LzOLzO
OLDENBURG
Mittwoch

27

Januar

Foto:
Oldenburger Kultursommer

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Konzerte

Rockige Rotzgören05.03.2020

Text  |  Maike Ammen

Ach, man muss doch nicht immer nur brav sein. Manchmal muss man sich auch mitreißen lassen und die gute Kinderstube vergessen. Das Erwachsensein wird noch langweilig genug! Unter dem Motto “Rotzgören” lassen sich am Wochenende so einige Landratten und Tiefseetaucher blicken, um alle an Bord mit einer kräftigen Brise Musik von den Socken zu hauen. Auch Kapitän Flunker hat einige Tricks auf Lager, klar, sonst wäre er bestimmt nicht Kapitän geworden. Er hat es aber auch faustdick hinter den Ohren und wird sicherlich wieder Klein und Groß zu allerlei Blödsinn animieren. Als erfahrener Seemann erzählt er gerne von seinen Abenteuern aus allen Teilen der Welt, die natürlich alle genau so passiert sind.
Außerdem haben wir die beiden Rotzgören Suli Puschban und Astrid Hauke im Schlepptau, die eine kleine Rebellion anzetteln könnten, denn: Egal, was es ist – sie sind dagegen. Da kann sogar die/der ein oder andere Mami/Papi anfangen, das ein oder andere zu hinterfragen. Suli Puschban kennt sich aus mit überkommenen Rollenbildern („Ich hab die Schnauze voll von Rosa“), Astrid Hauke hilft neben ihrer musikalischen Tätigkeit als Humortrainerin, nicht Land unter zu gehen. Manchmal spielt sie sogar den Clown in einem Krankenhaus und arbeitet damit für die Stiftung „Humor hilft heilen“. Mensch, was Rotzgören alles können! Aber die stärksten Rotzgören sind nichts ohne ihre Crew! Gott sei Dank haben sie noch die Trommelgruppe „Rappelkiste“ und den Kinderchor der Musikschule Oldenburg als Verstärkung mit dabei.
Natürlich dürfen auch die Gastgeber „Blindfische“ nicht fehlen, die - wenig überraschend - genügend geeignete Lieder für ein Rotzgörenspektakel in ihrem Repertoire fanden. Mal geht es um „kleine Monster“, die mit ihrer Neugier die Gegend unsicher machen, mal kommt der leibhaftige King Kong in eine kleine Schule, um dort für ein bisschen (aber nur ein bisschen) Chaos zu sorgen. Die arme Lehrerin, die auf so einen unvorhergesehenen Gast nun überhaupt nicht vorbereitet war und so weiter macht wie bisher! Das muss ja scheitern. Und überhaupt: Vielleicht wären manche Erwachsene auch besser dran, wenn sie sich ein bisschen was von den Kindern abgucken würden - ihre Unvoreingenommenheit, ihre Neugier und Begeisterungsfähigkeit. Ihre Fantasie! Vielleicht sind ja „Erwachsensein“ oder „Kindsein“ auch nur zwei verschiedene Blickwinkel, wer weiß?  
Also, nehmt euer Kind und euer inneres Kind zum 19. Oldenburger Kindermusikfestival mit und lernt andere Rotzgören kennen!


19. Kindermusikfestival
Fr., 6. bis So, 8.3., PFL, Oldenburg

Music-station
Schreibtischunterlage
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO urban Arom