LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

27

Januar

Foto:
Gärten in der Innenstadt

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Tragikomödie: Vom Gießen des Zitronenbaums16.01.2020

Text | Horst E. Wegener

Mag sein, dass es einem im Ausland leichter fällt? Doch auch in Paris und New York wird Suleimans Vorhaben eher achselzuckend zur Kenntnis genommen, als dass sich Finanziers entscheidungsfreudig bereiterklären, die benötigten Gelder locker zu machen. Derweil glaubt der Palästinenser zusehends mehr, in den angeblich ach so liberalen westlichen Metropolen ähnlich skurrile Situationen zu erleben, wie er sie eigentlich nur rings um seine Heimatstadt Nazareth vermutet hätte. In der Seine-Metropole sieht sich Suleiman mit Spuren eines zunehmenden Überwachungsstaates konfrontiert, trifft er auf ständige Polizeipräsenz, die auch in der US-Weltstadt New York den Alltag dominieren. Mit der Erkenntnis, dass der Rest der Welt genauso aus den Fugen geraten scheint wie sein Palästina kehrt Elia Suleiman schließlich nach Nazareth zurück. Statt zu resignieren, endet „Vom Gießen des Zitronenbaums“ hoffnungsvoll. Nachdem die genial-bizarre Satire des palästinensischen Filmemachers beim Festival in Cannes vor gut einem Jahr mit einem Preis ausgezeichnet wurde, kommt sie jetzt endlich auch hierzulande in die Kinos. Empfehlenswert!


Vom Gießen des Zitronenbaums
PSE/FRA ´18: Von und mit Elia Suleiman; D: Gael Garcia Bernal, Ali Suliman, Grégoire Colin, Alain Dahan, Raia Haidar, Vincent Maraval
Wertung: + + + +     4/6
Casablanca: ab Do. 16.1.

Music-station
Schreibtischunterlage
FZO urban Arom
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber