LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

31

Mai

Foto:
Gärten in der Innenstadt

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

The Attention Seekers: Greatest Rock-Hits12.03.2020



Text  | Horst E. Wegener

Auf der Suche nach einem geeigneten, griffigen Namen für ihre Band kommen Musiker bisweilen auf die schrillsten Ideen. Mit dem Begriff Attention seeking bezeichnet man etwa im Englischen jemand, der nach Aufmerksamkeit strebt oder auf Beachtung aus ist – so naheliegend das auf den ersten Blick klingen mag, ist’s vielleicht doch bei näherer Betrachtung ein eher dämlich gewählter Name für eine Rockband.
Mal unter uns: Vermittelt wenig Selbstbewusstsein! Erst recht, wenn wir uns in der Folge die Mühe machen, im Internet nach ergänzenden Infos zu einer britischen Combo mit Namen The Attention Seekers suchen zu wollen. Da stoßen wir recht schnell auf eine Truppe aus Newcastle upon Tyne um Frontmann Alan Fish, der durch ein Livekonzert der Ten Years After anno 1971 zum Gitarre-spielen-wollen animiert wurde.
Alvin Lee, Leadgitarrist der Ten Years After, galt seinerzeit als „der schnellste Gitarrist der Welt“ – nachvollziehbar also, dass er in einem die Liebe zu Blues und Rockmusik in Nullkommanichts entfachen konnte. Nachdem sich Lee-Fan Fish seine ersten eigenen Bühnenerfahrungen in den 1980ern mit diversen Coverbands gesichert hatte, gründete er nach der Jahrtausendwende die auf Classic Rock und Blues abonnierte Formation mit Namen The Attention Seekers. Diverse Umbesetzungen, Auszeiten und CD-Produktionen später tat man sich anno 2016 mit dem US-amerikanischen Singer-Songwriter Jesse Terry zusammen, den es nach Britannien verschlagen hatte, entstand mit „A Song for Tomorrow“ die bislang letzte Aufnahme der britischen Rocker.
Schon recht; immerhin wird weiterhin unentwegt getourt. Und die Bandbreite der im Repertoire abrufbaren Tracks ist denkbar weit aufgefächert. Umfasst all die liebgewonnenen Klassiker, die von Rockradiosendern weltweit rauf und runter gespielt werden – darunter Hits von The Kinks, The Beatles,  The Jam, The Doors, Tina Turner, Blondie, Oasis bis hin zu den Arctic Monkeys. Routiniert, wie all diese Evergreens von der Truppe gecovert werden, ist’s Stammgästen der Oldenburger Kultkneipe Die Tränke klar, dass da im Handumdrehen Stimmung aufkommen dürfte.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.