LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

20

Juni

Foto:
Gärten in der Innenstadt

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Aktuelles

Wochenzeitung DIABOLO:
Intro 4-1924.01.2019

Jetzt ist aber Schluss! Wo sind in dieser Stadt die Verkehrsplaner? Wo sind die beherzten Politiker, die in dieser schwierigen Verkehrsgemengelage Anwälte der schwächsten Verkehrsteilnehmer sind? Nun ist wieder ein Mensch zu Tode gekommen. Ein junger Mensch, der umweltfreundlich in der Stadt unterwegs war. Mit dem Fahrrad. Es hätte auch ein Fußgänger sein können, den es an dieser Stelle ‘erwischt’. Von einem Laster. Im Verhältnis zum Fahrradfahrer mit riesigen Rädern.  Wie häufig sind in dieser Stadt mit vielen Fahrradfahrern und Fußgängern an engen Übergängen und Kreuzungen Menschen gefährdet? Wie oft ist ihr Leben in Gefahr an einer Stelle, die ein LKW-Fahrer nicht gut genug überblicken kann? Solange in dieser Stadt den schwächsten Verkehrsteilnehmern am wenigsten Priorität gegeben wird, kann sich nicht wirklich viel ändern. Nun ist wieder ein junger Mensch im wahrsten Sinne des Wortes unter die Räder gekommen. Was für ein Schmerz und welches Leid für die Eltern, für die Geschwister und auch andere nahe Familienangehörige und Freunde! Wie sollen Kinder und Jugendliche motiviert werden, sich umweltfreundlich, aber auch selbstständig zu bewegen und zu verhalten, wenn doch Eltern häufig besorgt sein müssen wegen der Verkehrssicherheitslage? Aber wenn auch der jüngste Todesfall an der Bremer Straße erschüttert. JedeR Tote eines jeden Alters ist einer zuviel. „... sollte in Oldenburg eine Ampelschaltung an allen gefährlichen Kreuzungen eingeführt werden, die eine gleichzeitige Grün-Phase für rechts abbiegende LKW und für Fußgänger/Radfahrer nicht mehr zulässt. Die Gruppe DIE LINKE/ Piratenpartei wird dies in der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses zur Sprache bringen.”, so die Reaktion dieser Stadtratsfraktion. Falls das Problem nicht wenigstens so entschärft wird, sollten sich die OldenburgerInnen diesmal zu diesem Thema eine Großdemo leisten, oder?
Die Redaktion

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.