LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

21

April

Foto:
Oldenburger engagieren sich gegen Rechts

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Grüner Kandidat16.03.2021



Text: Christoph Kienemann
Wohnen ist eines der zentralen Themen von Daniel Fuhrhop. Lange Zeit stand er dem Stadtwandel Verlag vor, schrieb Sachbücher mit Titeln wie „Verbietet das Bauen“ und „Einfach anders wohnen“ und ist aktuell im Fachbereich Ökologische Ökonomie an der Universität Oldenburg beschäftigt. Hier arbeitet er in einem Forschungsprojekt zum flächensparenden Wohnen. Klar, dass Fuhrhop das Wohnen dann auch an den Beginn seiner Vorstellungsrede stellte. Anstatt immer mehr zu bauen, sollte eine nachhaltige Stadtpolitik stärker auf Sanierungen im Bestand und auf soziale Innovationen in der Nutzung von Wohnraum setzen. Flächenverbrauch und immer mehr Nachverdichtungen seien kein zukunftsträchtiger Weg für Oldenburg. Einen zweiten Schwerpunkt will Fuhrhop auf den Bereich der Mobilität legen. „Oldenburg muss sich den Titel der Fahrradstadt neu verdienen“, erklärte er. Er wolle das Verhältnis bei den Investitionen in die Infrastruktur zugunsten des Fahrrads verändern und so auch mehr Lebensqualität in die Stadt bringen.
Ein dritter Schwerpunkt soll auf die Innenstadt gelegt werden. Anstatt defensiv gegen den Wandel anzukämpfen, will Fuhrhop hier ein groß angelegtes Projekt starten. Der Wallring soll zur Flaniermeile und für die Bürger*innen wieder neu erlebbar werden. „Es gibt hier viel Raum, der zum Lebensraum gemacht werden kann“, so Fuhrhop. Paris und Barcelona würden vormachen, wie der Wandel von Verkehrsräumen funktioniert. Insgesamt will Fuhrhop seine Kampagne unter das Motto „entspannte Nachhaltigkeit“ stellen. Ökologie, Ökonomie und Soziales sollen als Dreiklang bedacht werden. Eine Absage erteilte Fuhrhop dagegen an „Prestigeprojekte“, als Beispiel führte er das neue Stadtmuseum an. Hier werde ein funktionierendes Gebäude abgerissen.
Daniel Fuhrhop wurde in Paris geboren und wuchs in Wuppertal auf. Er studierte in Berlin und wohnt seit 2007 in Oldenburg. Als parteiloser Kandidat will er für die Oldenburger Grünen das Amt des Oberbürgermeisters einnehmen.

Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.