LzOLzO
OLDENBURG
Montag

20

September

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Menschen

Aus Sookee wird Sukini - Queerfeministischer Rap für Kinder und Junggebliebene14.09.2021

Aus Sookee wird Sukini - Queerfeministischer Rap für Kinder und Junggebliebene

Text: Thea Drexhage

Egal ob Feminismus, Empowerment oder LGBTIQ+ - die 12 Songs auf „Schmetterlingskacke“ können sicher auch dem ein oder anderen Erwachsenen etwas beibringen. Nur, weil es ein Debütalbum ist, heißt es nicht, dass Sukini neu im Musikbusiness ist. Vorher trat sie unter dem Namen Sookee auf und veröffentlichte 7 Studioalben mit ganz ähnlichen Inhalten, nur eben für die Großen. Im Zuge dessen war sie oft Gast bei Vorträgen und Talkshows und machte sich auch abseits der Musik laut für Feminismus, Gleichberechtigung und die LGBTIQ*-Szene, und gegen Antiseminitismus, Sexismus und Homophobie,  gerade im Hip-Hop. Damit machte sich die Berlinerin unter ihren Kolleg*innen nicht immer Freunde. Nach über 10 Jahren im Geschäft wurde es dann Zeit für einen neuen Weg. Nora Hantzsch, so der bürgerliche Name der Musikerin, geht auf ihren Social Media Kanälen ganz offen Themen wie Depressionen und seelischer Gesundheit um und erklärte ihren Fans, warum sie sich hier und da etwas zurückziehen muss. Damit agiert sie nicht nur als Vorbild für viele, sondern sorgt dafür das diese Probleme weniger stigmatisiert werden. Den Rückzug aus dem „Erwachsenen-Hip-Hop“ begründete sie damit, wie verkommen die kommerzielle Musikindustrie geworden sei und dass es nicht einfach wäre, dies zu bewältigen. Während die Rapperin damit vermutlich als wichtiger so im Abendprogramm der durch CIS-Männer dominierten Festivalwelt definitiv fehlen wird, hat sich für die kleinsten unserer Gesellschaft eine ganz große Tür in eine wertvollere Musikwelt geöffnet, fernab von „Schnappi“ und Co. Am 5.12. wird Sukini im Bremer Tower ein Konzert spielen mit kindgerechtem Einlass ab 17 Uhr.


Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Music-station
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO urban Arom
Queerfilm-Festival