LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

21

Juli

Foto:
Oldenburger engagieren sich gegen Rechts

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Auf eigenen Wegen : Psychedelic Blues Rock von The Cool Adorers15.05.2019



Text und Foto: Christoph Kienemann


Schicksal, Zufall oder Magie? So ganz genau kann man es nicht benennen, aber als sich Manuel und Martin von The Cool Adorers treffen, ist das der Startschuss zum Aufbruch in eine neue vielversprechende musikalische Zusammenarbeit. Songs und eine Vision sind vorhanden, Mitstreiter schnell gefunden und so brachen The Cool Adorers im Jahr 2018 auf, um neue Klangwelten zu erkunden. Das Ergebnis in Form einer 7-Track EP kann sich wahrlich hören lassen.
„Ich hatte Manuel ab und zu mal auf Konzerten getroffen und irgendwann haben wir uns zum jammen verabredet“, erinnert sich The Cool Adorers Gitarrist Manuel. Schnell stellt sich bei diesem ersten musikalischen Treffen heraus, dass nicht nur die Chemie stimmt, sondern auch die musikalischen Vorlieben zusammen passen. „Es war schnell klar, dass wir zusammen etwas machen wollen und wir hatten dann schnell ein 4-Piece zusammen und haben angefangen an unserer Musik zu arbeiten“, so Martin. Die Songs hatte der Gitarrist bereits geschrieben und teilweise auch aufgenommen, aber jetzt erhielt die Sache einen ganz neuen Dreh. Inspiriert vom Blues Rock und mit einer großen Portion an Einflüssen aus dem Psychedelic Bereich stellt die Band ihre erste EP „Space Army“ auf die Beine. Aufgenommen wurde in der Oldenburger Tonmeisterei. „Wir haben die Aufnahmen in zwei Tagen durchgezogen, als ganze Band aufgenommen und Role von der Tonmeisterei hat für einen geilen Sound gesorgt“, so Manuel. In den sieben Songs der Band ist nicht nur die ursprüngliche Vision von Martin zu erkennen, sondern die ganze Band hat am Endergebnis mitgewirkt und ihre Einflüsse mit eingebracht. „Ich komme ja eher aus der Elvis-Ecke, unser Schlagzeuger Ben aus dem Metal-Bereich und unser Bassist Jan spielt seinen ganz eigenen Stil“, ergänzt Manuel. Ergänzt wird die Band inzwischen auch durch den zweiten Gitarristen Dominik, der noch einmal eine weitere Facette in den musikalischen Kosmos der Band einbringt. Die Space Army kommt dann auch nicht als herkömmliche Blues Rock Platte daher, sondern mit extra viel Groove, treibenden Riffs und einer gewissen Portion Swing. Zurückgenommene Passagen wechseln sich mit energiegeladenen ab, wodurch ein dynamisches Klangbild entsteht. Soundtechnisch klingt Space Army dabei wie frühe Werke der Queens of the Stone Age. Die fertige Platte stellten The Cool Adorers am 2. Februar 2019 bei MTS Records vor.
„Wichtig ist bei uns, dass wir als Band alle in eine Richtung denken, wir stimmen die Musik unter uns ab und auch wenn das Grundgerüst der Songs von mir kam, hat die Band viele neue Elemente reingebracht“, so Martin. Dazu gehört auch ein ausgefeiltes Bass-Solo, dass jenseits von Blues-Rock-Konventionen steht. Dabei probte die Band zu Beginn unter suboptimalen Bedingungen. „Zunächst haben wir quasi in meinem WG-Zimmer geprobt“, so Ben. „Ich hatte dort mein E-Kit und wir haben dann die Verstärker reingeräumt, zum Glück hatten wir gnädige Nachbarn.“ Inzwischen probt man außerhalb Oldenburgs und muss darauf keine Rücksicht mehr nehmen.
Keine Kompromisse macht die Band auch bei ihren Live-Auftritten. Offiziell feierte die Band ihr Livedebüt auf der Bühne des Cadillacs, zuvor gab es allerdings schon ein inoffizielles WG-Konzert mit mehreren befreundeten Oldenburger Bands: „Zuletzt haben wir in der Bremer Zollkantine gespielt, zusammen mit den großartigen Jaye Jayle.“ Davor waren The Cool Adorers beim „Kleinsten Festival der Welt“ in Hameln zu Gast und weitere Auftritte sind bereits in Planung. „Wir nehmen das Ganze schon ernst und arbeiten derzeit mit viel Ehrgeiz an einer neuen Platte“, so Manuel. Dafür verbringt das Quintett wieder viel Zeit im Proberaum und entwickelt seinen Stil weiter. „Bei uns gibt es keine Festgefahrenheit oder Festlegung auf einen bestimmten Stil“, ergänzt Martin. Man kann sich also sicher sein, dass man von The Cool Adorers noch einiges hören wird.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.