LzOLzO
OLDENBURG
Montag

30

Januar

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Menschen

Bandportrait

mehr…Bandportrait21.12.2021

Das Beste kommt erst noch!
Oldenburger Duo Letterbox Salvation zeigen sich mit ihrer 4. CD Veröffentlichung optimistisch

Musiker hatten in den letzten knapp zwei Jahren mit Corona genügend Gründe, zu verzweifeln und über die Berechtigung ihres gewählten Daseins zu zweifeln. Da musste man sich schon eine Menge Optimismus bewahren, um sich das Licht am Ende des Tunnels vorstellen zu können. Aber wer weiß? Vielleicht werden wir alle wie Phönix aus der Asche steigen?

Musiker-Portrait: Interessante Kombination<br />Fatoni balanciert zwischen Hip Hop und Tatort

mehr…Musiker-Portrait: Interessante Kombination
Fatoni balanciert zwischen Hip Hop und Tatort
24.11.2021

Fatoni, der eigentlich Anton Schneider heißt, hat sich in den vergangenen Jahren einen festen Platz im deutschsprachigen Hip-Hop erobert.

Bandportrait: „Wenn mich etwas aufregt, dann muss ich schreien!“

mehr…Bandportrait: „Wenn mich etwas aufregt, dann muss ich schreien!“24.11.2021

Aaron Steineker von Rising Insane möchte auf Screaming nicht verzichten

Buchfavorit: „Das Archiv der verlorenen Kinder“ von Valeria Luiselli<br />Vorgestellt von Birgit Elke Schumacher, Leiterin des Literaturkreis im Kunstverein

mehr…Buchfavorit: „Das Archiv der verlorenen Kinder“ von Valeria Luiselli
Vorgestellt von Birgit Elke Schumacher, Leiterin des Literaturkreis im Kunstverein
16.10.2021

MoX: Worum geht es in dem Buch?
Birgit Elke Schumacher:  Es geht um die Flüchtlingsströme, die von Mittelamerika in die USA gehen und zwar hauptsächlich um die unbegleiteten Kinder.

MoX Bandporträt: Oldenburger Band Chasing Mary

mehr…MoX Bandporträt: Oldenburger Band Chasing Mary12.10.2021

Mit ihren bisherigen Projekten haben sich die Vollblut- und Profimusiker zwar schon eine Menge Freunde machen können, aber entweder waren die ohnehin nur auf ein jährlich einmaliges Event beschränkt (Charizma Soul in der Kulturetage) oder mit einem etwas unglücklichen Namen versehen: „Das ‘Hugh Roger Lewis Project’ leitete sich aus meinen Vornamen Hauke Rüdiger Ludwig ab und die Idee war eigentlich, dass ich als Songwriter mit verschiedenen Sängern arbeite.

Buchfavorit: Ulysses

mehr…Buchfavorit: Ulysses02.10.2021

„Ulysses“ von James Joyce
Vorgestellt von Dr. Uta Fleischmann, Literatur- und Sprachwissenschaftlerin
MoX: Wovon handelt der Roman?
Dr. Uta Fleischmann: Das Buch handelt von einem Tag. Es ist der 16. Juni 1904 in Dublin.

Kunst zum Anfassen und Einstecken

mehr…Kunst zum Anfassen und Einstecken28.09.2021

„Topos und Terrain iO.iO“ im Kunstforum
Man geht beschenkt aus dieser Ausstellung. Wer mag, kann den limitierten Druck „Prêt-à-porter“ mit nach Hause nehmen.

Aus Sookee wird Sukini - Queerfeministischer Rap für Kinder und Junggebliebene

mehr…Aus Sookee wird Sukini - Queerfeministischer Rap für Kinder und Junggebliebene14.09.2021

Warum muss bei den Super Mario spielen eigentlich immer Prinzessin Peach gerettet werden? Die ist doch sicherlich tough genug, sich selbst aus der der Klemme zu befreien! Rapperin Sukini befasst sich mit diesem und zahlreichen anderen Themen um den Kiddies klar zu machen, dass man sich als Frau* nicht hinter der Männerwelt zu verstecken hat. Auf ihrem ersten Album „Schmetterlingskacke“ widmet sich Sukini den ganz kleinen und macht ihnen dabei die Themen der Großen greifbar.

Genauigkeit zahlt sich aus - Christian Hinrichs über die Faszination Origami

mehr…Genauigkeit zahlt sich aus - Christian Hinrichs über die Faszination Origami14.09.2021

Origami, das bedeutet „falten“ und „Papier“, ist die Technik des Papierfaltens. Klingt soweit ganz einfach, aber wie komplex dieses Handwerk werden kann erklärt Christian Hinrichs. Der gelernte Diplom-Designer befasst sich schon seit seiner frühen Kindheit mit quadratischem Papier und den fantastischen Dingen, die daraus mit etwas Geduld und ganz viel Fingerspitzengefühl werden können.
Aufmerksam auf das Gebiet wurde Christian Hinrichs in den 80ern im ZDF Ferienprogramm wo unter anderem Zülal Aytüre-Scheele kleine Origamianleitungen vorstellte. Seitdem hat Hinrichs das Thema nie verlassen.

