LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

16

Juni

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Wochenzeitung DIABOLO:
Die Schneiderin
der Träume19.12.2018



Text | Horst E. Wegener

Um der jüngeren Schwester deren Studium zu ermöglichen, so dass Choti irgendwann einmal ein besseres Leben führen kann, beschließt die früh verwitwete Ratna (Tillotama Shome) sich um Arbeit in der Großstadt zu bemühen.

Ergattert einen Job im Haushalt einer Baulöwen-Sippschaft. Als Landei und Witwe ist die junge Frau auch in einer quirlig-anonymen Metropole wie Mumbai fortwährend Demütigungen von allen Seiten ausgesetzt, die sie stoisch erträgt. Den größten Teil ihres Lohns schickt Ratna nach Hause, hofft aber, sich irgendwann ebenfalls einen Traum erfüllen zu können. Ihr Herzenswunsch, als Schneiderin oder gar Modedesignerin arbeiten zu dürfen, scheint näher zu rücken, als sie mit Erlaubnis ihres Arbeitgebers Unterrichtsstunden nehmen kann. Doch dann platzt die arrangierte Hochzeit des designierten Firmenchefs, der aus den fernen USA heimkehren musste, um sich den Geschäften vor Ort besser widmen zu können. Während Heimkehrer Ashwin (Vivek Gomber) in Depressionen versinkt, muss Ratna um ihren Job fürchten. Als junge verwitwete Frau mit einem alleinstehenden Mann in dessen Wohnung zu leben, kommt im metropolen Mumbai selbst heutzutage einem Tabu gleich. Und dass sich Ashwin ins Dienstmädchen verguckt, ist erst recht undenkbar…
Rohena Geras zart imaginierte Liebesgeschichte entpuppt sich als eine Vertreterin des selten gewordenen indischen Arthouse-Kinoschaffens. Wer hier grell-bunte Musical-Einlagen à la Bollywood erwartet, wird definitiv enttäuscht werden. Alle anderen Kinogänger dürften sich jedoch auf einen pathosfrei inszenierten Film freuen, der unter die Haut geht. Mit den zurückhaltend agierenden Hauptdarstellern klärt Gera über die indische Klassengesellschaft mit ihrem traditionshörigen Kastenwesen auf, in der es nach wie vor indiskutabel ist, wenn sich der Oberklassensingle ins Personal verliebt. Weder Ashwin noch Ratna gelingt es, diese Konventionen abzuschütteln – es bleibt bei einer einzigen zärtlichen Berührung. Und endet als bittersüßes Herzschmerzkino vom Feinsten.  


Die Schneiderin der Träume  
Indien/ Frankreich `18, R: Rohena Gera, D: Tillotama Shome, Vivek Gomber, Geetanjali Kulkami, Rahul Vohra.  
Wertung: ✸ ✸ ✸ ✸ ✸ ✸
Cine k: ab Do. 20.12.

Olantis
X-Cut
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO Elektra
EXB Handwerk