LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

4

August

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme

Die Ausgrabung

mehr…Die Ausgrabung28.01.2021

Gegen Ende der 1930er Jahre: Während für England die Zeichen auf kriegerische Auseinandersetzungen mit Nazideutschland kurz vorm Umspringen von Gelb auf Rot stehen, beauftragt die upperclass-Witwe Edith Pretty (Mulligan) den Amateurarchäologen Basil Brown (Fiennes) damit, einen mutmaßlichen Grabhügel auf ihren Ländereien näher zu untersuchen.

Belushi

mehr…Belushi28.01.2021

Rückblickend fällt einem zu John Belushi unweigerlich dessen Paraderolle in John Landis Kultfilm „The Blues Brothers“ ein, die den anno ´49 in Chicago geborenen Schauspieler mit albanischen Wurzeln ab 1980 endgültig zur Kino-Größe werden ließ.

Outside The Wire

mehr…Outside The Wire27.01.2021

Irgendwann in naher Zukunft in einem osteuropäischen Land (einmal wird angedeutet, dass es die Ukraine sein soll): Es herrscht Bürgerkrieg; als der Konflikt vollkommen aus dem Ruder gelaufen ist, haben die Amerikaner eingegriffen, was die Gemengelage aber nicht einfacher gemacht hat.

Mission

mehr…Mission27.01.2021

Die erste europäische Mars-Mission wird von dem exzentrischen Schweizer Milliardär William Meyer finanziert, der sich auf diese Weise selbst einen Platz im Raumschiff erkauft.

Soul

mehr…Soul26.01.2021

Was für ein wunderbarer Film. Und dann kommt er nicht ins Kino, weil, weil, ach, weil man einfach keinen Plan bei Disney hat. Versuchen wir diese Entscheidung doch gar nicht erst zu verstehen.

Gesetz ist Gesetz

mehr…Gesetz ist Gesetz26.01.2021

Muss es immer das Neueste vom Neuen sein? Im Gegensatz zu Netflix, wo Filme, die älter als 20 Jahre sind, bereits als Werke aus Opas Mottenkiste betrach-tet werden, gibt Amazon auch älteren Filmen eine Plattform. Da hat dann eine Filmkopie vielleicht auch mal Kratzer und auf dem ganz großen Bild-schirm ist das Bild nicht optimal, weil niemand das Geld locker macht, das Werk digital aufzuhübschen. Doch gerade die Tatsache, dass Prime keine reine Höher/Schneller/Weiter-Politik betreibt, bietet die Chance, dort tatsächlich echte Kleinode zu entdek-ken. Wie diesen Film.

Film-Streaming-Tipps

mehr…Film-Streaming-Tipps21.01.2021

Your Honor
„Es gibt Wahrheiten, für die es sich zu lügen lohnt“, meint die junge Lehrerin Frannie (D´Elia) zu Beginn von „Your Honor“ einmal zu ihrem Schüler Adam (Doohan), mit dem sich die Erzieherin auf eine verbotene Liebesbeziehung eingelassen hat. Ihre Liaison ist ein seit dem Tod der eigenen Mutter permanent an sich zweifelndes Sensibelchen.

Unsere Tipps der Woche

mehr…Unsere Tipps der Woche14.01.2021

One Night in Miami
Texte: Horst E. Wegener
Regina King kann längst zu den Größen des aktuellen New Black Cinema in Hollywood gezählt werden. Vor der Kamera fiel sie uns Kinogängern zum ersten Mal 1991 in einer Nebenrolle im Drama „Boyz ´n the Hood“ auf; mit ihrem Oscar-prämierten Auftritt in „Beale Street“ anno 2018 und als Superheldin in der „Watchmen“-Serie ´19 bewies sie sich in Hauptrollen.

„Figuren, die scheitern, finde ich immer spannender.“<br />Bjarne Mädel über sein Regie-Debüt „Sörensen hat Angst“

mehr…„Figuren, die scheitern, finde ich immer spannender.“
Bjarne Mädel über sein Regie-Debüt „Sörensen hat Angst“
12.01.2021

Er ist der Mann für skurrile Typen: Bjarne Mädel, 52, avancierte mit „Stromberg“, „Mord mit Aussicht“ und natürlich dem „Tatortreiniger“ zum Publikumsliebling. Mehr als zwei Dutzend Preise hat der norddeutsche Schauspieler mittlerweile bekommen, darunter auch für ernsthafte Filme wie im Abtreibungsdrama „24 Wochen“ oder im Roadmovie „25 km/h“ an der Seite von Lars Eidinger. Nun gibt Mädel mit dem Krimi „Sörensen hat Angst“ sein Regiedebüt. Die Rolle des Kommissars mit Angstzuständen hat ihm Autor Sven Stricker auf den Leib geschrieben. Klar, dass der Schauspieler die Rolle selbst übernimmt. Mit dem Publikumsliebling sprach unser Mitarbeiter Dieter Oßwald.

Cobra Kai

mehr…Cobra Kai07.01.2021

USA ´20: R: Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg, D: Ralph Macchio, William Zabka, Courtney Henggeler, Xolo Mariduena, Tanner Buchanan. Staffel 3 (zehn Episoden) ab  8.1. via Netflix.

Pieces of a Woman

mehr…Pieces of a Woman07.01.2021

USA ´20: R: Kornél Mundruczó, D: Vanessa Kirby, Shia La Beouf, Ellen Burstyn, Molly Parker. Ab 7.1. via Netflix.

Emma

mehr…Emma07.01.2021

GB/USA ´20: R: Autumn de Wilde, D: Anya Taylor-Joy, Johnny Flynn, Bill Nighy, Mia Goth, Miranda Hart, Josh O´Connor. Ab 8.1. via Sky Ticket.

short cuts

mehr…short cuts17.12.2020

Soul
Musiklehrer Joe Gardner träumt davon, als Jazzmusiker Karriere zu machen. Eines Tages bietet sich ihm die Chance, im berühmten Half Note Club aufzutreten. Mitten in New York geschieht Gardner davor jedoch ein Unglück – woraufhin seine Seele sich von seinem Körper trennt und in einem magisch anmutenden Reich namens Davorseits in ein Ausbildungsseminar gerät, das gebrauchte Seelen auf ein neues Dasein auf der Erde vorbereitet. Ursprünglich war der neue Pixar-Hit fürs Kino gedacht, jetzt auf Disney+ erlebbar.
USA ´20: R: Pete Docter, Animationsfilm.

The Bee Gees: 	<br />How can you mend a broken heart.

mehr…The Bee Gees:
How can you mend a broken heart.
17.12.2020

Die Bee Gees? Weltbekannt – nicht nur, weil man ihrer Kreativität weit mehr als 1000 Songs verdankt, die Erfolgsband der Gibb-Brüder auf summa summarum zwanzig Nummer-Eins-Hits kommt und man bislang gut und gerne 220 Millionen Platten verkaufen konnte.

mehr…James Bond Forever17.12.2020

Es kann nur einen Doppelnull-Agenten geben: Er jagte Dr. No, war im Geheimdienst ihrer Majestät und in tödlicher Mission unterwegs, hatte den Hauch des Todes im Nacken, starb an einem anderen Tag und suchte ein Quantum Trost. Martini bevorzugte Bond auf seine ganz spezielle Zubereitungsart.

mehr…The Prom17.12.2020

Die Story des Erfolgs-Musicals „The Prom“ klingt schräg, sollte einen gleichwohl neugierig machen schon angesichts der Besetzung vor und hinter den Kameras: Regisseur Ryan Murphy gilt als Vorzeigefilmer Hollywoods und das Mittun von Meryl Streep, Nicole Kidman und James Conden wischt letzte Bedenken weg.

Midnight Sky

mehr…Midnight Sky17.12.2020

Wer sich George Clooneys vielversprechende Regiearbeiten „Good Night, and Good Luck“ sowie „The Ides of March“ in Erinnerung ruft, dürfte von seinen Nachfolgearbeiten „Monuments Men“ und „Suburbicon“ mit Sicherheit enttäuscht gewesen sein. Schwamm drüber – „Midnight Sky“ entschädigt für die beiden Fehltritte. Ist definitiv mal wieder eine Arbeit auf der Höhe und am Puls der Zeit: Ein Endzeit-SciFi-Epos, bei dem die Erde von Anfang an total im Arsch ist.

Zuverlässige Produktionsschmiede

mehr…Zuverlässige Produktionsschmiede26.11.2020

Die Filme des Atze Brauner  Als Atze Brauner im letzten Jahr im Alter von 100 Jahren verstarb, verneigte sich die Filmwelt. Zu recht. Brauners CCC-Film gehört zu den großen Reanimatoren des deutschen Kinos nach 1945, er hat einen Oscar-Gewinner („Der Garten des Finzi Contini“, Bester ausländischer Film 1972) co-produziert, er sammelte Goldene Lein-wände, er trug das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Allerdings war er bei der Wahl seiner Filmstoffe nicht wirklich wählerisch.

The Crown

mehr…The Crown26.11.2020

In der viertel Staffel der Erfolgsserie „The Crown“ rund um die (seit Staffel drei von Olivia Colman verkörperte) Queen Elizab-eth II befinden wir uns in den späten 1970er und frühen 80ern.

mehr…Wir26.11.2020

Gabe (Duke) und Adelaide (Nyong´o) Wilson gönnen sich einen Ausflug zusammen mit ihren beiden Kids – heim ins südkalifornische Universitätsstädtchen Santa Cruz, wo Adelaide einst aufwuchs. Nachdem es sich die Viere in Mamas Elternhaus halbwegs gemütlich gemacht haben, bemerken sie eines Abends, dass sich Einbrecher Zutritt zum Haus verschaffen.

21 bis 40 von 83 Meldungen       < [1] [2] [3] [4] [5] >
Music-station
Queerfilm-Festival
FZO urban Arom
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber