LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

24

Oktober

Foto:
Oldenburger Kultursommer

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Musikstreams28.09.2021



Dabei waren die Erwartungen an mögliche Ohrwurmqualitäten des poppigen Latin-Rock-Tracks „Move“ im Vorfeld bei den Fans besonders hoch geschraubt, weil sich fast jeder vom Ausnahme-Gitarrist Santana und dem Matchbox 20-Sänger Rob Thomas einen musikalischen Nachschlag auf dessen 1999 mit gleich mehreren Grammys prämierten Song „Smooth“ erhoffte. Und  Bingo – „Move“ groovt! Was „She´s Fire“, die zweite Auskopplung angeht, die sich Santana von der mehrfach ausgezeichneten Komponistin Diane Warren vorschlagen ließ, kam dem US-Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln beim Einspielen der Ballade die Bemerkung eines Freundes in den Sinn, der meinte: „Deine Musik ist spirituell und sinnlich. Das ist es, was du bist“. Mit diesen Worten Bill Grahams ließe sich laut Santana auch die Botschaft von „She´s Fire“ beschreiben.
Wer die seit ewigen Zeiten andauernde Karriere der Latin-Rock-Legende Revue passieren lässt, kennt Santanas Hang zum Übersinnlichen. „Der Titel dieses Albums spiegelt meine Überzeugung wider, dass wir alle mit himmlischen Kräften geboren werden, die es uns erlauben, Segen zu bringen und Wunder zu schaffen“, erklärt der 73-Jährige seine Intention bei „Blessings and Miracles“. Himmlische Gaststars waren Feuer und Flamme fürs Mittun bei einzelnen Songs des Albums – darunter der Rapper G-Eazy, Steve Winwood, Diane Warren undundund. Und aufs Altern angesprochen, bekannte Santana in Zusammenhang mit den Corona-bedingt aufs kommende Jahr verschobenen Europa-Terminen seiner „Miraculous…“-Worldtour, die uns die Gitarren-Legende gemeinsam mit Earth, Wind & Fire live on stage präsentiert hätte: „Ich fühle mich wie ein Zwanzigjähriger sobald ich auf einer Bühne mit meiner Band loslegen kann“. So schade es also zum einen ist, dass wir auf Livekonzerte des Powerpakets Santana mitsamt Vorband Earth, Wind & Fire hierzulande einstweilen verzichten müssen, so groß ist andererseits die Vorfreude auf die Veröffentlichung von „Blessings and Miracles“. Und Santana wäre nicht Santana, wenn er nicht in diesem Zusammenhang mit seiner Familencrew Konzerte in den USA geben würde, zu denen wir uns auch hierzulande per Stream dazu schalten können. Die US-Konzerte aus Chattanooga und Franklin, am 28. und 29. September lassen sich via allevents miterleben; zudem schaltet Santana Clips einzelner Songs auf seiner Homepage frei. >Infobox: Carlos Santana auf „Blessings and Miracles“-Tour im Soldiers and Sailors Memorial Auditorium, Chattanooga, USA, am 28.9. sowie im First Bank Amphitheater, Franklin, USA, am 29.9. – näheres via www.santana.com.
*
Boiler House Jazz Concert Online  
Im Charles River Museum von Waltham, USA, geht die populäre Jazz- und Rock-Konzertreihe derzeit Corona-bedingt online über die Bühne. Am 7. Oktober steht eine Session mit der Sängerin Lori Zuroff und Pianist Witness Matlou an. Lori Zuroff aus Boston pendelt nun schon seit mehr als zwanzig Jahren höchst erfolgreich zwischen Rock, Blues, R´n´B und Jazz; der im südafrikanischen Johannesburg geborene Absolvent des Berklee College of Music, Witness Matlou, steuert afrikanische Rhythmen, Weltmusikalisches, Folk-Traditionals und Jazzmelodien bei.
>Lori Zuroff und Witness Matlou live in concert am 7.10.; hierzulande ist es tags darauf, 1:30 Uhr – via charlesrivermuseum.org/boiler-house-jazz-series oder youtube-link: bit.ly/BHJ107. Spenden sind willkomen.

Music-station
FZO urban Arom
Queerfilm-Festival
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk