LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

23

April

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Das letzte Geschenk: Roadmovie12.03.2020



Text | Horst e. wegener

Das letzte Geschenk

So mir nichts, dir nichts will Abraham Bursztein (Sola) sich von den Töchtern nicht ins Altersheim abschieben lassen. Der einst aus Europa nach Argentinien geflüchtete jüdische Schneider fasst den Entschluss, dass es an der Zeit ist, ein altes Versprechen einzulösen.
Er beschließt nach Polen heimzukehren, um dem lange nicht gesehenen Jugendfreund Piotrek nach über 70 Jahre ein besonderes Geschenk zu überbringen: Abrahams letzten handgefertigten Anzug. Immerhin war es Piotreks Hilfsbereitschaft, die ihm während des Holocausts das Leben rettete. Dickköpfig bucht sich der 88-Jährige ein Ticket von Buenos Aires gen Europa – da der nächstbeste Flieger nach Madrid geht, beschließt er von dort per Zug nach Polen weiterzureisen. Beginn einer Odyssee quer durch den alten Kontinent, bei der Abraham seine Fahrkarten, sein Geld und fast auch sein permanent schmerzendes Bein verliert. Mit Schrecken stellt der Alte in Paris fest, dass der von ihm gewählte Zug durch Deutschland fährt, ein Land, das er nie wieder betreten wollte. Glücklicherweise begegnen dem alten Holocaust-Überlebenden immer wieder besondere Menschen – angefangen bei der ruppigen Hotelbesitzerin Maria in Madrid, die dem bestohlenen Gast alsbald ihr goldenes Herz zeigt, weiter zu geselligen Anthropologin Ingrid, die ihm hilft, Deutschland zu durchqueren, ohne wieder einen Fuß auf deutschen Boden setzen zu müssen, hin zur herzensguten polnischen Krankenschwester Gosia, die die geschwächte Nervensäge von Warschau nach Lodz begleitet.  
Derweil hält die Regie souverän die Balance zwischen Tragik und Komik, findet mit Miguel Angel Sola die perfekte Besetzung für ihren rechthaberischen Hauptdarsteller, dem Spaniens Schauspielerstar Angela Molina ergänzend zur Seite gestellt wird. Zurecht mehrfacher Festival-Geheimtipp und Publikums-Liebling.


Das letzte Geschenk
Argentinien/ Spanien ´17: R: Pablo Solarz, D: Miguel Angel Sola, Angela Molina, Martin Piroyansky.
Wertung: + + + +  4/6
Cine k.: ab Do. 12.3.

Schreibtischunterlage
Music-station
MoX-DIABOLO Ratgeber
staatstheater
FZO urban Arom
EXB Handwerk