LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

22

August

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Zehn Jahre Grüne Schule - Jubiläum im Botanischen Garten05.06.2019

Zehn Jahre Grüne Schule - Jubiläum im Botanischen Garten

Text und Fotos  |  Raphael Siems

Mit Violine und Akkordeon eröffnet das musikalische Duo „Klezm-A-riseD“ die Jubiläumsfeier. Über 60 Menschen hatten sich zusammengefunden, darunter auch einige RednerInnen, die sich über das nun zehn Jahre lange Bestehen der Grünen Schule äußerten. Das Konzept hinter dieser Schule ist, den Botanischen Garten auch für den Unterricht aller Schulformen zu öffnen. Dadurch können sich die Lernenden möglichst früh darüber bewusst werden, wie und unter welchen Bedingungen sich die Natur entwickelt, inwiefern sie auch gefährdet ist und wie man mit ihr umgehen sollte, um dieser Gefährdung entgegenzuwirken. Das Lernen findet teilweise mithilfe von Experimenten im Klassenzimmer der Grünen Schule statt, vor allem jedoch in der unmittelbaren Natur, denn diese ist es ja, die über die Möglichkeiten des gewöhnlichen Schulunterrichtes hinausgeht. Es handelt sich bei dem Konzept um eine Kooperation verschiedener Institutionen. So kommt es, dass neben Frau Dr. Birgit Weusmann, Koordinatorin der Grünen Schule, auch der Direktor des Botanischen Gartens, Prof. Dr. Dirk Albach, zu Wort kommt, ebenso Oberbürgermeister Jürgen Krogmann sowie Universitätspräsident Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper. Ihnen allen ist die Freude darüber anzusehen, dass die bisherigen Jahre dieses Konzeptes erfolgreich verlaufen sind – immerhin hat die UNESCO die Grüne Schule bereits vor Jahren für ihren Beitrag zur „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Während draußen also die Musik spielt und die jeweiligen Personen das Wort ergreifen, sind nebenan im offenen Klassenraum verschiedene Stationen aufgestellt, um den Gästen einen genaueren Einblick in die besagte Arbeit zu ermöglichen. Die Stationen beziehen sich anhand von diversen Fragen auf die unterschiedlichen Bereiche der Natur. Inwiefern sind zum Beispiel die Bienen abgesehen vom Honig auch für unsere Ernten von Obst und Gemüse bedeutend? Wie kann man Kräuter am Aussehen und Geruch erkennen und sogar in der Medizin einsetzen? Wie lassen sich die Federn von Eulen reparieren und was ist das Wichtige am Tropenwald? Mit all solchen Fragen hat sich die Grüne Schule im Botanischen Garten nun zehn Jahre lang auseinandergesetzt, und genau dies will sie auch weiterhin tun.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.