Wo die Igel 3x klingeln

mehr…Wo die Igel 3x klingeln31.08.2021

Astrid Ripke kümmert sich liebevoll um kleine Notfälle -
Viel los war bei Astrid Ripke schon immer. Neben einem sehr gefestigten Job als Steuerfachangestellte und Diplomkauffrau ist die Ostfriesin  immer auf Achse gewesen, denn ihre große Leidenschaft, das ist die Live-Musik. Wenn nicht gerade Corona ist, kann es schon vorkommen, dass sie weit über 40 Festivals und Konzerte im Jahr besucht, für welche ihr auch kein Weg zu weit ist.

Loslassen: Gefühl ist unsere Stärke

mehr…Loslassen: Gefühl ist unsere Stärke31.08.2021

Majanko entfachen große Wirkung vorerst nur auf kleinen Bühnen - Wer in den letzten Wochen und Monaten die spärlich ausgestatteten Veranstaltungskalender aufmerksam gelesen hat, der dürfte wiederholte Male über den Namen Majanko gestolpert sein. Was umso erstaunlicher, ist als das Quintett aus Wilhelmshaven sich momentan noch gar nicht aktiv um eigene Auftritte kümmert, sondern bislang die Auftritte das Ergebnis von Anfragen und Einladungen ist.

Aus dem Waschsalon auf die großen Bühnen

mehr…Aus dem Waschsalon auf die großen Bühnen24.08.2021

Ebow stellt im Hip-Hop die eigene Kultur vor

Ebow, mit bürgerlichem Namen Ebru Güzgün, mischt seit 2013 die Rapper*innenszene auf. In diesem Jahr veröffentlichte sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf dem Indielabel Disko B. Die Musikerin mit türkischen Wurzeln wuchs in München auf, wo sie Architektur studierte, bevor es sie in die Musik gezogen hat.

Auch harte Töne brauchen Fine-Tuning

mehr…Auch harte Töne brauchen Fine-Tuning17.08.2021

Simon Knox, Gesangslehrer vor Rock, Pop und Metalstimmen

Bei Gesangsunterricht denken die meisten vermutlich an Ausbildungen im klassischen Bereich, die bestenfalls in die Oper oder ins Musical führen, aber auch in anderen Sparten ist es durchaus wichtig, auf die richtige Technik zu achten. Simon Knox kümmert sich um den stimmlichen Nachwuchs im Rock- und Metalbereich.

Etwas mehr Beachtung bitte!

mehr…Etwas mehr Beachtung bitte!17.08.2021

Vareler Electro-Band Massiv in Mensch teilt das Schicksal des vielzitierten Propheten im eigenen Land

Man könnte sagen, Daniel Logemann hat die Coronapause optimal produktiv genutzt: Am 20. August erscheint nicht nur das neunte Album der Vareler Elektronikband, sondern auch eine auf 100 Exemplare limitierte Vinyl- Best-Of Sammlung. Die lässt die ersten 25 Jahre des Future-Pop/Techno-Projektes Revue passieren. Denn nachdem man sich endlich einigen konnte auf ein offizielles Gründungsdatum, kann man auch die 25 offiziell feiern.

Nahrung für den Geist und für die Seele - Das Geschwisterduo Joco lebt von und für Musik

mehr…Nahrung für den Geist und für die Seele - Das Geschwisterduo Joco lebt von und für Musik19.07.2021

Wenn Josepha und Cosima Ende Juli zurück nach Leer kommen, dann kommen sie nach Hause – zu ihrer Familie, ihren Freunden und in den wunderbaren Ort zum Auftanken. Denn selbst wenn die zwei Schwestern aus Moormerland, Ostfriesland seit ihrem Abitur in verschiedenen Städten gewohnt haben, Hamburg für sie ein „unglaubliches Sprungbrett“ war (Josepha), kommen sie immer wieder gerne zurück. Dann dort „vor Zuschauern zu spielen, von denen man einen Großteil kennt, ist immer nochmal aufregender als in einer fremden Stadt.“

Die Faszination der schönen Buchstaben

mehr…Die Faszination der schönen Buchstaben13.07.2021

Martina Johanna Janssen und die Kunst des Handlettering

Handlettering, das ist doch bestimmt wieder nur so ein neudeutsches Wort für Kalligraphie, könnte man meinen. Falsch. Handlettering ist eine ganz eigene Kunstform, bei der es nicht wie bei der Kalligraphie darum geht, besonders schön zu schreiben, sondern, die Buchstaben zu zeichnen, zu variieren und sogar verschiedene Schriftformen miteinander zu kombinieren.

mehr…Die kleine Geste der großen Entschuldigung29.06.2021

Hilke Kenkel-Schwarz, Geschäftsführerin Konfliktschlichtung e.V.

