LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

23

Oktober

Foto:
Gärten in der Innenstadt

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Wochenzeitung DIABOLO:
Geschichtsdrama: Werk ohne Autor04.10.2018





Text | Horst E. Wegener

Jahre später erinnert den mittlerweile Kunst studierenden Kurt eine ebenfalls an der Dresdner Akademie eingeschriebene Studentin namens Ellie (Beer) an die ermordete Tante. Als der verliebte Kurt dann irgendwann den Eltern seiner Flamme vorgestellt wird, kommt er vor allem mit deren überstrengem Vater (Koch) nicht klar. Niemand ahnt, dass der DDR-Arzt schon zuvor im Dritten Reich Verbrechen als Mediziner verübte, denen auch Tante Elisabeth schließlich zum Opfer fiel. Die von Ellies Vater gegängelten Liebenden fliehen aus der DDR via Berlin gen Westen, wo es Kurt als einer von Beuys Schülern in Düsseldorf endlich gelingt, seine Kunst auszuleben, einen eigenen Stil zu finden.
Über drei Dekaden fächert „Werk ohne Autor“ seine Geschichte auf, legt ihr vage das Leben des Malers Gerhard Richter zugrunde. So gekonnt Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck das teils unbewusste nebeneinanderher-Leben von Opfern und Tätern in Nachkriegsdeutschland in den Plot verwebt, bei Montagen, die etwa zeigen, wie Kurts Tante in die Gaskammer geht, während parallel dazu Dresden von den Alliierten bombardiert wird, verhebt sich die Regie. Auch bleiben bis auf Tom Schillings par excellence-Verkörperung eines um die eigene künstlerische Identität ringenden Kreativen die meisten Schauspieler des top besetzten Ensembles unter ihren Möglichkeiten, darf selbst Paula Beers Ellie oftmals eher nackt punkten als schauspielerisch glänzen zu können. Im Grunde wird das von Deutschland für den Auslands-Oscar nominierte Geschichts-, Kunst- und Liebesdrama seinen hohen Ansprüchen nur zum Teil gerecht, verheddert sich der mit „Das Leben der Anderen“ einst erfolgreiche Regienewcomer von Donnersmarck mit dieser quasifiktiven Künstler-Bio allerdings auch nicht so desaströs wie mit seinem Hollywoodstar-besetzten Zweitling „The Tourist“.  



Werk ohne Autor
Deutschland/ Italien ´18: R: Florian Henckel von Donnersmarck, D: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Ulrike C. Tscharre, Lars Eidinger, Hanno Kofler.
Wertung: + + +
Casablanca: ab Do. 4.10.

mehr…

X-Cut
FZO Elektra
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk