehr…DIABOLO Intro: Die Bauern waren in Oldenburg24.10.2019

Wohl 1700 Trecker legten den Straßenverkehr in Oldenburg lahm. Die Reaktionen in der Bevölkerung waren recht unterschiedlich. Da gab es diejenigen, die jeden Protest gegen Staat und Gesellschaft gut finden. Das Gegenteil dazu sind die chronischen Nörgler, die sofort ausrechnen, wieviel Liter Diesel für diese Demo in die Luft gejagt wurden. Die Zyniker*Innen merkten an, dass die Fahrzeuge der Demonstranten wohl noch teurer seien, als die demonstrierender Zahnärzte.

1 bis 100 von 668 Meldungen       < [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] >

Diese Galerie enthält keine Bilder!

X-Cut
FZO urban Arom
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk
Kostbar 2019