LzOLzO
OLDENBURG
Donnerstag

13

Dezember

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Konzerte

Wochenzeitung DIABOLO:
James Houlahan
From California with Love11.10.2018

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />James Houlahan<br />From California with Love

Text  |  Horst E. Wegener

Von Amerikanern, die an der Ostküste der USA aufwachsen und dann irgendwann gen Westen umziehen, hört man oftmals, wie sehr dieser Umzug ihre Sichtweise verändert habe. Dies gilt auch für den Singer-Songwriter James Houlahan, der im New-England-Städtchen Concord im Bundesstaat Massachusetts geboren wurde und sich eine Zeitlang als Rockmusiker in Boston ausprobierte, bevor es ihn nach Los Angeles verschlug.

Rückblickend merkt Houlahan gern an, dass ihm verglichen mit Kalifornien in den New-England-Staaten alles ‘ne Nummer kleiner vorkam und gerade der tiefblaue Himmel über dem Küstenstädtchen Big Sur oder die pittoreske Landschaft im Nationalpark Joshua Tree ihm seinen Blick enorm geweitet hätten. Gar keine Frage, dass der Wahl-Kalifornier solchen Erkenntnissen romantisch-poetische Balladen wie „California“, „Memories of Outer Space“ oder „Faded“ abgewinnen mag, die Eingang auf sein aktuelles Album „The Wheel Still in Spin“ gefunden haben.
Inspiriert durch Größen wie Tom Waits, Joni Mitchell oder den verstorbenen Leonard Cohen liebt es Houlahan, seine Zuhörer auf musikalische Trips mitzunehmen. Manche Eigenkompositionen sind in zehn Minuten rund geworden, mitunter dauert es aber auch zehn Jahre, bis der Songpoet mit dem Ergebnis restlos zufrieden ist. Dabei zieht sich das Trachten nach Perfektion wie ein roter Faden durch die Karriere des Singer-Songwriters: Als Achtjähriger begeistert er sich fürs Klavierspielen, schwenkt in den Teeniejahren zum Klampfen um – und vervollkommnet die eigenen Fähigkeiten an der Gitarre, bis weit in seine Zwanziger hinein. Erst jetzt fühlt sich Houlahan bereit, vor Publikum aufzutreten, macht er als Mitbegründer und Leadgitarrist einiger Rockbands in der Bostoner Szene von sich reden. 2012 erscheint sein erstes Solo-Album, gefolgt vom Umzug nach Los Angeles. Mit „The Wheel Still in Spin“, seinem vierten Longplayer, hat der Wahl-Kalifornier seine bislang persönlichste Scheibe produziert – randvoll mit melancholisch-melodischem Folkpop und eklektischen Americana-Klängen bestückt. Im Rahmen einer PR-Tour zum seit Ende September veröffentlichten Album schaut Houlahan dank langjähriger Kontakte zum hiesigen Songs-and-Whispers-Team auch in Oldenburg vorbei.

James Houlahan
Mo. 15.10., 20 Uhr, Litfaß, OL

X-Cut
Kostbar 2019
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO Elektra