LzOLzO
OLDENBURG
Dienstag

7

Dezember

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Kleinanzeigen

Aktuelles

Die Neuen im Oldenburger Rat
Heute: Vally Finke von der SPD14.11.2021



Text und Foto: Martina Johanne Höger
In manchen Bereichen hat das auch geklappt, zum Beispiel die Sensibilisierung für Umweltschutz, Tierwohl oder das Umdenken im Verkehr.  2018 entschied sich Finke durch die Geburt ihrer Enkelkinder politisch zu engagieren und trat der SPD bei. „Ich muss jetzt aktiv werden, meckern auf dem Sofa, wenn ich die Tagesschau sehe, ist zu wenig. Wir können nicht die Generation sein, die die Welt mit vor die Wand fährt und den anderen sagen, sie sollen selber zusehen, wie sie sie retten.“ Von allen Parteien sieht Finke für sich die meisten Überschneidungen bei der SPD. Die Arbeit in der Partei war für sie eine Umstellung, strukturelle Hürden und Hierarchien hatte sie nicht eingeplant. „Wirklich Einfluss nehmen klappt häufig nur über Funktionen“, diese Erkenntnis hat sie letztendlich dazu gebracht, für den Stadtrat zu kandidieren. Sie ist Mitglied im Ausschuss für Stadtgrün, Umwelt und Klima sowie dem Verkehrsausschuss. Das spiegelt sich auch in ihren Herzensthemen mit „Das sind Frauenbelange, die immer in allen Ebenen mitschwimmen, das Thema Klima und das Sicherstellen, dass die Klimaneutralität Oldenburgs 2035 auch eingehalten und die Mobilitätswende umgesetzt wird.“ Spätestens seit dem das Wort Feminismus immer häufiger negativ besetzt ist, bezeichnet sie sich selbst deutlich als Feministin. In vielen Bereichen sieht sie noch mangelnde Gleichberechtigung und auch das Sichtbarmachen von Frauen in der Sprache wird von vielen weiterhin abgelehnt. Anders als andere Parteimitglieder, hat Finke keine Erfahrung mit Parteiarbeit oder politische familiäre Verknüpfungen. Das ermöglicht ihr eine andere, unkonventionelle Herangehensweise und das Hinterfragen von eingefahrenen Strukturen. Sie begrüßt den generellen Wandel beim Miteinander der Parteien, insbesondere im Stadtrat: „Ich habe keine Berührungsängste, ich sehe andere Parteien auch nicht als Konkurrenz und ich muss mit ihnen nicht in den Boxring steigen. Ich gucke nach meinen Zielen und gucke, wo finde ich da Verbündete, das passiert natürlich im Einvernehmen der Fraktion.“

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Music-station
FZO urban Arom
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber