LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

20

August

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Viel Platz für das CSD-Fest - Kultur und Politik nebeneinander auf dem Schlossplatz05.06.2019



Text und Foto  |  Raphael Siems

Als der CSD vor 25 Jahren hierzulande erstmals gefeiert wurde, schlossen sich ihm einige hundert Menschen an. Im letzten Jahre wurde die Zahl auf um die 11.000 geschätzt. Die logische Schlussfolgerung dieses Zuwachses lautet: mehr Menschen brauchen mehr Fläche. Mehr Fläche ermöglicht mehr Kultur. So wird das Fest auf der „PridePlaza“, das traditionell auf dem Schlossplatz stattfindet, erstmals erweitert um den Rathausmarkt hinter der Lambertikirche. Dort werden vor allem diejenigen auf ihre Kosten kommen, die die Vielfalt durch Tanz zelebrieren wollen, denn ab 15 Uhr wird hier nur noch aufgelegt. Das übernehmen DJ Denny D aus Berlin, DJ Ceed aus Bremen und DJ GRT aus Oldenburg. Diejenigen, die weniger auf Elektro aus sind, können sich auf verschiedene Bands freuen, die sich zwischen den politischen Reden die Bühne am Schloss teilen werden. Bei Flinte aus Berlin handelt es sich um Sängerin Alexa Voss und ihren Kumpel und Gitarristen David Gärtner. Der erste Song ist vor fünf Jahren durch ein Gespräch über Liebeskummer entstanden. Heute ist der Kummer bewältigt, doch seine Lieder schreibt das Duo seitdem immer weiter. Laut und ziemlich feierlich wird es dann mit Les Bummms Boys aus Rostock. Einst noch ein Trio, das sich durch Straßenmusik ein paar Moneten dazu verdienen wollte, heute eine sechs-köpfige Band mit Bläsern, die von ihrer Musik leben kann. Sie spielen einen Mix aus Indie Rock, Ska und Balkan-Musik. Als weiteren Act vereint LEOPOLD beide Anknüpfungspunkte, die auf der Bühne präsentiert werden: zum einen die Musik, in diesem Fall verschiedene Elemente der Pop- und Elektromusik, zum anderen die Politik. In High Heels und Pailletten stellt er seine Meinung bezüglich festgefahrener Normen klar, die es hier ja nun mal zu bewegen gilt. Und schließlich ist da noch Margot Schlönzke, die aus verschiedenen Zusammenhängen bekannt ist. In Berlin etwa von ihren Auftritten und Moderationen auf verschiedenen Events der queeren Szene wie dem Lesbisch-Schwulen Stadtfest. Online u.a. durch ihre eigene Serie, in der sie prominente Gäste zum Kochen und Reden einlädt, aber darüber hinaus auch als Sängerin, so auch auf dem diesjährigen CSD.

CSD Demo & Kulturfest
Sa. 15.6., 11 Uhr, Schlossplatz, OL

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.