LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

24

Oktober

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Filme

Film-Streaming-Tipps21.01.2021







Text: Horst E. Wegener
Mittlerweile lebt Adam beim Vater (Cranston), der wenig Zeit für den Sohnemann hat. Und ihn trotzdem genug liebt, um in seinem Beruf als Richter alles Erdenkliche in Angriff zu nehmen, wann immer Adam ernsthaft in der Patsche sitzt. Die härteste Bewährungsprobe für Richter  Michael Desiato kommt, nachdem Adam einen tödlichen Unfall verursacht und panisch Fahrerflucht begangen hat. Nicht nur droht ihm Gefängnis, sondern höchstwahrscheinlich die eigene Ermordung, denn sein Opfer war zufällig der Sohn des gnadenlosesten Kriminellen von New Orleans (Stuhlbarg). Der ersten Lüge und Vertuschung durch Adams Vater folgt Chaos.
Der spannend inszenierte Mehrfrontenkampf gegen Justiz, Mafia, das eigene Gewissen und dumme Zufälle entpuppt sich als Tragödie, die brillant besetzt ist, und als bilderwuchtige New Orleans´-Milieustudie punktet.
USA ´20: R: Clark Johnson, Edward Berger, D: Bryan Cranston, Sofia Black-D´Elia, Hunter Doohan, Michael Stuhlbarg. Ab 18.1. (Serie) via Sky.
Foto: [font=Arial, sans-serif]Skip Bolen/SHOWTIME[/font]

Der Weiße Tiger
Das Leben des jungen Balram (Gourav) hat vor allem die Bestimmung, Menschen zu Dienst sein zu dürfen. Letzteres beruht auf dem Umstand, dass der Inder aus ärmlichen Verhältnissen stammt – ein Schicksal, das er mit Millionen von Schicksalsgenossen seiner Nation teilt. Als Fahrer für das reiche Paar Ashok (Rao) und Pinky (Chopra) ergeht es ihm noch relativ gut. Doch dann zeigt sich´s, dass Glück nicht von Dauer sein muss: Ein Zwischenfall verhilft Balram dazu, ein neuer und erfolgreicher, aber gleichzeitig auch ein gefährlicher Zeitgenosse und skrupelloser Unternehmer zu werden.
Glaubwürdig besetzte und mitreißende inszenierte Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Aravind Adiga.
Indien/USA ´20: R: Ramin Bahrani, D: Adarsh Gourav, Raikummar Rao, Priyanka Chopra, Mahesh Manijrekar, Nalneesh Neel. Ab 22.1. via Netflix.
Foto: [font=Arial, sans-serif]TEJINDER SINGH KHAMKHA/NETFLIX[/font]

A Discovery of Witches
Der mit Staffel Eins getestete Zusammenschluss des ungewöhnlichen Fantasyserien-Duos Hexe und Vampir kam allemal gut genug beim Streaming-Publikum an, um in Staffel Zwei einzumünden. Und so begeben sich unsere Serienhelden Diana (Palmer) und Matthew (Goode), deren Liebe zueinander ja bekanntlich verboten ist, gegen Ende der Vorläufer-Staffel auf eine Reise in die Vergangenheit, fliehen sie vor ihren Feinden. Und landen zum Auftakt der neuen Staffel im elisabethanischen London. Fortan gilt es, das magische Book of Life aufzuspüren, in dem sich alles um die Unsterblichkeit dreht.
Wem es bekannt ist, dass die Sky-Serie auf Deborah Harkness´  populärer All-Souls-Trilogie basiert, bedarf es unsererseits keine übersinnlichen Fähigkeiten, um vorherzusehen, dass Staffel Drei mit dem Finale der britischen „A Discovery of Witches“-Fantasy-Mär nicht ewig auf sich warten lassen dürfte.
GB ´20: R: Jane Tranter, Julie Gardner, D: Teresa Palmer, Matthew Goode, Edward Bluemel, Louise Brealey, Malin Buska, Aiysha Hart, Owen Teale. Staffel 2 (10 Folgen) ab 26.1. via Sky One.
[font=Arial, sans-serif]Foto: Sky UK Limited[/font]
[font=Arial, sans-serif]
[/font]
Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal

Music-station
Queerfilm-Festival
EXB Handwerk
FZO urban Arom
MoX-DIABOLO Ratgeber