LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

24

Oktober

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

Irgendwie neu und doch wie immer31.08.2021

Irgendwie neu und doch wie immer

Text und Foto: Thea Drexhage

Mit der Ausbildung zur Kinderpflegerin folgte der Auszug aus dem Elternhaus und das eigenständige Leben musste natürlich finanziert werden. So begannen sie, die ersten Jobs in der Gastro. „Mit 17 hatte ich meinen ersten Job in einer Spielhalle und von da an wechselte das dann immer.“ Das erste mal selbstständig gemacht hat sich die Vollblutgastronomin dann 2013, aber wie das Leben so spielt, läuft nicht immer alles wie geplant. Nach einer Scheidung galt es, sich um die Kinder zu kümmern, die Selbstständigkeit auf Eis zu legen und anderweitig zu arbeiten „Ich bei der Stadt angefangen zu putzen und war dann im öffentlichen Dienst als Reinigungskraft fest angestellt. Als die Kinder dann größer wurden habe ich wieder in der Gastronomie angefangen.“ Das Litfaß hatte Doris Peper schon länger im Auge, aber andere Interessenten waren immer schneller. „Dieses Mal hat es dann geklappt, vermutlich, weil ich den Litfaß-Charakter beibehalten wollte.“, erklärt sie. Ihr ist es besonders wichtig, dass sich Gäste allen Alters wohlfühlen, sich miteinander unterhalten und auch mal mit Fremden ins Gespräch kommen – wie es in einer Viertelkneipe eben sein sollte. Dazu gibt es dann noch gutes Essen. „Wir haben zwar eine Speisekarte, aber wenn ich Lust habe Schnitzel oder Curry zu kochen, dann gibt es auch mal das.“ Das Litfaß bietet Peper die Möglichkeit, sich auszuprobieren, egal ob mit Speisen, selbstkreiertem Schnaps wie dem Engelpi oder aber mit neuen Veranstaltungen, wie dem gratis Kinderkarneval, der die Kneipe für einen Tag in ein Paradies für die Kleinen verwandelt. Diese sind Doris Peper besonders wichtig, denn sie nicht gerade hinter dem Tresen steckt verbringt sie ihre freie Zeit am liebsten mit den Enkelkindern.


Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Music-station
MoX-DIABOLO Ratgeber
Queerfilm-Festival
FZO urban Arom
EXB Handwerk