LzOLzO
OLDENBURG
Samstag

4

Februar

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

Machen Krach für fünf
Dÿse – viel Lärm um wenig Musiker09.11.2022



Text: Thea Drexhage Foto: Norman Konrad


Was US-Größen wie die White Stripes oder Death From Above vorgemacht haben, sollte ja auch hierzulande kein Problem darstellen. Statt anfangs genannter Instrumente trumpfen Dÿse nur mit einer Gitarre und einem Schlagzeug, haben dafür auf der Bühne allerdings ein paar mehr Verstärker am Strom. Die Stimmen wechseln zwischen Gesang und Gebrüll und auch das ein oder andere „miau“ lässt sich im Repertoire der Krachmacher finden. Das Noise-Rock Duo aus Jena lernte sich 2003 in Amsterdam kennen, schmiss die eigentlichen Pläne über Bord und gründete kurzerhand eine Band. 2006 folgte das Debütalbum „Dÿse“ beim Brandenburger Independent Label Exile On Mainstream. 2021 und zwei weitere Langspieler später, erschien ihr jüngstes Album „Widergeburt.“ Und die langen Pausen dazwischen? Die wurden genutzt für nahezu unzählige Live-Auftritte von den kleinsten Bühnen auf Stoner-Festivals a la Krach Am Bach bis hin zu den größten Hallen im Vorprogramm von Bands wie Die Ärzte oder den Beatsteaks. Jenseits der eigentlichen Instrumente legen sich Jarii und Andrej nicht fest. Sprache? Deutsch, Französisch, Englisch oder was sonst noch so gut klingt. Inhalt? Kann gern Sinn ergeben, muss es aber auch nicht immer – einige Texte, die sollte man besser rückwärts lesen und andere stottern, für den besten Effekt. Wenn man schließlich doch mal versteht, worum es bei Dÿse geht, dann lassen die Inhalte des Duos tief blicken. Kapitalismuskritik, Drogenerfahrungen, Sozialkritik und persönliche Erlebnisse, verpackt in einfache, aber deutliche Worte. Dÿse sind ein buntes Knallbonbon, eine Wundertüte in der sonst eher düsteren Noise-Rock Welt. Um selbst einen Blick in diese Wundertüte zu werfen, empfielt es sich, am 19.11. um 20:30 Uhr im Cadillac vorbeizuschauen und sich einzustellen auf einen überaus lauten und schweißtreibenden Abend. Das wird scheppern.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Sonderseiten
Volkshochschule
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk
FZO urban Arom