LzOLzO
OLDENBURG
Samstag

28

Januar

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

Eurosonic anno ´2317.01.2023

Text: Horst E. Wegener
Erneut gilt: Dabei-sein-wollen ist alles – immerhin habe das Auswahlteam vorab „rund 2400 Bewerbungen aus ganz Europa erhalten“, unterstreicht der für das Liveprogramm zuständige ESNS-Geschäftsführer Robert Meijerink das Interesse der Musiker. Und er ergänzt, dass seine Leute für ´23 vor allem nach solchen Bands gesucht haben, die nicht schon im Rahmen der beiden digitalen Vorjahres-Durchgänge zu hören gewesen seien. Ausnahmen stellen lediglich jene Acts dar, die für eine der Festival-Trophäen nominiert sind oder von den einzelne Sektionen verantwortenden Partnern des Groninger Mehrtages-Marathons ausgewählt wurden.
Der Startschuss zum diesjährigen Showcase-Festival fällt am 18. Januar, zugleich sind für den Abend auch wieder die European Festival Awards angesetzt. Tags drauf folgen dann die mit EU-Mitteln geförderten Music Moves Europe Awards, bei denen 15 Nominierte auf sich aufmerksam machen wollen - ergänzt um das jeweilige Liveprogramm in den beteiligten Clubs der Stadt. Als Neuerung hat man sich für die Nacht vom Freitag auf Samstag eine Electronic Dance Night ausgedacht. Hier liegt der Fokus auf dem offiziellen ´23er ESNS-Partnerland Spanien, deren Spanish-Wave-Festivalmacher die Programmauswahl betreuen.
Der Spagat von Meijerinks Team, sich alljährlich ins Zeug zu legen für neue, bislang unbekannte Acts, um Aufmerksamkeit für sie zu erzeugen bei Fans, Professionals und den Medien bringt es mit sich, dass einem die wenigsten Namen aus dem Line-up bekannt sind. Egal, mag man sich als langjähriger ESNS-Vertrauter sagen – und könnte gegebenenfalls darauf verweisen, dass dieser Branchentreff schon späteren Größen wie Adele oder George Eszra als musikalische Startrampe dienen durfte.
Als Ergänzung zum Showcase-Festival findet nun schon seit 1990 eine dreitägige Konferenz statt – bei der alljährlich die wichtigen Themen der Zeit in den Fokus gerückt werden. Anno ´23 ist es dem Team von Konferenz-Geschäftsführer Ruud Berends gelungen, Scott Cohen (Chief Innovation Officer Warner Music Group) als Keynote-Sprecher des Tagungsmarathons zu gewinnen. Aus Deutschland reisen unter anderem Fruzsina Szép (Superbloom), Stefan Reichmann (Halder Pop) und Holger Jan Schmidt (Yourope) an, um Panels zu Geschlechtergleichheit, Diversität, Nachhaltigkeit oder Europas Zukunft zu betreuen; am Samstag liegt der Schwerpunkt der Konferenz  auf niederländischen Acts und Themen, während im Tagungsgebäude De Oosterpoort niederländische Newcomer-Bands live um Publikumszuspruch wetteifern dürfen. Und wer weiß, vielleicht entert dann ja die kommende Adele die Bühne. Mit anderen Worten: Dabeisein und Entdecken künftiger Stars lohnt sich!
*Eurosonic Noorderslag, Showcasefestival mit angeschlossener Konferenz, findet vom 18. bis 21. Januar im niederländischen Groningen statt. Infos zu Bands, Konferenzthemen etc via www-Link: eurosonic-noorderslag.nl.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Sonderseiten
EXB Handwerk
FZO urban Arom
MoX-DIABOLO Ratgeber
Volkshochschule