LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

23

April

Foto:
Oldenburger Kultursommer

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Das Amazonia-Projekt06.04.2021



Als man an Jean Michel Jarre herantrat, ob er nicht das „Amazonia“-Projekt des Fotografen und Filmemachers Sebastiao Salgado um Musik ergänzen könnte, musste der Elektropionier nicht groß überlegen. Dessen Langzeitdokus und Schwarzweiß-Reportagen ziehen jeden Betrachter seit langem in Bann – egal ob der gebürtige Brasilianer und Wahl-Pariser die hungernden Bevölkerung in der afrikanischen Sahel-Zone in den 1980ern für Ärzte ohne Grenzen portraitierte oder ob er sich in „Genesis“ von 2004 bis ´13 mit noch unberührten Landschaften und ihrer Flora und Fauna in aller Welt beschäftigen mochte. Für seine neueste Langzeitstudie „Amazonia“ erkundete Salgado die Region des brasilianischen Amazonas-Regenwaldes über sechs Jahre hinweg und hielt dabei seinen ganz persönlichen Blick auf die einzigartige Landschaft und die mit ihr in Harmonie lebenden Bewohner fest.
Jean Michel Jarre wurde 1993 von der UNESCO zum „Botschafter des guten Willens“ ernannt und engagiert sich bis heute in zahlreichen Projekten für Toleranz, kulturellen Pluralismus und Umweltschutz. Kurzum: Der ideale Partner fürs „Amazonia“-Projekt. Der von ihm ergänzend ersonnene Soundtrack entführt einen umgehend in eine symphonische Welt, die den Besucher auch akustisch in die Tiefen des Regenwaldes hineinzieht. Elektronische und orchestrale Klänge harmonieren mit authentischen Geräuschen aus der Natur. Die Überlegung des Komponisten hierzu: „Ich wollte den typischen ethnomusikalischen Ansatz vermeiden und mehr als bloße Hintergrundmusik schreiben“. Also suchte Jarre den engen Austausch zu Wissenschaftlern des Ethnographischen Museums in Genf, um den Klangcharakter des Regenwaldes und seiner Bewohner so naturgetreu wie möglich nachzubilden.
Das multimediale Ergebnis wird ab dem 7. April in der Pariser Philharmonie seine Uraufführung erleben und anschließend in Metropolen rund um den Globus zu sehen sein – CD- und Vinyl-Versionen sind ab dem 9. April auch außerhalb der Ausstellungsorte dank Sony verfügbar.

Text: Horst E. Wegener

Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.