LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

14

November

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Filme im Kino

Wochenzeitung DIABOLO:
Predator Upgrade13.09.2018



Text | Horst E. Wegener
Foto: „Predator - Upgrade” © 2018 Twentieth Century Fox

Den Genrefans unter uns fällt in Zusammenhang mit der „Predator“-Serie nicht nur ein, dass der Regisseur des jetzigen Upgrades im allerersten Dschungelschocker von 1987 das erste Opfer der außerirdischen Bestie wurde. Lang, lang ist’s her: Jetzt verhilft der ins Regiefach hinübergewechselte Erfolgsfilmer („Iron Man 3“) der Reihe zu einem in der Gegenwart spielenden Reißer.
 
Da ruft ein kleiner Junge aus Versehen ein Predator-Raumschiff auf die Erde, wo einige ehemalige Elitesoldaten gegen die Aliens vorgehen dürfen. Schweißtreibende Katz- und Mausspielchen sind obligatorisch – die genetisch modifizierten Monster trumpfen noch größer, stärker, fieser auf und können sich wie eh und je bei Bedarf unsichtbar machen. Letzteres Talent war zwar noch nie besonders kinotauglich, verhilft den größtenteils no name-Schauspielern im Team aber immer mal wieder dabei, über sich selbst hinauszuwachsen. Und mal unter uns: Der Star des ersten „Predator“-Actioners, Arnold Schwarzenegger, wurde seinerzeit eher ins Lager der B-Movies-Mimen einsortiert, als dass man ihm schauspielerische Ambitionen sowie Kassenknüllerqualitäten zugebilligt hätte. In diesem Sinne geht „Predator Upgrade“ als Popcorn-Funspektakel und Jungenskino voll in Ordnung.


Predator Upgrade
USA ´18: R: Shane Black, D: Boyd Holbrook, Trevante Rhodes, Jacob Tremblay, Keegan-Michael Key, Thomas Jane.
Wertung: ✸ ✸ ✸ ✸ ✸ ✸
CinemaxX: ab Do. 13.9.

X-Cut
Kostbar 2019
FZO Elektra
MoX-DIABOLO Ratgeber
EXB Handwerk