LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

25

Juni

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Gegen den Trend02.09.2020



Gibt es das eigentlich noch? Bands, die gute Songs und Melodien schreiben wollen? Die Loose Lips aus Oldenburg haben sich das zur Aufgabe gemacht. Die drei Studenten sind mal laut und mal leise und noch gar nicht so lange gemeinsam aktiv. Die Dynamik in der Band lebt derweil vor allem von der gemeinsamen Arbeit an der Musik.

Warum eigentlich der Rock? Schaut man in die Charts, dann könnte man meinen, die Musikrichtung gehört eher in die Mottenkiste als auf die Bühne. Doch manchmal ist es einfach naheliegend, eine Rockband zu gründen. Als Joel (Bass und Gesang), Jelto (Schlagzeug) und Enno (Gitarre) zusammentrafen, war schnell klar, dass das Trio sich der Rockmusik verschreiben würde. „Ich hatte vorher schon Songs geschrieben und die auch alleine aufgenommen“, erzählt Joel. Allerdings fehlten ihm zunächst die passenden Mitstreiter, um die Musik auch im Bandkontext umsetzen zu können. Dies ändert sich dann in Oldenburg, wo er zunächst auf Jelto trifft und man später Enno kennelernt. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt dabei über die Lernplattform Stud.IP der Universität, über die Joel einen virtuellen Zettel ans schwarze Brett hängte. „Wir haben dann zusammen gespielt und es hat sofort gepasst“, so Jelto. Das Trio, dessen Mitglieder ursprünglich aus Vechta, Leer und Varel stammen, befasst sich bereits seit jungen Jahren mit der Musik. Die ersten Gehversuche wurden auf der Musikschule gestartet. „Während einer Musikfreizeit hat es dann bei mir richtig Klick gemacht und ich habe die E-Gitarre für mich entdeckt, das war einfach faszinierend“, erinnert sich Enno. Jelto und Joel sind ebenfalls mit der Musik aufgewachsen. „Ich hatte mir eigentlich die Gitarre ausgesucht und habe direkt angefangen Songs zu schreiben, am Anfang noch mit 2 Akkorden“, so Joel.
Mit der Zeit wuchsen die Fähigkeiten und die Ansprüche an die Musik. Heute spielen Loose Lips Garage-Rock, mit Einflüssen aus dem Stoner-Bereich. Die Songs der Loose Lips kommen dabei mit viel Energie und jeder Menge Groove aus den Boxen. „Wir wollen auch Songs schreiben, die im Ohr bleiben“, meint Jelto. So wird dann auch ausgiebig an Refrains und Melodien gefeilt und auch einmal intensiv über die Musik diskutiert, denn die Songs entstehen gemeinsam im Proberaum der Band. „Das macht das Songwriting manchmal nicht einfacher, aber das Ergebnis umso besser“, so Enno. Zwischen den Jahren nahm die Band im Cadillac drei Songs als Demo auf, die dann gleichzeitig den Startschuss als offizielle Band darstellten. Für die Zukunft will die Band sich vor allem dem Songwriting widmen. „Es geht uns vor allem darum, coole Songs zu schreiben, die eine Steigerung zu unserem bisherigen Schaffen darstellen“, erklärt Jelto. Wichtig ist der Band dabei auch, dass ihre Musik ohne die vielen Tricksereien auskommt, die man im Studio anwenden kann. „Es soll schon so klingen wie Musik, die von drei Leuten live gespielt wird“, so Jelto. "Es gibt ja viele Bands, die klingen auf Platte gut, können das Live aber nicht so umsetzen“, ergänzt Joel. Die Liveaktivitäten des Trios wurden zunächst durch die Corona-Epidemie erstmal gebremst. Anfang des Jahres spielte man zwei Gigs und stand im Polyester auf der Bühne. Zuletzt trat man mit den Catapults bei „Einfach Kultur“ auf. Sobald die Krise vorbei ist, will man sich aber wieder verstärkt dem Livespielen widmen. „Der Auftritt bei Einfach Kultur ist auch sehr gut angekommen und hat uns gezeigt, warum man das eigentlich macht“, so Enno. Die Energie und das Gefühl vor Publikum zu spielen, sind einfach unvergleichlich. Darüber hinaus soll es aber bald auch neue Songs geben, wahrscheinlich wieder im DIY-Stil aufgenommen. „Dieses Flair gefällt uns ganz gut“, erklärt Enno. Im Herbst sollen die neuen Stücke das Licht der Welt erblicken.

Text : Christoph Kienemann

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.