LzOLzO
OLDENBURG
Sonntag

21

April

Foto:
Oldenburger Kultursommer

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Aus voller Kehle  - A Cappella Festival Wilhelmshaven10.04.2019



Text  |  Horst E. Wegener
Foto: © 2018 Naturally 7

Gemeinsam mit sechs weiteren Gleichgesinnten gründete Rod Naturally 7 - die seit 1999 das Kunststück zustande bringen, so unterschiedliche Instrumente wie Gitarre, Bass, Schlagzeug bis hin zum Didgeridoo täuschend echt mit ihren Stimmen nachzuahmen. Wer beim Konzert dieser US-Vorzeigecombo, die demnächst in der DIABOLO-Region auftreten wird, die Augen schließt, dem dürfte es vorkommen, als ob da am 23. Mai eine Band mit ihren Instrumenten auf der Bühne der Stadthalle Wilhelmshaven performe.
Der sinnige Spitzname von Naturally 7, „Band ohne Band“, ließe sich zweifelsohne auch auf andere Vocal-Ensembles übertragen – was einem gewiss auch das Stammpublikum des alljährlich an mehreren Locations in Wilhelmshaven stattfindenden a-cappella-Reigens bestätigen würde. Anno 2019 geht das internationale Festival für Vocalmusik zum 22. Mal über die Bühne. Bereits seit Anfang März buhlen die unterschiedlichsten a-cappella-Formationen im Pumpwerk oder andernorts in der Stadt um Publikumszuspruch, befleißigen sich hörenswerte Combos der verschiedensten Klangfarben und Repertoires. Ob Klassik, Jazz, Rock, Pop oder Weltmusik, da das Gesamtangebot seit Jahren kaum Wünsche offenlässt, suchen 2019 wie eh und je Fans von nah und fern um Tickets nach. Bislang sei der Veranstaltungsreigen mal wieder „sehr erfolgreich“ verlaufen, lässt Festival-Koordinator Helmut Bär dieser Tage per Rundmail mitteilen. Hinsichtlich der noch im Mai bevorstehenden Konzerte dürfen sich Interessierte auf die Beatbox-Battle-Profis Cluster aus Italien und ihre in England beheimateten Seelenverwandten The Magnets aus London freuen, die zum einen am 11. und zum anderen am 28. Mai das Pumpwerk-Publikum rocken wollen. Zu Beginn des Monats, am 4. Mai, schaut die Kölner Formation Alte Bekannte in der Stadthalle vorbei. Deren Bandname macht schon deshalb Sinn, weil sich hier drei ehemalige Mitglieder der 2017 aufgelösten Vorzeige-a-cappella-Truppe Wise Guys mit zwei Neuzugängen hintersinnig auf diesen Namen verständigten. Überdies konzentrieren sich die Fünfe verstärkt darauf, mit ihrem Publikum stets wie mit alten Bekannten Meinungen auszutauschen. Da darf bisweilen sogar Gesellschaftskritik geäußert werden; überwiegend liebäugeln Daniel Dickopf, Nils Olfert, Björn Sterzenbach, Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck jedoch mit einem Ritt durch die Genres: Ob Swing, Latinpop oder Reggae – anything goes! Und so virtuos wie die Kölner Vocalmusiker ihre Kunst beherrschen, sollten wir uns im Nu dabei ertappen, dass man den früheren Wise Guys-Zeiten kaum mehr hinterher trauern mag. Alte Bekannte – in der Tat.

Im Rahmen des 22. A-cappella-Festivals in Wilhelmshaven stehen noch bis Ende Mai hochkarätige Konzerte an; näheres via pumpwerk.de

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.