LzO
OLDENBURG
Montag

19

Februar

X-Cut
Kostbar 2017
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO Elektra

Konzerte

Wochenzeitung DIABOLO:
Giant Rooks
Hammer Youngster-Pop08.02.2018

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Giant Rooks <br />Hammer Youngster-Pop

Wenn wir 2017 Revue passieren lassen, war das ein Bombenjahr für Giant Rooks. Die Indie-Popband aus dem nordrheinwestfälischen Städtchen Hamm konnte Superkritiken für ihre „New Estate“-EP verbuchen, an die sich eine komplett ausverkaufte Headliner-Tour durch deutschsprachige Regionen anschloss.

Nichts davon ist selbstverständlich angesichts der Tatsache, dass drei der fünf Jungs zwischen den Auftritten noch fürs anstehende Abi büffeln mussten; musikalisch klingen Giant Rooks ohnehin viel reifer, hätte schon vorher niemand auf eine Newcomertruppe getippt. Als „Art-Pop“ bezeichnen die fünf Freunde ihren Sound, sobald sie um eine Einordnung gebeten werden. Und es wird an jedem einzelnen Titel solange live on stage gefeilt, bis allen die Mischung aus Indierock, Folk, Elektro und experimentellen Klängen perfekt austariert scheint. Ein Prinzip, mit dem Giant Rooks von ihren allerersten Bandgründungs-Sessions anno 2014 weg bestens gefahren sind. Ende 2015 veröffentlichten sie ihre Debüt-EP „The Times are bursting the Lines“, im Jahr drauf war man als Vorband mit Kraftklub auf Tour und spielte im Sommer auf teils renommierten Festivals wie dem Haldern Pop. Außerdem gewann die Hammer Combo den popNRW-Preis für Newcomer, wurde man gegen Jahresende sogar nach Groningen zum Eurosonic 2017 eingeladen.
So gesehen hätten die Fünfe 2016 ähnlich gut bewerten können, wie 2017. Wobei keinerlei Anzeichen zu erkennen sind, dass es 2018 schlechter laufen sollte: Der Oldenburger Auftritt ist Teil einer Tournee, die Giant Rooks durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tingeln lassen. Nach wie vor gilt, dass die Mixtur der jungen Truppe in unseren Ohren very british klingt, einen an Alt-J, Arcade Fire oder Jake Bugg erinnern mag – wobei die melancholischen Balladen ungemein tanzbar erscheinen. Und über allem schwebt stets die rauhe Stimme des Giant Rooks-Frontmanns Frederik Rabe, begeistert die Teenies und Rockpopnerds über 40 gleichermaßen, was andere Bands der Combo erst mal nachmachen sollen.

Text  |  Horst E. Wegener

Giant Rooks
Mi. 14.2., 20:00 Uhr, Kulturetage, OL

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum bis
Kategorie
Ort
Location
Festival

Kleinanzeigen