LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

18

September

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Walk 'n' Art Festival: Schulen kooperativ24.04.2019



Text und Foto  |  Raphael Siems

– Hier hat sich Chor und Orchester der Liebfrauenschule für das Foto Zeit genommen; Foto: Veranstalter –
Kein großes Projekt funktioniert ohne klares Konzept. Dieses wird umso wichtiger, je mehr musikalische Acts integriert sind. Das Schüler-Kulturfestival „Walk 'n' Art“ kann als eines solcher großen Projekte bezeichnet werden und stellt nun sowohl sein Programm, als auch das Konzept vor. Bei den musikalischen Akteuren handelt es sich etwa um die Big Band der Liebfrauenschule, das Steeldrum-Orchester der Oberschule Osternburg oder das Symphonieorchester des Alten Gymnasiums. Auch Schülerbands mit kleineren Besetzungen stehen auf dem Programm, darunter die Rock- und Popformation „Tunesday“ von der IGS Kreyenbrück, oder „Jazz We Can“ vom Gymnasium Eversten. Nun handelt es sich natürlich bei diesen Namen lediglich um einen Bruchteil des gesamten Abends. Es ist erfreulich, dass so viele Schulprojekte beteiligt sind, andererseits sind es zu viele, um sie alle zu erwähnen, und leider auch zu viele, um sie alle zu erleben. Damit der Lions Club Oldenburg-Lambertus, der das Ganze organisiert, dennoch hinterher von einem Erfolg sprechen kann, hat er sich über das Konzept viele Gedanken gemacht. Es gibt zehn sogenannte „Walks“, von denen man sich für einen entscheiden kann. Wie bei einem Gänge-Menü im Restaurant werden einem dafür drei Konzerte geboten, mit je einer halben Stunde Länge, sowie einer Dreiviertelstunde Pause. Letzteres kann für Getränke und Gespräche zwischen den Spielorten an der Peterstraße genutzt werden, wo übrigens mit weiteren künstlerischen Attraktionen zu rechnen ist. Das sind die sogenannten Walking Acts. Hier werden etwa Stücke aufgeführt von „Oldenburgs einzigem Saxophonquartett“ NUFOSAX, Zirkus-Choreografien von der IGS Flötenteich und einiges mehr. Welche Konzerte nun die einzelnen „Walks“ genau enthalten, kann auf der Homepage des Festivals nachgeschaut werden. Ziel des Ganzen ist nicht nur, den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu bieten, sich vor größerem Publikum zu präsentieren, sondern auch generell die kulturelle und soziale Entwicklung der Gesellschaft zu fördern. Der Lions Club ist ein internationales Projekt, das alleine in Deutschland rund 1500 Clubs und 50.000 Mitglieder umfasst. Alle Überschüsse aus dem Kartenverkauf verteilt der Lions Club Oldenburg-Lambertus unter den beteiligten Schulen.

Schüler-Kulturfestival „Walk 'n' Art“
Fr. 24.5., 19 Uhr, Peterstraße u.a., OL

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.