LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

14

August

Foto:
Jugend in Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

#PassTheMic04.06.2020



Ende Mai startete die Entwicklungsorganisation ONE die Aktion #PassTheMic – zu Deutsch: Das Mikro weitergeben. Prominente nutzen ihre Aufmerksamkeit, geben dadurch anderen eine Stimme. Zu Wort kommen sollen auf diese Weise Expert*innen aus Gesundheit, insbesondere aus der Forschung und der Medizin, aus der Wirtschaft und der Entwicklungspolitik. Die Organisation ONE setzt sich international für die Bekämpfung extremer Armut und vermeidbarer Krankheiten ein. Schwerpunkt der Arbeit ist Afrika südlich der Sahara.
Während die Aktion mit internationalen Stars begann, kommen nun auch nationale Prominente hinzu. Die Social-Media-Accounts von Carolin Kebekus, Michael Mittermeier und Motsi Mabuse werden jeweils einen Tag von deutschen und afrikanischen Expert*innen übernommen. An dieser Stelle kann man sich dann darüber informieren, welche Einschränkungen Corona weltweit nach sich zieht und wie Menschen in ärmeren Ländern durch das Virus betroffen sind. So soll die Forderung von ONE unterstrichen werden, eine globale Antwort für die globale Corona-Krise zu finden.
Carolin Kebekus macht in der Bundesrepublik den Anfang und überlässt ihren Facebook-Account am 8. Juni zwei Expertinnen: Prof. Dr. Marylyn Addo, Oberärztin und Leiterin der Sektion Infektiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), die derzeit an einem Corona-Impfstoff forscht. Im Anschluss kommt Naomi Tulay-Solanke aus Liberia, Gründerin und Direktorin der Community Health Initiative (CHI), zu Wort.  Die Organisation stellt wiederverwendbare und erschwingliche Hygieneprodukte für Frauen und Mädchen bereit. Comedian Michael Mittermeier macht am 12. Juni auf Facebook Platz für den Virologen Prof. Dr. Alexander Kekulé und auf Instagram übernimmt die südafrikanische Ärztin Dr. Tlaleng Mofokeng.  Am 15. Juni folgt Profitänzerin Motsi Mabuse. Sie überlässt ihren Instagram-Account der südafrikanischen Anwältin und Gründerin von Women Lead Movement Melene Rossouw. Südafrika leidet derzeit unter extrem harten Lockdown-Maßnahmen.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.