LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

19

Juli

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Frischer Wind!: Die Gezeitenkonzerte 201928.03.2019

Text  |  Horst E. Wegener

Denn weder führen diese paar Jährchen Bestehen schon zu ernsthaften Verkrustungen im Gezeitenkonzerte-Team, noch müht sich hier eine Truppe von Möchtegern-Profis um die Ausrichtung einer nur vage vorgegebenen Veranstaltungsreihe – nichts da! In dem Musiker Kirschnereit weiß die Ostfriesische Landschaft einen bestens vernetzten und umsichtig planenden Visionär für die Konzeption ihres jährlichen Kulturreigens am rechten Platz. Das Publikum schätzt die Gezeitenkonzerte-Mischung, die einem Weltstars und den talentierten Nachwuchs an den außergewöhnlichsten Orten der Region schmackhaft zu machen versteht, dabei den musikalischen Bogen von Kammermusik über Orchesterkonzerte zu Weltmusik, Jazz oder Lesungen weit aufspannt. Ungeachtet der Konkurrenz durch den wesentlich älteren Musikalischen Sommer-Reigen sprechen mehr als 12.000 Konzert-Gänger und prominente Wiederholungstäter unter den von Kirschnereit alle Jahre wieder präsentierten Künstlern eine deutliche Sprache. Um also auf das diesjährige Festival-Motto zurückzukommen, ist das eher auf die Dominanz von Blasinstrumenten gemünzt, die in all ihrer Vielfalt im Mittelpunkt stehen dürfen. Mit dabei sind unter diesem Gesichtspunkt Weltstars wie Klarinettistin Sabine Meyer, Oboist Albrecht Mayer, Blockflöten-Tausendsassa Maurice Steger, Trompeter Gábor Boldoczki, Saxophon-Entdeckung Asya Fateyeva oder herausragende Ensembles wie Czech Brass und die urkomischen Blechblas-Koryphäen von Mnozil Brass.
Damit nicht genug wollen Pianovirtuosen wie Kit Armstrong, Elisabeth Leonskaja, Gezeitenkonzerte-Leiter Matthias Kirschnereit höchstpersönlich für erstklassige Unterhaltung sorgen, locken obendrein große Namen wie die der King´s Singers oder von Stargeiger Daniel Hope und Christian Tetzlaff. Ob Kammerphilharmonie Bremen, junge norddeutsche philharmonie, Kammerakademie Neuss, Südwestdeutsches Kammerorchester, Folkwang Kammerorchester oder l’arte del mondo, Streichquartette wie Amaryllis oder Ardeo, Gipfelstürmerabende mit noch unbekannten Musikern – das Spektrum der vom 23. Juni bis 13. August stattfindenden Veranstaltungsreihe ist weit aufgefächert. Und reicht erneut über Klassikkonzerte hinaus, wie der Balkan Swing à la Uwaga und der Jazz des vielfach ausgezeichneten Tastenvirtuosen Michael Wollny zeigen. Das Komponistenportrait ist Aribert Reimann gewidmet; die Jugend darf sich aufs Mitmachen bei TONALI-Aktivitäten oder dem OLB-Kinderkonzert mit den Blindfischen und Suli Puschban freuen. Wie gehabt können Gezeitenkonzerte-Besucher im Rahmen von Streifzügen übers reine Konzert hinaus sehenswerte Spielorte und deren Umgebung erkunden. Näheres zu einzelnen Programmpunkten und Tickets:Tel: 04941- 179967.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.