Niemand mag Konflikte, vor allem dann nicht, wenn sie über die Grenzen eines normalen kleinen Disputs überschreiten. Jemand, der den Konflikt nicht scheut ist Hilke Kenkel-Schwarz vom Verein „Konfliktschlichtung e.V.“. In ihrem Beruf als Mediatorin setzt sie alles daran, Konflikte zu lösen. Seit 2006 arbeitet die gebürtige Wildeshausenerin in ihrem Bereich. Nach langjähriger Arbeit als Krankenschwester wollte sie sich tiefer in den psycho-sozialen Bereich einbringen und begann neben dem Studium der Psychologie, nach der Einstellung des Studiengangs Pädagogik und Germanistik, als Familienmediatorin und Redakteurin bei einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift gearbeitet, bis es vor 5 Jahren zum Verein Konfliktschlichtung e.V. ging, welcher sich überwiegend mit der Mediation in Strafsachen befasst, im Gesetz auch Täter-Opfer-Ausgleich genannt.

Keiner von uns hat alles auf diese Karte gesetzt!

mehr…Keiner von uns hat alles auf diese Karte gesetzt!01.06.2021

Poverty`s No Crime: Rock ́n`Roll ganz trocken
Die Band aus dem südoldenburgischen Twistringen feiert ihr 30. Bandjubiläum mit dem neuen Album „A Secret To Hide“! Und nachdem die Jungs um Sänger und Songschreiber Volker Walsemannfürden Vorgänger eine gefühlte Ewigkeit gebraucht hat, nutzen sie den Flow des Albums und der anschließenden Tour mit Psychotic Waltz. „Die Band war wieder voll da“, fasst Walsemann die Situation zusammen. „Das hat uns richtig Auftrieb gegeben, nachdem wir so lange kaum aktiv gewesen sind.“ Schlagzeuger Andreas Tegeler hätte dem neuen Album allerdings gerne etwas mehr Aufmerksamkeit gegönnt.

Hat klare Vorstellungen

mehr…Hat klare Vorstellungen18.05.2021

Marieke Brandt, Jugendbildungsreferentin bei der DGB Jugend

Marieke Brandt hatte schon immer klare Vorstellungen von ihrer Zukunft. Bereits mit 14 ist die Darmstädterin, welche es für ihren Job nach Oldenburg zog, in die SPD eingetreten. Schon zur Schulzeit hat sich die Dreißigjährige politisch engagiert, ob nun als Schul- oder Kreisschülerratssprecherin. Mit dem Ziel Missstände zu verbessern, entschied sie sich für ein Studium der Politikwissenschaften. „Diese Entscheidung habe ich sehr bewusst getroffen, um dann in die politische Bildung zu gehen. Das war ein klares Ziel von mir.“, sagt sie. Und dieser Plan ging auf. Nach ihrem Studium arbeitete Brand in Worms, wo sie das Jugendparlament betreut hat. Und dann ging es zur DGB. Während ihrer Arbeit stellte Marieke Brand zahlreiche Missstände in ihrem Job fest und trat einer Gewerkschaft bei.

Veranstaltungskauffrau über Umwege - 
Sabrina Vogel füttert Oldenburgs Subkultur

mehr…Veranstaltungskauffrau über Umwege - 
Sabrina Vogel füttert Oldenburgs Subkultur04.05.2021

Seit nunmehr 10 Jahren arbeitet Sabrina Vogel als Veranstaltungskauffrau im Cadillac. Dass ihr Weg sie in diese Richtung bringen würde, war nicht immer klar. Nach der Schule ging es an die Handelsschule, wo sich schnell herausstellte, dass das nicht das richtige war. Es folgte eine Ausbildung zur Autolackiererin, aber auch dabei blieb es nicht lange. „Das eigentlich mein Traumberuf. Obwohl ich ziemlich gut darin war, durfte ich ihn wegen einer Lösemittelallergie nicht mehr weitermachen. Dann habe ich umgeschult auf Groß- und Außenhandel, das war gar nicht meins. Im Anschluss arbeitete ich 9 Jahre bei der Post, da habe ich mir dann meinen Rücken kaputt gemacht und konnte nochmal eine Umschulung machen mit Mitte 30. Zu der Zeit hat man zwar die Füße auf dem Boden aber die Hände in den Wolken und überlegt: was macht man jetzt.“ Zu dieser Zeit schnupperte Sabrina Vogel bereits DJ-Luft und wusste, dass es im Musikbereich weitergehen sollte. Sie stieß auf den Job der Veranstaltungskauffrau und begann ihre Weiterbildung in Oldenburg, bevor es nach Wilhelmshaven ins Pumpwerk ging.

21 bis 40 von 110 Meldungen       < [1] [2] [3] [4] [5] [6] >
Sonderseiten
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO urban Arom
EXB Handwerk
Volkshochschule