LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

25

Juni

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Kurz & Knackig24.09.2020

Corona kreativ
Die zweite Welle droht, doch wie sensibilisiert man seine Mitmenschen, vor allem in der kalten Jahreszeit, noch mehr auf die eigene Gesundheit durch die Einhaltung gängiger Coronamaßnahmen zu achten, als eh schon? Die Stadt Oldenburg geht den kreativen Weg und fordert Künstler*innen dazu auf, kreative, humorvolle und auffallende Präsentationen zu entwickeln. Drei Siegerentwürfe erhalten 2000€ zur Realisierung.
Einsendeschluss für Skizzen ist der 31.10.

Fortschrittsförderung
Um die Digitalisierung an den Schulen voranzutreiben und Schüler*innen den nötigen Umgang mit digitalen Medien näherbringen zu können, spendieren der Bund und das Land Niedersachsen 500 Millionen Euro für Bildungseinrichtungen zur Anschaffung schulgebundener mobiler Endgeräte. Davon profitieren in Oldenburg neben der Stadt die freie Waldorfschule sowie das Diakonische Werk und erhalten insgesamt 1,56 Mio. Euro.


Ab ins Museum
Schulklassen dürfen endlich wieder ihre schnöden Klassenräume verlassen und gemeinsam ins Museum. Die coronabedingten Einschränkungen für das Horst-Janßen-Museum, das Edith- Russ-Haus sowie das Stadtmuseum wurden gelockert. Eine Anmeldung für Schulklassen egal ob mit Führung oder ohne ist jedoch Pflicht.
Anmeldung unter: museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de

Biodiversitätsbündnis
Das Landesmuseum Natur und Mensch beteiligt sich offiziell am Biodiversitätsbündnis der EU-Komission. Dabei geht es darum, das Einrichtungen wie Museen, Zoos, Aquarien, Parks und andere naturverbundene Einrichtungen ihre Stimme nutzen, um stärker Maßnahmen zum Erhalt der Biodiversität zu fordern. Dazu bietet das Landesmuseum einen “Open Space”  für Vereine und Gruppen an, die sich mit dem Thema Umwelt befassen.
Anmeldung zur Nutzung unter: museum@naturundmensch.de

Zeichnen statt Verzehr
Der Nabu lädt zu einer Pilzführung der kreativen Art ein. Denn statt zu sammeln werden die Pilze gezeichnet, um sich so ihre Merkmale besser einprägen zu können. Zeichenkenntnisse sind nicht erforderlich, so einen Fliegenpilz abzubilden, schafft ja auch jedes Kind!
Anmeldung unter 0441-25600

Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.