LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

19

Juni

Foto:
Oldenburger Kultursommer

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Was geschah mit Bus 670? Mexiko/Spanien ´20: R: Fernanda Valadez. Ab 10.2. Wertung: ****09.02.2022



Südlich von God´s own country träumt jung und alt vom besseren Leben in den USA. So auch der Jugendliche Jésus (Varela), der sich von seiner Mutter verabschiedete und dem Heimatdorf in Zentral-Mexiko zusammen mit seinem besten Freund Rigo den Rücken kehrte. Das letzte Lebenszeichen, das Jésus´ Mutter Magdalena (Hernández) von ihrem Sohn erhielt, kam aus Bus 670. Dann bricht der Kontakt ab. Zwar wird irgendwann Rigos Leiche gefunden, doch von Jésus fehlt weiterhin jede Spur. Auf der Polizeistation fühlen sie sich für Magdalenas Bitte um Hilfe nicht zuständig, da der Vermisste mit Einwilligung der Mutter aufbrach. Also reist Magdalena selbst gen Norden, um unweit der USA in der sogenannten Todeszone auf die Suche nach Jésus zu gehen. Regiedebütantin Fernanda Valadez gewinnt ihrem als Roadmovie inszenierten Politdrama dokumentarische Thrillerqualitäten ab. Und sie findet schockierende Bilder für den Kreislauf der Gewalt, der Opfer zu Tätern werden lässt. Ein Film, der nachwirkt – und einem unweigerlich unter die Haut geht.

D: Mercedes Hernández, David Illescas, Juan Jesús Varela.

Sonderseiten
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber