LzOLzO
OLDENBURG
Samstag

7

Dezember

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Mitten in der City
Städtische Musikschule zieht in die Innenstadt um07.08.2019



Text und Foto  |  Christoph Kienemann

Lange wurde in der Stadtverwaltung Oldenburg nach Möglichkeiten gesucht, die räumliche Situation der Musikschule zu verbessern. Am alten Standort in der Leo-Trepp-Straße standen lediglich 450 Quadratmeter Unterrichtsfläche zur Verfügung. In den neuen Räumen an der Baumgartenstraße werden es nun 1.500 Quadratmeter sein. Damit wird sich auch die Zahl der Unterrichtsräume mehr als verdoppeln, von 14 auf 30. Wichtig ist zudem, dass die Räume auch eine größere Flexibilität bieten werden. Kleine Räume für Einzelunterricht, größere Räume für kleine Gruppen und auch für die großen Ensemble der Musikschule wird in Zukunft ein Raum vorhanden sein. Diese Räume werden sich auf insgesamt 4 Stockwerke verteilen. Während im ersten Stockwerk des Gebäudes die musikalische Früherziehung angesiedelt werden wird, steht eine Bibliothek im Zentrum des zweiten Stockwerkes. In den weiteren Geschossen sind zahlreiche Räume für Gruppen- und Einzelunterricht sowie Seminare vorhanden. Hieraus ergeben sich nicht nur viele Vorteile für die SchülerInnen, sondern auch für das Kollegium. Die LehrerInnen können in Zukunft besser miteinander interagieren, da der Unterricht nun an der Baumgartenstraße konzentriert ist. Hierdurch sollen in Zukunft neue Konzepte entwickelt und umgesetzt werden. Da der Unterricht der Musikschule zuvor an über 50 Standorten stattfand, war ein Austausch nur schwer möglich. Darüber hinaus sollen sich auch für die SchülerInnen viele Verbesserungen ergeben. Einerseits wird sich mit den modernen Räumen die Unterrichtssituation für die SchülerInnen verbessern. Die Räume für die musikalische Früherziehung werden genau an die Bedürfnisse der Kinder angepasst, alle Räume sind zudem nach neuesten akustischen Standards geplant, wodurch ein effektiverer Unterricht möglich wird. Auch die Erreichbarkeit des neuen Standorts wird sich im Vergleich zur Leo-Trepp-Straße verbessern. Die umliegenden Haltestellen werden von fast allen Buslinien angefahren, zudem wird es die Möglichkeit geben, sein Fahrrad sicher am Standort abzustellen.
Die Musikschule ist dabei nicht nur für das Kollegium und die Schülerinnen geöffnet, sondern in den Öffnungszeiten des Gebäudes (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr) kann sich jeder ein Bild von den Räumlichkeiten machen. Am 21. September soll zudem ein Tag der Offenen Tür stattfinden, in dem die neuen Räumlichkeiten allen Interessierten präsentiert werden sollen. Die SchülerInnen werden derweil am 26. August mit dem Unterricht in der Baumgartenstraße beginnen. Dabei können nahezu alle gängigen Streich-, Blas-, und Tasteninstrumente sowie Gitarre und Schlagzeug an der Musikschule erlernt werden, und das in jedem Alter. Zusätzlich setzt die Schule einen Schwerpunkt auf die musikalische Früherziehung und bietet Kindern, die Letztere absolviert haben, sich aber noch nicht für ein Instrument entscheiden können, sogenannte Brückenangebote an. Zudem können sich die Jugendlichen in einem Ensemble der Schule ausprobieren. Hier reicht das Spektrum von der Big Band, dem Jugendorchester, unterschiedlichen Chören bis hin zu einem Blockflötenensemble. Die Kosten für eine Unterrichtsstunde in den Elementarfächern liegen bei 26,50 Euro, 45 Minuten Einzelunterricht kosten 89,90 Euro. Zusätzlich verleiht die Musikschule auch Instrumente für 15 Euro pro Monat.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.