LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

21

April

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Die Magie der Stille09.03.2021



Tiefe Wolkenhimmel, stürzende Flugboote überm Dangaster Deich: Franz Radziwill (1895-1983) ist bekannt für seine Endzeitszenerien, in denen die Technik übermäßig, die Natur bedroht und der Mensch klein ist unter einem dräuenden Firmament. Doch der geniale Maler konnte auch anders: friedvoll, zärtlich und leise. „Magie der Stille“ ist die Ausstellung überschrieben, die vom 21. März bis zum 9. Januar 2022 im Franz Radziwill Haus in Dangast zu sehen ist. Für Fans ein Muss, denn zahlreiche der stillen Radziwill-Bilder sind in Privatbesitz und werden nun zum ersten Mal ausgestellt. Zum Beispiel „Stillleben mit Apfelblütenzweig“. Vor seinem Fenster hat der Maler die Dinge arrangiert, denen er mit Farbe und Pinselstrich eine Seele einzuhauchen scheint: der Vase, dem Blütenzweig, dem kleinen Notizbuch vorm Fenster. Weit hinaus geht der Blick auf den Sandweg zum Nachbarn, dahinter erhebt sich der Deich – so schlicht die Motive, so magisch ist ihre Wirkung. Präsentiert werden 30 Leihgaben aus privaten Sammlungen: Ölbilder und Aquarelle aus dem Zeitraum 1920 bis 1970.
Die Bilder zeigen Ansichten aus Radziwills Garten, aber auch fein lasierte Tontöpfe oder Malerutensilien aus seinem Atelier. Inspiration für seine Arbeit holte sich der Künstler auf langen Spaziergängen durchs Dorf und die Umgebung. Statt ein Tagebuch zu schreiben, malte er Tagebilder. „Die größte Wucht ist die Wirklichkeit“, lautete der Leitspruch für seine Malerei.
Begleitend zur Schau gibt es ein vielseitiges Programm, das – falls nötig – teils auch online stattfinden kann. Geplant sind z.B. Märcheninszenierungen im Radziwill-Garten, eine Lyrik-Lesung mit Konstanze und Charlotte Radziwill, Künstlergespräche, Führungen und Vorträge.  
Text: Britta Lübbes

[font=Arial, Helvetica, Verdana, sans-serif][/font]

Unterstützt unsere Arbeit:
Das geht per PayPal
oder per Überweisung: MoX-Verlag, Raiffeisenbank Oldenburg DE69280602280033311500

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.