LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

6

Juli

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

Momo“ von Michael Ende. Vorgestellt von Anne Eversbusch, Schauspiellehrerin Schauspielwerkstatt Oldenburg06.04.2022



MoX: Worum geht es in dem Buch?
Anne Eversbusch:  In erster Linie geht es um ein kleines Mädchen, das außerhalb der Gesellschaft lebt, so ganz anders als normal, in einem verfallenen Amphitheater. Auch das was sie trägt ist außergewöhnlich, mindestens aus zweiter oder dritter Hand zusammengewürfelt. Sie fällt also mit ihrem ganzen Leben, Auftreten und Wesen aus der modernen Zeit. Was sie besonders auszeichnet ist, dass sie gut zuhören kann und sich dabei selbst nicht wichtig nimmt, sondern anderen die Gelegenheit gibt, von sich zu erzählen und sich auszudrücken. Durch diese Aufmerksamkeit, die Momo den Menschen schenkt, entwickeln diese neue Wege, um kreativer, offener und freier zu leben. Das finde ich, ist eine unfassbare Qualität, die ich in meinen Unterrichten auch erlebe. Dort sehe ich, wie wichtig es ist, jemandem ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken, damit der leuchten kann. Und das kann eben Momo. Es ist natürlich auch eine Heldinnengeschichte. Es gibt Gegenspieler. Die grauen Herren, die dann kommen und genau das Gegenteil tun, nämlich die Menschen dazu überreden, Zeit zu sparen. Das fiese daran ist, dass sie zwar Zeit sparen, aber immer unglücklicher werden, weil sie das was die Präsenz, das jetzige Leben und das was ihnen Freude ausmacht, die Dinge sind, die sie einsparen. Es geht in dem Buch also kurz gesagt um das, was das Leben lebenswert macht und die Frage: wie verbringe ich eigentlich meine Zeit?
MoX: Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
Anne Eversbusch: Mich interessieren schon immer Fantasiewelten. Beispielsweise als Momo zu Meister Hora kommt und dort die Gelegenheit bekommt, herauszufinden, was Zeit ist und die Gelegenheit bekommt, in ihr eigenes Herz zu gehen und da diese Stundenblumen aufblühen und vergehen. Diese damit gezeichneten Bilder finde ich sehr stark. Und ich fühle mich mit Momo sehr verbunden, weil ich mich auch oft außerhalb der Gesellschaft empfinde. Als Geschichtenerzählerin, Schauspielerin und Schauspiellehrende auch dafür sorge, das andere das tun können, ins Erzählen kommen. Ich kann gar nicht so genau sagen, was mir besonders gut gefallen hat, sondern wozu ich das Buch immer noch brauche, und zwar um mich daran zu erinnern, was für mich im Leben wichtig ist, denn manchmal vergesse ich das in der modernen Zeit. Wenn ich am Ende des Tages nichts von den Dingen geschafft habe, die mir Freude bereiten, dann ist mir der Tag verloren gegangen.
MoX: Wie haben Sie das Buch gelesen?
Anne Eversbusch:  Ich habe das Buch geschenkt bekommen von meiner Großmutter, als ich 15 Jahre alt war. Ich war schon immer eine Leseratte und liebte es, in diese Phantasiewelten abzutauchen. Ich war sehr verträumt, überempfindlich und anders und konnte nie einordnen, was und wie man denn sein darf. Das Buch hat mich getröstet, denn es hat mir eine direkte Antwort gegeben darauf, welchen Wert es hat, anders zu sein. Immer, wenn ich aus diesen Gründen ins Straucheln komme, nehme ich mir das Buch wieder vor und erinnere mich dran, dass es gut so ist, wie ich bin.
MoX: Wem würden Sie das Buch empfehlen?
Anne Eversbusch: Allen. Egal ob 2 Jahre oder 102. Man kann es super vorlesen. Es ist eine sehr einfache Sprache und schöne Bilder, die man vor dem geistigen Auge sieht. Sobald man selbst lesen kann, entfalten die sich natürlich nochmal ganz neu. Aber auch im hohen Alter spendet das Buch Trost und bringt einen zurück zum Mensch sein, Zur Sinnfrage, zum Wert von Freundschaft und Zeit.
MoX: Was wissen Sie über den Autor?
Anne Eversbusch: Ich habe kürzlich seine Biographie gelesen, die ich wunderschön finde und ebenfalls jedem ans Herz lege.

Interview und Foto: Thea Drexhage

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Music-station
Sonderseiten
FZO urban Arom
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk