LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

23

April

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Faking Bullshit10.09.2020



Text | Horst e. wegener

Faking Bullshit

Außer Kaffe kochen und ängstlich Katzen vom Baum runterholen, haben Polizist Deniz (Acar) und seine Kleinstadttruppe schlicht nix zu tun. Was sich als Problem erweist, nachdem die forsche Tina (Tkotsch) auftaucht, um das Arbeitsmaß der Polizeiwache zu kontrollieren.
Um eine im Raum stehende Schließung ihres Reviers abzuwenden, brüten Deniz, Rocky, Hagen und Netti einen Rettungsplan aus: Man inszeniert kleinere Verbrechen, um Tina so von der Notwendigkeit des Polizeiwachen-Fortbestands zu überzeugen. Was mit dem Klau eines Deorollers halbwegs harmlos auftaktet, mündet alsbald in ein mittleres Desaster und schließlich gar in einen Kunstraub ein, bei dem es wahrlich kaum mehr mit rechten Dingen zugeht. Gewiss, das ganze Ensemble verdient seine Sympathiepunkte, die Regie zündet Pointen en masse. Dass uns nicht bei jedem Gag zum Lachen sein mag – geschenkt. Und wem die Story bekannt vorkommt: Schon in der schwedischen Produktion „Kops“ von 2003 animierte ein Polizisten-Quartett einen armen Schlucker zum Klauen, flog mit viel Karacho zwar keine Würstchenbude, aber ein Kiosk in die Luft. Kurzum:


Bewertung: Faking Bullshit
Deutschland ´19: R: Alexander Schubert; D: Erkan Acar, Sina Tkotsch, Adrian Topol, Sanne Schnapp, Alexander Hörbe, Bjarne Mädel, Alexander von Glenck
Wertung: + + +  3/5
Cinemaxx ab Do. 10.9

Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Music-station
Schreibtischunterlage
EXB Handwerk
FZO urban Arom
staatstheater
MoX-DIABOLO Ratgeber