LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

22

April

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Endlich wieder offen
Stadtbibliothek kann bald wieder besucht werden01.05.2020



Seit der Überarbeitung der Allgemein Verfügung des Landes Niedersachsen vom 17. April ist klar, Bibliotheken dürfen wieder öffnen. Allerdings kann Letzteres nur unter Einhaltung und Umsetzung eines Hygienekonzeptes und der Abstandsregeln erfolgen. Während dies in Häusern wie der Landesbibliothek, die keine Präsenzbestände haben, sondern ihre Bücher in einem Magazin lagern, leichter umzusetzen ist, stellt es Häuser wie die Stadtbibliothek im PFL vor größere Herausforderungen. Hier wurde zunächst am 29. April wieder allen Kund*innen der Bibliothek die kontaktlose Rückgabe ausgeliehener Medien ermöglicht. Zu den gewohnten Öffnungszeiten werden mobile Ablagen in den Eingangsbereichen der jeweiligen Bibliotheken zu finden sein, in denen die ausgeliehenen Medien hineingelegt werden können. Die Mitarbeiter*innen buchen diese am Folgetag zurück. Der aktuelle Status über ausgeliehene Medien ist über die Benutzerfunktionen des Bibliothekskatalogs einsehbar. Ab dem 7. Mai soll die Bibliothek im PFL wieder für Publikum geöffnet werden, dann sind die notwendigen Umbaumaßnahmen für die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln abgeschlossen. Hierzu gehört auch der Einbau von Virusschutzwänden, mit denen die Mitarbeiter*innen vor Ansteckung durch das Virus geschützt werden sollen. Darüber hinaus öffnen die Stadtteilbibliothek Eversten (Brandsweg 50) und die Stadtteilbibliothek Ofenerdiek am Mittwoch, 6. Mai, die Stadtteilbibliothek Kreyenbrück öffnet am Donnerstag, 7. Mai. Die Stadtteilbibliothek Flötenteich bleibt weiterhin geschlossen, da die erforderlichen umfangreichen räumlichen Umbaumaßnahmen zunächst nicht umgesetzt werden können.
Die Landesbibliothek Oldenburg hat bereits seit dem 21. April geöffnet, der Betrieb läuft jedoch nur stark eingeschränkt. So ist das LIZ (Lern- und Informationszentrum) zu dem auch der Lesesaal gehört, geschlossen. Bisher keinen Termin für eine Wiedereröffnung gibt es in der Universitätsbibliothek. Die Bibliothek bietet jedoch einen Ausleihservice für Studierende per Mail an und fertigt Kopien und Scans an.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.