LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

25

Juli

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

Authentisch und modern19.12.2023



Text und Foto: Thea Drexhage


Er kam an die Hochschule Bremen, um dort sein Businessstudium zu beenden und entwickelte für seine Bachelorarbeit das Konzept für Muchos Más und die Idee war schließlich so gut, dass er sich sechs Monate nach dem Abschluss tatsächlich entschied,  dieses Lokal in Bremen zu eröffnen. Das ist mittlerweile gut 7 Jahre her. Trotz der Pandemie und der Hürden, die diese für Gastronomen mit sich
brachte, entschied er sich, mit Muchos Más zu expandieren. Das Lokal in Bremen konnte in der Vergangenheit auch viele Fans aus Oldenburg begeistern und im ehemaligen Royals and Rice am Waffenplatz konnte ein toller Spot gefunden
werden, der gerade im Sommer mit seinen Sitzmöglichkeiten draußen zum Verweilen einlädt. Aber auch jetzt im Winter lohnt sich ein Besuch in dem spanischen Lokal, das auf moderne und vor allem authentische spanische Küche setzt. Gelbe Wände, helles Holz und kuschelig warme Temperaturen gepaart mit klassischen Gerichten wie Patatas Bravas oder ausgefalleneren Sachen wie frittierten Auberginen mit Rohzuckerhonig, wie man sie in Malaga isst oder Oktopus mit Kartoffelpüree aus der Region Galicien liefern
gerade in dieser Jahreszeit ein kleines Gefühl von Urlaub. Dass sein Weg ihn in die Gastronomie führen würde, hatte Carlos Martínez Sweeny zu Beginn seines Studiums nicht gedacht und auch, wenn zwei Restaurants, Foodtrucks, Caterings und ein zusätzlich aufgebauter Onlinehandel für spanische Produkte allerhand Zeit und Energie fordern, bereut er es nicht, diesen Lebensweg gegangen zu sein und plant Muchos Más als Marke noch weiter auszubauen. Dennoch vermisst er manchmal seine Heimat: „Ich habe hier in den letzten 7 Jahren in einer kleinen, warmen, gelben, spanischen Luftblase gelebt und das war sehr schön. Aber vielleicht schaffe
ich es in Zukunft, wenn sich alles etabliert hat, auch wieder mal ein paar Monate nach Spanien. Man muss eine Balance finden zwischen Energie tanken und Energie ausgeben.“ Neben der eigentlichen Arbeit hinter den Kulissen von Muchos Más, bei denen das Marketing, wo es unter anderem gilt herauszufinden, was gerade auch in Spanien angesagt ist, um es dann hier zu adaptieren, zu seinen liebsten Aufgaben gehört, arbeitet Martínez Sweeny auch gern am Gast und freut sich, nach und nach die Oldenburger*innen kennenzulernen und zu horchen, was die Leute denken und sich vielleicht auch vom Laden wünschen. Was er sich wünscht ist, dass Muchos Más zu einer festen Adresse für ein buntes Publikum in Oldenburg wird, gern auch zur Mittagszeit.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Sonderseiten
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk