LzOLzO
OLDENBURG
Samstag

28

Januar

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Menschen

Für mehr Sichtbarkeit und Integration. Marlene Dirks gründete vor 12 Jahren die  DemenzHilfe Oldenburg e.V.08.02.2022



Text und Foto: Thea Drexhage
Täglich erkranken im Schnitt etwa 900 Menschen in Deutschland an Demenz und die Angehörigen müssen lernen, mit dieser neuen und schwierigen Situation umzugehen. Auch Marlene Dirks, Gründerin der Demenzhilfe Oldenburg, kam in ihrem privaten Umfeld mit diesem Krankheitsbild in Kontakt, als ihre Großmutter nach einem Schlaganfall an Demenz erkrankte. So gründete sie 2008 den gemeinnützigen Verein, DemenzHilfe in Oldenburg e.V. Nach kaufmännischer Ausbildung schlug Marlene Dirks später den Weg in die Medizin ein und arbeitete als Arzthelferin, bevor so noch einmal eine Umschulung zur Sozial- und Pflegeberaterin mit Schwerpunkt Demenzberatung absolvierte. Bereits ein Jahr nach der Gründung erhielt die DemenzHilfe die Anerkennung vom Landesamt für niedrigschwellige Angebote zur Altersbegleitung und wächst seitdem stetig. Das Angebot des Vereins stützt sich auf drei Pfeiler:1. Beratung Angehöriger und Betroffener, 2. Betreuung in der Häuslichkeit und 3. Schulung und Ausbildung der Betreuer*innen.  In ihrer Rolle als Geschäftsführerin und erste Vorsitzende des Vereins ist Marlene Dirks täglich von zahlreichen Aufgaben aus ganz unterschiedlichen Gebieten umgeben, sei es die Büroarbeit, das Beantragen von Fördermitteln, die Buchhaltung, die Öffentlichkeits- und Pressearbeit oder die Arbeit an Flyern und Materialen, die auf die Angebote der DemenzHilfe in unterschiedlichen Sprachen hinweisen. Aber natürlich ist sie auch in die Kernaufgaben des Vereins eingebunden. „Beratungen für Angehörige gehören auch dazu. Die Pflegebedürftigkeit steht häufig nicht im Vordergrund, sondern die Begleitung und Betreuung des Betroffenen. Angehörige und Betroffene erhalten Unterstützung und lernen, mit der Krankheit umzugehen. Auch die Begleitung und Betreuung der Betreuer und Betreuerinnen sind ein wichtiges Thema im Verein. Die Mitarbeiter*innen benötigen ja auch Sicherheit und Gewissheit, dass der Verein bei Fragen und Anliegen zur Verfügung steht.“ , so Marlene Dirks. Aber manchmal, da führt die Arbeit auch in ganz neue Bereiche. Für den Film „Marthelchen“, welcher gemeinsam mit dem Oldenburger Sender O-Eins und Elfie Hoppe, der Schirmherrin der DemenzHilfe in der Zeit der Pandemie entstanden ist, übernahm Marlene Dirks die Produktionsleitung. Es ist ein bedeutendes Anliegen des Vereins, dem Thema Demenz in der Öffentlichkeit  mehr Raum zu geben und dafür zu sorgen, dass die Erkrankten nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Um lange gut im gewohnten Umfeld leben zu können, braucht es Hilfestrukturen, die ein selbstbestimmtes Leben und die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen. Dafür ist es wesentlich, dass sich nicht nur in den Köpfen der Menschen etwas ändert, sondern auch in der physischen Umgebung. „Mittels Netzwerkarbeit mit anderen Institutionen, entwickelt der Verein Ideen zu Wohnkonzepten und bedarfsgerechten Mobilitätsangeboten für die Stadt Oldenburg. Die Unterstützung von Menschen mit Demenz, die Wertschätzung ihrer Ressourcen und Fähigkeiten sowie ihr Einbezogen sein in das öffentliche Leben sind wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgaben.”, erklärt sie. Ihren Ausgleich zu diesen manchmal doch sehr herausfordernden Aufgaben findet Marlene Dirks mit ihrem Mann in der Natur. Den Sommer verbringen die beiden gerne in einem alten Schaustellerwagen am Jadebusen, um so viele warme Stunden wie möglich auf und im Wasser beim Stand-Up-Paddeln oder Segeln auf einem kleinen Katamaran zu verbringen. Im Winter hingegen lebt Marlene Dirks mit Partner abgeschieden im Wald. „Lange Zeit habe ich in der Stadt gewohnt und mich irgendwann bewusst dafür entschieden, in die Natur zu ziehen“.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Sonderseiten
FZO urban Arom
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
Volkshochschule