LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

13

Dezember

Foto:
Gärten in der Innenstadt

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

MoX - Bandporträt
The Six Leaves aus Westerstede10.10.2018



The Six Leaves haben ihre Wurzeln in Westerstede. Hervorgegangen aus der Rock-AG, hat die ehemalige Schülerband bis heute Bestand und ihren Stil immer weiter fortentwickelt. Hard-Rock mit viel Groove und eine ungeheuer energiegeladener Liveshow zeichnet das Sextett aus dem Ammerland aus. Aktuell haben The Six Leaves ihre erste EP veröffentlicht, die einen Einblick in das Repertoire der Band erlaubt.
So manch eine große Rockband startete ihre Karriere bereits im Teenageralter und hat sich während der Schulzeit gegründet, man denke z. B. an U2 oder Green Day. Ob The Six Leaves auch eine große Karriere bevorsteht, ist noch nicht absehbar, aber auch die sechsköpfige Band aus Westerstede fand sich bereits während der Schulzeit zusammen. Im Jahr 2011 traf sich der Kern der Band in der Rock-AG der Europaschule Westerstede. Mit der Zeit entwickelte die Band hier ihren eigenen Stil, schreibt Songs und arbeitet an ihrer Bühnenpräsenz. „Wir haben erst mal ein paar Coversongs, aber relativ schnell eigene Songs gespielt“, erinnert sich Keyboarder Hannes. Inzwischen hat sich die Band seit längerer Zeit verselbstständigt. „Wir spielen heute groovenden Hard-Rock, das macht uns aus“, so Schlagzeuger Lukas. The Six Leaves pflegen dabei durchaus einen interessanten und eigenständigen Stil. Das Sextett verbindet in seinen Songs immer wieder Elemente des klassischen Hard-Rocks mit eher moderneren Stilmitteln des Rocks. Auf diese Weise entstehen Songs, die den Hörer gerne einmal in die Irre führen. „Viele Leute hören unsere Songs und fühlen sich an etwas erinnert und im nächsten Moment ändert sich der Eindruck wieder“, erklärt Sänger Freddy. Die Songs der Band entstehen dabei in gemeinsamer Arbeit im Proberaum. Zumeist kommt Lead-Gitarrist Tammo mit einem Riff oder einer Songidee an und die fünf weiteren Mitglieder steigen mit ein. „Viele unserer Lieder werden dann auch von harten Gitarren- oder Bassriffs geprägt“, erklärt Tammo. Was die Band aus der Masse der vielen Rockbands heraushebt, ist dann der gezielte Einsatz des Synthesizers, so klingen The Six Leaves wie eine Mischung aus Guns’n’Roses und Linkin Park.
Was die Band aber wirklich auszeichnet ist ihre Livepräsenz: „Wir geben auf der Bühne eigentlich immer alles und gehen ordentlich ab, da ist nichts einstudiert und wir lassen uns von der Musik treiben.“ Bei den Aufnahmen zu ihrer EP „Dirty Secret“ kam dieser Fokus der Band ebenfalls zum Vorschein. „Wir haben die Platte live eingespielt und haben auf Overdubs verzichtet, damit wollten wir die Energie einfangen, die wir auf der Bühne haben“, so Hannes. Drei Songs hat die Band auf CD gebrannt, die einen ersten Einblick in das vielfältige Repertoire der Gruppe bieten. Vorgestellt wurde die Platte im Bachmanns Pub in Westerstede: „Wir waren selber überrascht, dass über 120 Gäste zu dem Auftritt gekommen sind, das hat uns noch mal einen richtigen Schub gegeben.“ Jetzt ist die Band dabei, ihr Erstlingswerk unter die Leute zu bringen. Dass sich die Band inzwischen über ganz Niedersachsen verteilt hat, ist dabei durchaus ein Vorteil: „Auch wenn uns das natürlich viel Zeit kostet, wenn man die positiven Reaktionen auf die EP sieht, dann will man natürlich weitermachen.“ Zuletzt konnte man The Six Leaves auf der Bühne des Rock’n’Rhodo Festivals sehen, wo sie nicht nur das Publikum mit ihrer Show begeisterten, sondern auch die anderen Bands. „Das war wohl die größte Bühne, auf der wir bisher gespielt haben und den Platz haben wir für viele Aktionen genutzt“, so Bassist Phillip. Als Nächstes wird man The Six Leaves am 24. November beim Knacken im Nacken Festival im Oldenburger Cadillac hören können: „Oldenburg haben wir bisher noch nicht so erschlossen, aber da greifen wir jetzt auch an.“

Text und Foto: Christoph Kienemann

Hier gehts zur Facebook der Band

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


X-Cut
Kostbar 2019
EXB Handwerk
FZO Elektra
MoX-DIABOLO Ratgeber