LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

20

April

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Short Cuts23.01.2020



Die Wolf-Gäng
Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, eine Fee mit Flugangst und ein Werwolf mit Tierhaarallergie ergeben die aberwitzige Ausgangsidee für „Die Wolf-Gäng“. Als Vorlage dient die Jugendbuchbestsellerreihe des populären Fantasyautoren Wolfgang Hohlbein, die im Kino zu einer bilderwuchtig inszenierten Bedrohung für die Kleinstadt, in der sich die Geschichte abspielt, ausgebaut wird.
Deutschland ´20: R: Tim Trageser, D: Aaroon Kissiov, Johanna Schraml, Rick Okon, Christian Berkel.

Das geheime Leben der Bäume
Der Wald als Baum-WG, die sich untereinander solidarisch zeigen: Mit seinem Bestseller „Das geheime Leben der Bäume“ traf der Förster und Sachbuchautor Peter Wohlleben vor einigen Jahren den Nerv einer Leserschaft, die sich für ökologische Themen interessiert und engagiert. Im Kinofilm zum Buch bereist Wohlleben nun neben dem deutschen Wald auch Kanada, wo sich neue Projekte zum Überleben des Waldes auftun. Oder er präsentiert uns den ältesten Baum der Welt, den Wohlleben in Schweden verortet. Was die Doku auszeichnet: Wissenswertes, pittoresk umgesetzt und griffig erzählt. .
Deutschland ´19: R: Jörg Adolph und Jan Haft; Doku.

Nome di Donna
Nachdem die Mailänderin Nina ihre Arbeit als Restauratorin verliert, eröffnet sich ihr die Chance, als Pflegerin in einem kirchlichen Pflegeheim für ältere Menschen neu durchstarten zu können. Da sie jung und alleinerziehend ist, ergreift Nina die Möglichkeit, zieht ins Umland. Doch dann wird sie eines Abends nach Dienstschluss vom Direktor des Pflegeheims in dessen Büro bestellt – und dort sexuell bedrängt. Anders als ihre Kolleginnen in früheren Zeiten zeigt Nina den Mann an. Doch der weiß die Institution der Kirche hinter sich – die Klage wird wegen übler Nachrede eingestellt, ihre Kolleginnen schneiden die Anklägerin… Realistische Me-too-Studie aus dem mucho-macho-Land Italien.
Italien ´18: R: Marco Tullio Giordana, D: Cristiana Capotondi, Valerio Binasco.

Music-station
Schreibtischunterlage
FZO urban Arom
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
staatstheater