LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

21

April

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Einmal Gastro, immer Gastro
„Zur Brückewirtin“ setzt auf ein festes Team09.03.2021



Seit über fünf Jahren versorgt „Zur Brückenwirtin“ die Oldenburger*innen mit Haxe, Bauernschmaus und weiteren zünftig bayrischen Speisen. Ebenso lange dabei ist Vollzeitservicekraft Karsten Rüdebusch, welcher die Stelle im Lokal zufällig nach einem Besuch bei seinem Anwalt entdeckte. Dieser schwärmt auch nach 30 Jahren in der Gastronomie noch immer für seinen Job: „Ich mag den Umgang mit Menschen. Gerade hier haben wir viel mit Stammgästen zu tun. Auch das Team ist klasse, wir sind ja fast alle von Anfang an dabei. So ein festes Team hat man in der Gastro über so viele Jahre echt selten.“ Dabei sah der Berufsweg von Rüdebsch erst ganz anders aus. „Ich habe eine Einzelhandelslehre gemacht, war aber nebenher immer in der Gastro tätig. So bin ich in der Gastro hängen geblieben, bis ich mir gesagt habe: dann mache ich eine zweite Lehre zum Gastrofachmann hinterher. Wer einmal gefallen an diesem Bereich gefällt, bleibt oft auch ein Leben lang.“ Doch ein Jahr wie dieses hat auch er noch nicht erlebt, denn mit dem ersten Lockdown kam die Kurzarbeit und niemand wusste so recht, wie es weitergeht, bis sich langsam ein Abhol- und Lieferservice etabliert hat. „Man muss schließlich etwas machen, um im Gespräch zu bleiben.“ Wenn es nach Rüdebusch geht, könnte es gar nicht schnell genug zurück zur Normalität gehen: „Ich wünsche mir, dass die Politik endlich mit ihrer Impfstrategie, vor allem auch für Arbeiter außerhalb des Gesundheitssektors, in die Puschen kommt. Wenn ich sehe, dass die USA bereits Millionen Menschen geimpft haben und Israel bei 80% ist, dann muss auch hier etwas geschehen.“ Zurück zur Normalität bedeutet für Karten Rüdebusch jedoch nicht nur wieder einen vollen Arbeitstag, sondern vor allem eins: Urlaub, denn derzeit bleibt dem Oldenburger nichts anderes übrig, als seine freie Zeit daheim auf der Couch zu genießen. „Ich bin ein Urlaubsmensch. Sobald wir wieder fliegen dürfen, ist das erste was ich mache, mich in den Flieger zu setzen und dann ab in die Staaten. Meinen letzten Urlaub musste ich wegen des Lockdowns abbrechen. Wir sind am 10. März nach Las Vegas geflogen und wollten bis zum 17. 03 Bleiben. Am 15.03. Mussten wir dann überstürzt zurückfliegen.“

Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.