LzOLzO
OLDENBURG
Freitag

25

Juni

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum

bis

Kategorie

Ort

Location

Festival

Kleinanzeigen

Veranstaltungen für Oldenburg, Bremen und umzu

Live-Streaming

Tanz/Performance: „Dansöz“ von Tümay Kılınçel - flausen+BANDEN! Festival

Tanz/Performance: „Dansöz“ von Tümay Kılınçel Diese Veranstaltung findet im Rahmen des flausen+BANDEN! Festivals 2021 statt.
Zeiten: 05.06.2021, 20 Uhr/12.06.2021, 18 Uhr + Online-Nachgespräch im Anschluss
Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch Ort: Webseite flausenbanden.de (Startseite) Wochenendticket 1: Unter flausenbanden.de
Kurzbeschreibung: Tümay Kilincel macht in Dansöz eine feministische Auseinandersetzung mit dem Bauchtanz. Ihr Ziel ist es, den Bauchtanz als künstlerisches und emanzipiertes Tanzgenre zu betrachten und stereotype Zuschreibungen zu hinterfragen.
Längere Beschreibung: Die Performance “Dansöz” der Choreografin und Performerin Tümay Kılınçel zielt darauf ab, Orientalische Tänze als ernstzunehmendes Genre der westeuropäischen Tanzgeschichte zu verorten. Zentrales Motiv dieses Solostücks ist der Bauchtanz, zu dessen Geschichte sowohl orientalistische, erotisierte und exotisierte Frauenbilder als auch die Entgiftung aus feministischer Sicht gehören. Wie lassen sich mit dem Bauchtanz-Stil ein Raum und eine Sprache der Selbstermächtigung schaffen? Tümay Kılınçel befragt durch einen spielerischen Umgang mit Sprache und Körper-Bildern sowohl stereotype Zuschreibungen als auch Machtverhältnisse im zeitgenössischen Tanz wie in der Gesellschaft. So entwickelt „Dansöz“ eine künstlerische Positionierung, die den Bauchtanz als ernsten und emanzipierten Tanz auf die Tagesordnung des zeitgenössischen Tanzes zu setzen sucht.
Beim digitalen flausen+BANDEN! Festival zeigt Tümay Kılınçel eine eigens entwickelte filmische Version von „Dansöz“.
Regie & Performance: Tümay Kılınçel/Dramaturgie: Berna Kurt/Outside Eye: Sherin Hegazy/Musikdesign & Live-Musik: Leila Moon/Lichtdesign: Camilla Vetters, Jost von Harleßem/Technische Leitung: Jost von Harleßem/Assistenz: Giannis Ntovas/ Produktionsleitung: Annina Birrer und Franziska Schmidt (produktionsDOCK)/Dokumentation und Film: Katharina Seibt/Special Thanks: Ya Tosiba für den Track „Bobbas“
Eine Produktion von Tümay Kılınçel in Koproduktion mit Treibstoff Theatertage Basel, Künstlerhaus Mousonturm, HAU Hebbel am Ufer, FFT Düsseldorf. Gefördert durch das NATIONALES PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien & das Kulturamt der Stadt
Frankfurt am Main. Ermöglicht durch das künstlerische Förderprogramm flausen+ des theater wrede +
Bei dem flausen+BANDEN Festival 2021 präsentieren das Oldenburgische Staatstheater, das theater wrede + und das Theaterhaus Hildesheim neue Performances in einem extra entworfenen digitalen Festivalraum unter flausenbanden.de und im Oldenburgischen Staatstheater. Gemeinsam wollen sie mit dem Publikum neue Theatererfahrungen machen und über Kultur und Gesellschaft nachdenken. Mit der Performing Arts Academy bündeln sie zusätzlich ihre Modelle für den künstlerischen Nachwuchs und geben professionellen Künstler:innen von Morgen und Übermorgen eine Stimme und Sichtbarkeit.

Termine:
05.06.2021 , 20:00 Uhr
12.06.2021 , 18:00 Uhr
Music-station
EXB Handwerk
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO urban Arom