LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

24

Juli

Foto:
Oldenburger Kultursommer

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Buch-Tipps

„Shaolin Spirit“ von Shi Heng Yi21.02.2024



Interview und Foto: Thea Drexhage

Das ist das Spannende bei diesem Buch. Es ist einerseits biografisch und handelt davon, wie Shi Heng Yi, der in Deutschland lebt, zum Mönchtum gekommen ist, zu was es ihn geführt hat und in welchen Situationen es geholfen hat. Er beschreibt, dass Shaolin eben nicht nur diese Kampfkunst ist, sondern vor allem geistiger Natur. Es umfasst zum Beispiel die Themen Meditation, Selbstbeherrschung und Disziplin und wie diese Dinge im Leben Struktur und Halt geben können. Dabei geht er nicht nur auf die Theorie ein und erzählt von seinen eigenen Erfahrungen, sondern teilt anwendbare Praktiken mit den Lesenden.
Ich finde das Thema erstens sowieso interessant, denn es ist geisteswissen-schaftlich, aber es ist auch spirituell interessant, da es aus den asiatischen Religionen kommt. Das kommt sehr zum Tragen bei diesem Buch. Darüber hinaus ist das Thema der körperlichen und geistigen Fitness spannend. Gerade in diesen aktuell schwierigen Zeiten ist das wichtig und passend, sodass man sich gegen diese mit Struktur, Gesundheit und klarem Denken wappnen kann. Das ist in jeder Hinsicht gut, um dem Alltag gerecht zu werden.
MoX: Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
Benedikt Drießen: Der Stil vom Buch gefällt mir sehr gut. Einerseits, dass es ein Sachbuch ist, dieses aber gleichzeitig mit biografischen Hintergründen verbunden ist. Neben vielen anderen Büchern, die ich sehr schätze, mag ich hier vor allem die Vielfalt. Es geht um ein übergeordnetes Thema, aus dem man aber ganz viel ziehen kann. Bei diesem Buch ist es so, dass man es von A-Z lesen oder einfach beliebig aufschlagen kann, um sich hier und da beflügeln zu lassen.
MoX: Wem würden Sie das Buch empfehlen?
Benedikt Drießen: Menschen, die aufgeschlossen sind für das Thema Gesundheit und Fitness, aber auch jenen, die Interesse haben an der asiatischen Kultur. In der aktuellen Zeit nimmt die Nachfrage für ratgebende Bücher stetig zu, daher wundert es auch nicht, dass Shaolin Spirit auf der Spiegel-Bestsellerliste gelandet ist.
MoX: Wie haben Sie das Buch gelesen?
Benedikt Drießen: In Papierform, das mag ich grundsätzlich lieber. Ich habe eine sehr gute Buchbesprechung zu „Shaolin Spirit“ gelesen, die mich inspiriert hat, mich mit diesem Buch zu befassen. Da es inzwischen ein Bestseller ist, stößt man auch in den sozialen Medien und Zeitungen sehr oft darauf, das schürt die Neugier natürlich noch mehr. Die vielfältien Erwähnungen auf ganz verschiedenen Plattformen zeichnen auch die Zielgruppe aus, die in diesem Fall sehr breit gestreut sein kann.
MoX: Was wissen Sie über den Autor?
Benedikt Drießen: Shi Heng Yi übernimmt in 35. Generation die körperliche und mentale Ausbildung des Shaolin Ordens am Shaolin Tempel Europe, in Otterberg. Geboren wurde er 1983 in Kaiserslautern, nachdem seine Eltern aus dem Vietnamkrieg nach Deutschland flohen. Seit seinem vierten Lebensjahr trainiert er Shaolin Kung-Fu. Er selbst ist auch sehr sichtbar in den Sozialen Medien und teilt dort kostenfreie Lernvideos, was eine große Anhängerschaft nach sich zieht.

Sonderseiten
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber