LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

18

August

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

3. Liga: Ziel ist der Klassenerhalt11.07.2022



Das neue Team: Hinten, von links:
Robert Zietarski, Leon Deichmann, Pascal Richter, Manfred Starke, Justin Plautz, Jakob Bookjans, Kebba Badjie, Kamer Krasniqi, Dominique Ndure, Linus Schäfer, Marten Schmidt
Mitte, von links:
Sebastian Schachten, Frank Löning, Cumhur Demir, Dario Fossi, Philipp Richter, Dennis Engel, Tade Niehues, Gazi Siala, Marcel Appiah, Oliver Steurer, Fabian Herbst, Marco Schultz, Kai-Sotirios Kaissis, Max Wegner, Marvin Rimkus, Christian Hübner, Dr. Thomas Keese-Röhrs, Niklas Kühne, Michael Weinberg, Kai Teermann
Sitzend, von links:
Patrick Möschl, Rafael Brand, Pelle Boevink, Dominik Kisiel, Sebastian Mielitz, Moritz Onken, Ayodele Adetula, Nico Knystock

Für einen Aufsteiger, wie den VfB Oldenburg, geht es vor allem aber auch darum, einen Kader zusammenzustellen, der eine echte Chancen hat, die Klasse zu halten. Viel Erfahrung brachte die Aufstiegsmannschaft der Blauen nicht mit in die 3. Liga. Die wenigsten Spieler waren schon einmal längerfristig höherklassig am Ball. Sebastian Schachten, der sportliche Leiter, und Cheftrainer Dario Fossi haben dennoch dem Gros „ihrer“ Aufsteiger das Vertrauen ausgesprochen und die Verträge verlängert. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, die Jungs zu belohnen“, sagt Schachten, der gleichzeitig das Kunststück vollbringen musste, mit geringen finanziellen Mitteln jene Neuzugänge vom VfB zu überzeugen und für den Aufsteiger zu begeistern, die seine Mannschaft letztlich stärker machen. „Wir brauchen einfach Erfahrung“, lautete das Credo bei der Personalsuche.
Mit enormem Fleiß und viel Akribie ist es den Verantwortlichen letztlich gelungen, ebenso solche Spieler ausfindig zu machen. Insbesondere mit der Verpflichtung von Torhüter Sebastian Mielitz haben die Blauen für Schlagzeilen gesorgt. Der 32-Jährige, der mehr als 60 Spiele in der ersten Bundesliga absolviert hat, wollte nach mehreren Jahren in Dänemark unbedingt zurück in die Region.
Erfahrung aus Zweit- und Drittligaspielen bringt Oliver Steurer mit zum VfB. Der wuchtige Innenverteidiger spielte zuletzt für den MSV Duisburg. Auf mehr als 200 Drittliga-Einsätze blickt Manfred Starke zurück, der vom FSV Zwickau zu den Blauen wechselt. Kebba Badjie wiederum kennt man in Oldenburg noch bestens, denn vor vier Jahren spielte der junge Angreifer im Trikot des VfL die Abwehrreihen der Gegner schwindelig. Über Werder Bremen und den Halleschen FC kam er jetzt zurück zu seinem Förderer Dario Fossi.
Darüber hinaus ist es der sportlichen Führung des Aufsteigers gelungen, mit Kamer Krasniqi, Justin Plautz und Dominique Ndure überdurchschnittlich gute Regionalligaspieler für den VfB zu gewinnen. Gelingt jetzt noch die Verpflichtung eines erfahrenen Stürmers, scheint der Drittligist durchaus gerüstet, um den Klassenerhalt Wirklichkeit werden zu lassen. Die Fans würden das mindestens so euphorisch feiern, wie

>>>Hier der Spielplan<<<

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Music-station
Sonderseiten
EXB Handwerk
FZO urban Arom
MoX-DIABOLO Ratgeber