LzO
OLDENBURG
Mittwoch

20

September

X-Cut
FZO Elektra

Konzerte

Wochenzeitung DIABOLO:
Musikalische Vatertagsfreuden: 10 Gruppen an zwei Tagen im Polyester17.05.2017

Text | Horst. E. Eegener


Aus der Grundidee, lokale Nachwuchsbands ins Rampenlicht des weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Polyester-Clubs zu holen, hat sich im Laufe von nunmehr fünf Jahren ein Konzept entwickelt, demzufolge mehr als zehn Gruppen über zwei Tage hinweg abwechselnd zwei Bühnen bespielen. Dabei wird die musikalische Mischung weit aufgefächert, sind sowohl local heroes, Combos aus der näheren und entfernteren Umgebung als auch internationale Formationen im Angebot, rundet sogar ein Catering-Service mit Angeboten auf vegetarischer und veganer Basis den musikalischen Himmelfahrtsreigen höchst irdisch ab. Der Donnerstag verspricht ab 17 Uhr laut Polyestival-Strippenzieher Mühlhaus „ein buntes Programm – von Bad Ass Pop zu Dream Pop über Indie-Pop-Rock und Trippy Jazz zu Stoner Kraut und psychedelischen Klängen“; die Bands des Tages heißen Pool (Hamburg), Pale Honey (Göteborg), The Great Beyond (Münster), Kalamata (Hildesheim), We spread shiny Shit (Osnabrück), Apollo Static (Leipzig), The Orange Sunglasses (Leer) und aus Oldenburger Gefilden ist das Sokolov Duo mit von der Partie. Tags darauf steht ab 21 Uhr die Electronic Edition an – mit Muutes (Hamburg), Kirrin Islands (Hamburg) sowie den Lokalgewächsen Thousand Vows und dem ortsansässigen DJ-Set Billion One. So breit aufgefächert das musikalische Angebot des fünften Polyestivals sich im Vorfeld liest, dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Mission erfüllt!

Polyestival
Do 25.5., ab 17 Uhr, und Fr. 26.5., ab 21 Uhr, Polyester, OL

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum bis
Kategorie
Ort
Location
Festival

Kleinanzeigen